Haupt Morgen-Mix Nach dem Gerichtsurteil in Wisconsin strömen befreite und durstige Menschenmengen in die Bars. „Wir sind der Wilde Westen“, sagt Gouverneur Tony Evers.

Nach dem Gerichtsurteil in Wisconsin strömen befreite und durstige Menschenmengen in die Bars. „Wir sind der Wilde Westen“, sagt Gouverneur Tony Evers.

In manchen Bars wurde gefeiert, als wäre es 2019.

Am Mittwochabend im Herzen der Innenstadt von Platteville, Wisconsin, nur wenige Stunden nachdem der Oberste Gerichtshof von Wisconsin die Anordnung des Staates, zu Hause zu bleiben, verworfen hatte, war Nicks am 2. Wand an Wand vollgepackt, nur Stehplätze.

Es war irgendwann nach 22 Uhr. als Long Cool Woman in a Black Dress von den Hollies über das Soundsystem kam und ein Barkeeper seine Kamera zückte. In einer Twitter-Sendung begutachtete er den Raum der maskenlosen Gäste, die zusammengepfercht waren und feierten, als ob es 2019 wäre. Ein paar hämmerten im Takt an der Theke. Einige klatschten in die Hände und andere fuchtelten mit der Faust, eine Szene, die so freudig war, dass sie das Ende der schlimmsten Pandemie seit einem Jahrhundert hätten feiern können.

Stattdessen feierten sie, wie der Gouverneur von Wisconsin, Tony Evers (D), wusste, nur das scheinbare Ende seiner Macht über sie – zumindest vorerst.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir sind der Wilde Westen, Evers sagte Ali Velshi von MSNBC am Mittwochabend , als Reaktion auf das Urteil des Obersten Gerichtshofs des Bundesstaates und die Szenen von Menschen, die in Bars in ganz Wisconsin feiern. Im gesamten Bundesstaat Wisconsin gibt es keinerlei Einschränkungen. … Also zu diesem Zeitpunkt … gibt es nichts, was die Leute dazu zwingt, etwas anderes zu tun, als hier Chaos zu haben.

Chaos war es.

lebt jfk jr noch?

Direkt nach der konservativen Mehrheit des Obersten Gerichtshofs eine 4-zu-3-Entscheidung erlassen , wodurch die Verlängerung der vom Evers ernannten staatlichen Gesundheitschefs erlassenen Anordnung zum Aufenthalt zu Hause aufgehoben wird, die Tavern League of Wisconsin wies ihre Mitglieder an Fühlen Sie sich frei, SOFORT ZU ÖFFNEN!

Mit den landesweiten Anordnungen von Evers haben sich die lokalen Gesundheitsbehörden bemüht, stadt- oder bezirksweite Anordnungen für den Aufenthalt zu Hause zu erlassen oder zu verlängern, wodurch ein Sammelsurium von Regeln und Vorschriften im ganzen Bundesstaat geschaffen wurde, die zwangsläufig zu Verwirrung führen werden, ganz zu schweigen vom Verkehr über die Bezirksgrenzen hinweg . Es ist eine Situation wie keine in den Vereinigten Staaten, während die Pandemie weiter wütet. Vor allem aber befürchtete Evers, dass die Anordnung des Gerichts das bewirken würde, was er verhindern wollte: mehr Tod.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wisconsin hat mehr als 10.900 bestätigte Coronavirus-Fälle und 421 Todesfälle verzeichnet.

Wenn Sie keine Anforderungen mehr haben, ist das ein Problem, sagte er. Wir lassen es einfach offen. Wir werden mehr Fälle haben. Wir werden mehr Tote haben. Und es ist ein trauriger Anlass für den Staat. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie enttäuscht ich bin.

Das Oberste Gericht des Bundesstaates hat sich am Mittwoch mit republikanischen Gesetzgebern zusammengetan, die die Evers-Regierung im April verklagten und feststellten, dass sich der demokratische Gouverneur nicht auf unbestimmte Zeit auf Notstandsbefugnisse verlassen kann, da sich die Pandemie monatelang hinzieht. In einer übereinstimmenden Stellungnahme zitierte Richterin Rebecca Bradley Korematsu v. Vereinigte Staaten , in dem der Oberste Gerichtshof die Internierung japanischer Amerikaner zuließ, um den Staat daran zu erinnern, dass das Drängen von Gerichten, die Ausübung außerordentlicher Macht in Notsituationen zu genehmigen, zu außergewöhnlichen Misshandlungen seiner Bürger führen kann.

Geisterhaus 40 Seiten Verzicht
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ein konservativer Richter, Brian Hagedorn, schloss sich den anderen beiden Liberalen an, um abweichende Meinungen zu erheben. Richterin Rebecca Dallet schrieb in ihrem Dissens: Diese Entscheidung wird zweifellos als eines der krassesten Beispiele für justiziellen Aktivismus in die Geschichte dieses Gerichts eingehen. Und es werden die Wisconsinier sein, die den Preis zahlen.

