Was sind Variablen und Datentypen in Python?

Dieser Blog über Variablen und Datentypen in Python führt Sie zu den Grundlagen der Variablendeklaration und hilft Ihnen, verschiedene Datentypen in Python zu verstehen.

ist heutzutage eine der gefragtesten Programmiersprachen. Entwickler möchten sich auf den Implementierungsteil konzentrieren, anstatt Zeit mit dem Schreiben komplexer Programme zu verbringen. Hier liefert Python tatsächlich mit dem einfachen Zugriff und der Lesbarkeit. Grundsätzliche Konzepte sind die Grundlage jeder Programmiersprache und daher lernen wir in diesem Blog das Konzept von Variablen und Datentypen in Python. Im Folgenden sind die Themen aufgeführt, die in diesem Blog behandelt werden:

Was sind Variablen in Python?

Variablen und Datentypen in Python sind, wie der Name schon sagt, die Werte, die variieren. In einer Programmiersprache ist eine Variable ein Speicherort, an dem Sie einen Wert speichern. Der von Ihnen gespeicherte Wert kann sich in Zukunft gemäß den Spezifikationen ändern.



Variablen-Variablen und Datentypen in Python-Edureka

Eine Variable in Python wird erstellt, sobald ihr ein Wert zugewiesen wird. Es sind keine zusätzlichen Befehle erforderlich, um eine Variable in Python zu deklarieren.

Es gibt bestimmte Regeln und Vorschriften, die wir beim Schreiben einer Variablen befolgen müssen. Schauen wir uns die Variablendefinition und -deklaration an, um zu verstehen, wie wir eine Variable in Python deklarieren.

Variablendefinition & Deklaration

Python verfügt über keine zusätzlichen Befehle zum Deklarieren einer Variablen. Sobald der Wert zugewiesen ist, wird die Variable deklariert.

x = 10 #variable wird deklariert, wenn ihm der Wert 10 zugewiesen wird.

Es gibt bestimmte Regeln, die wir beim Deklarieren einer Variablen beachten müssen:

  1. Der Variablenname darf nicht mit einer Zahl beginnen. Es kann nur mit einem Zeichen oder einem beginnennunterstreichen.
  2. Bei Variablen in Python wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.
  3. Sie dürfen nur alphanumerische Zeichen und Unterstriche enthalten.
  4. Sonderzeichen sind nicht erlaubt.

In Python gibt es mehrere Datentypen. Schauen wir uns die Datentypen in Python an.

Jeder Wert, den wir in Python deklarieren, hat einen Datentyp. Datentypen sind Klassen und Variablen sind die Instanzen dieser Klassen.

Datentypen in Python

Entsprechend den Eigenschaften, die sie besitzen, gibt es in Python hauptsächlich sechs Datentypen. Obwohl es einen weiteren Datentypbereich gibt, der häufig beim Arbeiten mit Python-Schleifen verwendet wird.

Numerische Datentypen

Der numerische Datentyp enthält den numerischen Wert. In numerischen Daten gibt es auch 4 Untertypen. Es folgen die Untertypen des numerischen Datentyps:

  1. Ganzzahlen
  2. Schweben
  3. Komplexe Zahlen
  4. Boolescher Wert

Ganzzahlen werden verwendet, um ganzzahlige Werte darzustellen.

x = 100 y = 124 # Dies ist die Ganzzahl, solange der Wert eine ganze Zahl ist.

Um den Typ eines variablen Datentyps zu überprüfen, können wir den verwenden Art() Funktion. Es wird der Typ des genannten variablen Datentyps zurückgegeben.

Schweben Der Datentyp wird zur Darstellung von Dezimalpunktwerten verwendet.

x = 10,25 y = 12,30

Komplex Zahlen werden verwendet, um imaginäre Werte darzustellen. Imaginäre Werte werden am Ende der Zahl mit 'j' bezeichnet.

x = 10 + 5j

Boolescher Wert wird für die kategoriale Ausgabe verwendet, da die Ausgabe von boolean entweder true o istr falsch.

wie man eine tiefe Kopie in Java macht
num = 5> 4 #num ist der boolesche Variablentyp (num) # Die Ausgabe ist bool print (num) #dies wird true ausgegeben.

Saiten

Zeichenfolgen in Python werden verwendet, um Unicode-Zeichenwerte darzustellen. Python hat keinen Zeichendatentyp, ein einzelnes Zeichen wird auch als Zeichenfolge betrachtet.

Wir bezeichnen oder deklarieren die Zeichenfolgenwerte in einfachen oder doppelten Anführungszeichen. Um auf die Werte in einer Zeichenfolge zuzugreifen, verwenden wir die Indizes und eckigen Klammern.

name = 'edureka' name [2] #dies gibt dir die Ausgabe als 'u'

Zeichenfolgen sind unveränderlicher Natur, dh Sie können eine Zeichenfolge nach dem Ersetzen nicht mehr ändern.

