Haupt Morgen-Mix Tod im Yosemite: Reiseblogging-Paar kommt bei einem Sturz aus 800 Metern Höhe ums Leben. Sie könnten Fotos gemacht haben, sagt ein Verwandter.

Tod im Yosemite: Reiseblogging-Paar kommt bei einem Sturz aus 800 Metern Höhe ums Leben. Sie könnten Fotos gemacht haben, sagt ein Verwandter.

Vishnu Viswanath, 29, und Meenakshi Minaxi Moorthy, 30, stürzten vom Taft Point, einem beliebten Aussichtspunkt im Park.

Sie war eine meerjungfrauenhaarige Wanderin und selbsternannte Adrenalinjunkie. Er war ein begeisterter Fotograf, der für seine phantasmagorischen Fähigkeiten und Geduld bekannt war. Zusammen waren Vishnu Viswanath und Meenakshi Minaxi Moorthy verheiratete Reiseblogger, die ihre Abenteuer und ihre ansteckende Positivität regelmäßig mit Tausenden von Instagram-Followern teilten.

Sie tummelte sich in den Dünen des White Sands National Monument in New Mexico, umarmt unter Kirschblütenbäumen in voller Blüte im Brooklyn Botanic Garden in New York und auf der Straße gestolpert quer durchs Land in einem roten Mustang Cabrio.

Erst letzte Woche führten die Reisen des Paares in den Yosemite National Park, eine atemberaubende Landschaft aus zerklüfteten Granitfelsen und tosenden Wasserfällen. Es sollte ihre letzte Reise sein.

Frau wird von Baseball getroffen
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Viswanath, 29, und Moorthy, 30, wurden am Montag von Parkbeamten als die beiden Menschen identifiziert, die letzte Woche nach einem Sturz vom Taft Point starben, einem beliebten Aussichtspunkt, der 3.500 Fuß über dem Yosemite Valley, der Fresno Bee, thront gemeldet . Sie stürzten laut einem Freitag in einem Gebiet mit sehr steilem Gelände etwa 250 Fuß Pressemitteilung vom National Park Service, der die Bergung ihrer Leichen ankündigte. Während des Bergungsprozesses mussten Parkranger technische Kletter- und Abseiltechniken sowie einen Hubschrauber einsetzen, heißt es in der Mitteilung.

Werbung

Es ist eindeutig ein sehr tragischer Umstand, und im Laufe der Ermittlungen werden wir eine bessere Vorstellung davon haben, was möglicherweise passiert ist, sagte Parksprecher Jamie Richards erzählt KFSN und stellt fest, dass es zu früh ist, um zu spekulieren. Wir kennen keine Umstände dessen, was dort oben passiert sein könnte.

Zwei Personen, die das Paar kannten, glauben jedoch, dass sie möglicherweise versucht haben, ein Foto zu machen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die Highschool-Schätzchen, die 2014 geheiratet haben, führten einen Reiseblog namens Holidays And HappilyEverAfters und rühmten sich einer Instagram-Follower von mehr als 17.800 Menschen. Das in Indien geborene Paar hatte bis vor kurzem in New York gelebt und zog nach Kalifornien, wo Viswanath – wenn er nicht auf Reisen war – als Software-Ingenieur für Cisco Systems in San Jose arbeitete, die Mercury News gemeldet .

Diagnostiziert mit dem 'kuriosen Fall von endlosem Reisefieber' und einem großen Anhänger von 'Happy-ever-after', werden wir mit euch allen unsere Urlaubseskapaden, Reise-Hacks, Tipps (und Witze!) ihrem Blog, der entfernt wurde.

Werbung

Ihr Instagram-Konto ist gefüllt mit Fotos exotischer Motive, darunter die unberührten weißen Sandstrände der Malediven und die italienische Kathedrale von Florenz. Mit einer Heißluftballonfahrt im Jahr 2016 und einem Fallschirmspringen im letzten Jahr feierte das Paar auch auf dramatische Weise ihr Jubiläum.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Mich selbst aus einem perfekt funktionierenden Flugzeug zu stürzen, war ein ewiger Traum für diesen pinkhaarigen Draufgänger Moorthy schrieb in der Bildunterschrift des Videos vom Fallschirmsprung. Passenderweise trug sie ein T-Shirt mit der Aufschrift GIMME DANGER.

Mehrere Fotos zeigen Moorthy in der Nähe der Kante scharfer Klippen, keine Leitplanken in Sicht. Auf Facebook ist das Titelbild von Viswanath ein Bild von ihm und seiner Frau am North Rim des Grand Canyon, die auf einem hohen Felsvorsprung mit weit ausgestreckten Armen und einem riesigen Lächeln auf den Gesichtern stehen.