Der republikanische Gesetzgeber wollte, dass der Gesetzgeber des Bundesstaates ein Mitspracherecht bei den drastischen Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit hat, die die Verwaltung von Evers wie in anderen Bundesstaaten von den Einwohnern verlangt hat. Der Oberste Gerichtshof stimmte zu und glaubte, dass ein nicht gewählter Gesundheitschef des Staates keine so weitreichende Macht über Millionen von Menschen haben sollte.

Die Politik von Wisconsin, zu Hause zu bleiben, hat die öffentliche Meinung gespalten. Am 13. Mai hat der Oberste Gerichtshof des Bundesstaates es aufgehoben. (Die Washington Post)

Der Oberste Gerichtshof von Wisconsin widerspricht der Verlängerung der Anordnung des Gouverneurs, zu Hause zu bleiben

Aber im überparteilichen politischen Umfeld von Wisconsin ist unklar, wie gut die demokratische Regierung mit der republikanischen Legislative zusammenarbeiten wird, um Kompromisse bei der öffentlichen Gesundheit zu finden, eine Sorge, die Evers am Mittwochabend teilte. Er sagte, soweit er das beurteilen konnte, hätten die Republikaner keinen Plan, würden aber am Donnerstag mit ihnen sprechen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir haben im Moment keine Autorität, sagte er auf MSNBC. Es wurde weggenommen.'

Racine und die größte Stadt des Staates, Milwaukee, haben im Sammelsurium von Bezirks- und Stadtordnungen jeweils ihre eigenen Anordnungen für den Aufenthalt zu Hause erlassen oder verlängert, die immer noch die Wiedereröffnung von Bars und Restaurants verbieten, außer zum Mitnehmen. Dane County, wo sich Madison befindet, und Brown County, wo Green Bay und mehrere Fleischverpackungsbetriebe ansässig sind, erteilten ebenfalls Bestellungen für den Aufenthalt zu Hause.

Verschiedene Bezirke sagen: 'Bring es auf.' Andere Bezirke sagen: 'Nein, wir wollen nicht, dass das passiert', sagte Evers. Also plötzlich ist es eine 72-Kreis-Affäre, die für die Menschen im Staat sehr verwirrend sein wird.

George George Floyd Polizisten
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Barszene war in den Landkreisen überfüllt, anscheinend ohne sofortige ärztliche Anordnung, die von Evers zu ersetzen.

Im Iron Hog ​​Saloon in der Stadt Port Washington flossen Getränke, aber es fehlten Masken und soziale Distanzierung. WISN gemeldet . Der Besitzer, Chad Arndt, sagte, er habe mehr Reinigungsprotokolle eingeführt und wenn sich die Leute unwohl fühlten, müssten sie nicht kommen und er würde dies respektieren. Ich hoffe, sie respektieren meine Gefühle, [dass] ich gerne herauskommen würde und ich würde gerne anfangen, die Wirtschaft wieder in Gang zu bringen, sagte er.

Werbung

Für einen Kunden, Gary Bertram, ist es eine einfache Entscheidung. Wenn Menschen in Quarantäne wollen, dann in Quarantäne. Wenn Sie nicht unter Quarantäne gestellt werden möchten, nicht unter Quarantäne. Geh raus und tu, was du normalerweise tust, sagte er zu WISN.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

So einfach ist das natürlich nicht. Die Gesundheitsbehörden haben wiederholt davor gewarnt, dass diejenigen, die sich dafür entscheiden, soziale Distanzierung zu ignorieren und ihr Leben zu leben, am Ende die Krankheit verbreiten können – an Menschen, die nicht in Bars trinken, sondern nur ein Lebensmittelgeschäft besuchen.

Andere Bars, die wiedereröffnet wurden, versuchten, mehr Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Im Jake's Supper Club in Menomonie waren die Stehtische weiter voneinander entfernt, das Personal musste Gesichtsmasken tragen und Händedesinfektionsstationen wurden eingerichtet, Inhaber Peter Gruetzmacher sagte WQOW .

alex jones am sandigen haken

Die größte Herausforderung sei es, die Stammgäste auf Abstand zu halten, zwei Barhocker entfernt, wenn sie sich alle als Familie betrachten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Tavern League of Wisconsin ermutigte Bars immer noch, die Wiedereröffnungsrichtlinien der Wisconsin Economic Development Corporation zu befolgen, die das Tragen von Masken für die Mitarbeiter, die Stärkung der Hygienerichtlinien und den Abstand von Kundengruppen umfassen. Der geschäftsführende Direktor der Liga, Pete Madland, sagte Fox 11 dass er das Urteil begrüßte, weil es kämpfenden Bars half.

Sie sehen, wie ihre Lebensgrundlagen dahinschmelzen … und sie waren hilflos, etwas dagegen zu tun, sagte Madland.

Nicks am 2. war am frühen Donnerstagmorgen nicht sofort für einen Kommentar zu seinen Richtlinien erreichbar.

Interessante Artikel