Befehlszeileneingabe für Zeichenfolgen

x = input () print ('Hallo', x)

Operationen mit Strings

name = 'edureka' name.upper () #dies werden die Buchstaben in Großbuchstaben geschrieben name.lower () #dies werden die Buchstaben in Kleinbuchstaben umbenannt.replace ('e') = 'E' #dies wird den Buchstaben ersetzen ' e 'mit' E 'Name [1: 4] #dies gibt die Zeichenfolgen ab Index 1 bis zum Index 4 zurück.

Nachdem wir Zahlen und Zeichenfolgen verstanden haben, wollen wir die relativ komplexen Datentypen verstehen.

Listen

List ist einer der vier Sammlungsdatentypen, die wir in Python haben. Bei der Auswahl eines Sammlungstyps ist es wichtig, die Funktionen und Einschränkungen der Sammlung zu kennen. Tupel, Set und Wörterbuch sind der andere Sammlungsdatentyp, der Python ist.

c ++ mit Namespace

Eine Liste ist im Gegensatz zu Zeichenfolgen geordnet und änderbar. Wir können auch doppelte Werte hinzufügen. Um eine Liste zu deklarieren, verwenden wir die eckigen Klammern.

mylist = [10,20,30,40,20,30, 'edureka']

Zugriff auf Werte aus einer Liste

Wir verwenden Indizes, um auf Werte aus einer Zeichenfolge zuzugreifen.

mylist [2: 6] #dies werden die Werte von Index 2 bis Index 6 abgerufen.

Hinzufügen / Ersetzen von Werten in einer Liste

mylist [6] = 'python' #dies ersetzt den Wert am Index 6. mylist.append ('edureka') #dies fügt den Wert am Ende der Liste hinzu. mylist.insert (5, 'data science') #dies addiert den Wert am Index 5.

Andere Operationen, die wir an einer Liste ausführen können, sind folgende:

Methodenname Eigentum
klar()Entfernt alle Elemente aus der Liste
Kopieren()gibt eine Kopie der Liste zurück
erweitern()Fügen Sie die Elemente der Liste am Ende der aktuellen Liste hinzu
Anzahl()Gibt die Anzahl der Elemente des angegebenen Werts zurück
Index()Gibt den Index des Elements zurück
pop ()Entfernt das Element von der angegebenen Position
entfernen()Entfernt das Element mit dem angegebenen Wert
Sortieren()sortiert die Liste
umkehren()Gibt die umgekehrte Liste zurück

Listen können jeden Datentyp als Elemente speichern. Sei es auch Zahlen, Zeichenfolgen oder ein anderer Datentyp.

a = [10,20,30] b = [60, 50, 40, a] # Um auf einen Wert aus der Liste a zuzugreifen, können wir b [3] [2] # schreiben. Dies gibt 30 als Ausgabe zurück.

Lassen Sie uns den nächsten Erfassungsdatentyp in Python verstehen, d. H. Tupel.

Tupel

Tupel ist eine Sammlung, die unveränderlich oder unveränderlich ist. Es ist geordnet und auf die Werte kann über die Indexwerte zugegriffen werden. Ein Tupel kann auch doppelte Werte haben. Um ein Tupel zu deklarieren, verwenden wir die runden Klammern.

mytuple = (10,10,20,30,40,50) # um die Anzahl der Elemente zu zählen mytuple.count (10) #die Ausgabe ist 2 # um den Index mytuple.index (50) zu finden # die Ausgabe wird sein 5. da die Indexnummer bei 50 5 ist.

Da ein Tupel nach der Deklaration unveränderlich ist, können Sie nicht viele Operationen an einem Tupel ausführen.Die Verwendung eines Tupels hat jedoch eine positive Seite: Sie können Werte in einem Tupel speichern, die Sie während der Arbeit in einem Projekt nicht ändern möchten. Sie können zwar auf die Werte zugreifen, es werden jedoch keine Änderungen vorgenommen.

Sets

Eine Menge ist eine Sammlung, die ungeordnet ist und auch keine Indizes enthält. Um einen Satz in Python zu deklarieren, verwenden wir die geschweiften Klammern.

myset = {10, 20, 30, 40, 50, 50}

Ein Satz hat keine doppelten Werte, obwohl beim Deklarieren des Satzes keine Fehler angezeigt werden, hat die Ausgabe nur die unterschiedlichen Werte.

Um auf die Werte in einer Menge zuzugreifen, können wir entweder die Menge durchlaufen oder a verwenden Mitgliedschaftsbetreiber einen bestimmten Wert finden.

für x in myset: print (x) #dies werden alle Werte abgerufen. 20 in myset #dies wird true zurückgeben, wenn der Wert in der Menge enthalten ist. # um einen Wert in eine Menge hinzuzufügen myset.add ('edureka') # um mehrere Werte in eine Liste hinzuzufügen myset.update ([10, 20, 30, 40, 50]) # um ein Element aus einer Menge myset zu entfernen. remove ('edureka') # Wir können die Discard- oder Pop-Methode verwenden, um ein Element ebenfalls aus einem Set zu entfernen. myset = {10, 20, 30} myset1 = {10,30,50} myset.issubset (myset1) #dies gibt false zurück myset.union (myset1) #dies gibt eine Menge mit der Vereinigung der beiden Mengen zurück.
Methodenname Eigentum
klar()löscht die Elemente aus einem Satz
Kopieren()Gibt die Kopie des Sets zurück
Unterschied()Gibt einen Satz mit der Differenz der beiden Sätze zurück
isdisjoint ()Gibt zurück, wenn die Mengen Schnittpunkte haben
issubset ()Gibt zurück, wenn die Menge eine Teilmenge ist
symmetrische Differenz ()Gibt eine Menge mit der symmetrischen Differenz zurück
aktualisieren()Aktualisieren Sie die Sets mit Vereinigung des Sets

Schauen wir uns einen anderen Sammlungsdatentyp an, der Schlüsselwertpaare enthält.

Wörterbuch

Ein Wörterbuch ist wie jedes andere Sammlungsarray in Python. Aber sie haben Schlüsselwertpaare. Ein Wörterbuch ist ungeordnet und veränderbar. Wir verwenden die Schlüssel, um auf die Elemente aus einem Wörterbuch zuzugreifen. Um ein Wörterbuch zu deklarieren, verwenden wir die geschweiften Klammern.

mydictionary = {'python': 'data science', 'maschinelles Lernen': 'tensorflow', 'künstliche Intelligenz': 'keras'} mydictionary ['maschinelles Lernen'] #dies gibt die Ausgabe als 'tensorflow' mydictionary.get aus ('python') #dies dient demselben Zweck, um auf den Wert zuzugreifen.

Da wir die Schlüssel verwenden, um auf die Elemente zuzugreifen, können sie nicht dupliziert werden. Die Werte können doppelte Elemente enthalten.

Datenmanipulation in einem Wörterbuch

# Hinzufügen eines neuen Werts mydictionary ['analysis'] = 'matplotlib' # Ersetzen eines Werts mydictionary ['analysis'] = 'pandas' # Löschen eines Werts mydictionary.pop ('analysis') #remove (), del dient auch dem gleicher Zweck zum Löschen eines Wertes.

Andere Operationen in einem Wörterbuch umfassen Folgendes.

Methodenname Eigentum
Kopieren()gibt eine Kopie des Wörterbuchs zurück
klar()löscht das Wörterbuch
Artikel()Gibt eine Liste zurück, die ein Tupel von Schlüsselwertpaaren enthält
Schlüssel()Gibt eine Liste mit allen Schlüsseln zurück
aktualisieren()aktualisiert das Wörterbuch mit allen Schlüssel-Wert-Paaren
Werte()Gibt eine Liste aller Werte in einem Wörterbuch zurück
setdefault ()Gibt den Wert eines angegebenen Schlüssels zurück

Angebot

Range ist ein Datentyp, der hauptsächlich verwendet wird, wenn eine Schleife verwendet wird. Nehmen wir ein Beispiel, um dies zu verstehen.

für x im Bereich (10): print (x) #dies druckt die Zahlen von 0-10. Der Bereich hat die Zahlen von 0-10

Nachdem wir die verschiedenen Datentypen in Python verstanden haben, gibt es ein weiteres wichtiges Konzept für das Typ-Casting, das hilfreich ist, wenn wir von einem Datentyp in einen anderen wechseln. Lassen Sie uns das Konzept des Typgusses verstehen.

Typ Casting

Beim Typ-Casting wird im Wesentlichen ein Datentyp in einen anderen geändert. Wir haben Konstruktoren für jeden Datentyp in Python.

  1. Liste()
  2. einstellen()
  3. Tupel ()
  4. dict ()
  5. str ()
  6. int ()
  7. schweben()

Wir können diese Konstruktoren einfach verwenden, um den angegebenen Datentyp zu verwenden, oder wir können einen Datentyp mithilfe dieser Konstruktoren in einen anderen ändern. Lassen Sie uns dies anhand eines Beispiels verstehen.

a = [10, 20, 30,40] # Um diese Liste in ein Tupel zu verwandeln, kann ich einfach Tupel (a) schreiben. # Jetzt ändert sich die Liste in ein Tupel.

Mit diesen Konstruktoren können wir verschiedene Datentypen mit der Funktionalität des anderen verwenden. Angenommen, wir deklarieren die im Beispiel erwähnte Liste als Tupel in einem Programm, sie wird für diese bestimmte Operation unveränderlich. Ebenso können wir auch andere Konstruktoren verwenden.

Nachdem wir nun Variablen und Datentypen in Python besprochen haben. Ich hoffe, die Eigenschaften jedes Datentyps und die Operationen sind Ihnen klar. Wenn Sie Ihr Lernen in der Python-Programmierung ankurbeln möchten, können Sie sich auf die beziehen für die Python-Programmierung. Der Lehrplan ist erstklassig und enthält strukturiertes Lernen, um Python zu beherrschen.

Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie diese in den Kommentarbereich. Wir kommen auf Sie zurück.