Werbung

Das Leben am Rande leben, heißt es in der Bildunterschrift.

Am Taft Point von Yosemite wurde ihr Stativ in der Nähe eines der Felsvorsprünge des Aussichtspunkts, Jishnu Viswanath, Vishnus Bruder, aufgestellt. erzählt die Associated Press am Dienstag. Das Paar machte ein Selfie, als sie fielen, sagte er. Es war unklar, woher er das weiß. Auf Nachrichten der Washington Post reagierte er nicht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

An der äußersten Spitze des Taft Point ist ein Sicherheitsgeländer angebracht, aber es gibt offene Bereiche, in denen eine Person bis zum Rand des Abgrunds gehen könnte. Sean Matteson, der gleichzeitig mit dem Paar am Aussichtspunkt war, sagte der AP, er glaube, er habe die letzten Bilder von Moorthy gemacht und sie im Hintergrund seiner eigenen Selfies aufgenommen.

Sie war sehr nah am Rand, aber es sah aus, als würde sie sich amüsieren, sagte Matteson, der sich daran erinnerte, Moorthy wegen ihres leuchtend rosa Haares gesehen zu haben. Sie hat mir die Willies gegeben. Es gibt keine Geländer. . . . Aber sie schien sich wohl zu fühlen. Sie schien nicht in Not zu sein oder so.

Minneapolis George Floyd Polizeistation
Werbung

Raj Katta, der das Paar seit drei Jahren kennt, sagte der Washington Post in einem Telefoninterview, er glaube auch, dass das Aufnehmen eines Fotos möglicherweise der Grund dafür sei, dass seine Freunde gefallen sind. Katta, eine 24-jährige Dateningenieurin aus New York, lernte Vishnu Viswanath an der Bradley University in Peoria, Illinois, kennen, wo sie beide einen Masterstudiengang in Informatik absolvierten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Katta sagte, er hätte nie erwartet, dass dies Viswanath und Moorthy passieren würde.

Sie sind abenteuerlustig, aber immer nachdenklich, sagte er. Sie wissen, was sie tun, das hatten sie schon immer, aber eine Instanz hat alles verändert.

Basierend auf ihren Social-Media-Beiträgen schienen sich Viswanath und Moorthy der Gefahren bewusst zu sein, die mit dem Fotografieren an den Rändern von Schluchten, Bergen oder hohen Gebäuden verbunden sind. Auf Instagram warnte Moorthy ihre Follower in mindestens zwei Posts davor, bei solchen Bildern Vorsicht walten zu lassen.

Werbung

Bitte sei vorsichtig..., sie schrieb im November letzten Jahres, neben einem Foto von ihr in einem Wonder Woman-Kostüm am Grand Canyon. Die Windböen sind extrem gefährlich und dein Adrenalinrausch ist dein Leben nicht wert. Moorthy fügte hinzu, dass sie und ihr Mann ziemlich lange gewartet und sichergestellt hätten, dass es sicher war, bevor sie das Foto machten.

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

Sooo ist kein Geheimnis, dass ich schon immer von Frauen bewundert und erregt habe, die es wagen, sich von der Masse abzuheben, nur indem sie sie selbst sind in ihren kühnsten Träumen, und ob sie Regelmacher oder Regelbrecher sind, was sie alle gemeinsam haben ist, dass sie sich und ihren Idealen verdammt treu bleiben🦄und nichts anderes tun als das, was sie sind, nur für die Gesellschaft akzeptiere sie. ... Und Wonder Woman (fiktiv oder nicht, dazu kommen wir gleich) ist genau das und noch mehr! Sie ist stark (ja!) jeden einzelnen von euch. Lass sie einfach durchscheinen ✨✨✨und du wirst unaufhaltsam sein.🤘 Sag mir deine Stärken, auf die du stolz bist.🤘Nicht die anderen, aber was liebst DU am meisten an dir? Sie davon ab, sich mit dem Lasso zu einer frechen, starken, in den Arsch tretenden Wonder Woman zu entwickeln. ... PS-Für den Super Man, der diesen Beitrag liest, wäre es großartig, wenn Sie uns etwas über die Wonder Woman in Ihrem Leben erzählen könnten. Ich kann nicht versprechen, ob Vishnu sich für einen solchen Posten für die Männer verkleiden wird, aber wir werden sehen ... PPS – Seien Sie bitte vorsichtig, wenn Sie am Rande von Schluchten/Bergen/Hochhäusern stehen. Die Windböen sind extrem gefährlich☠️ und dein Adrenalinrausch ist dein Leben nicht wert. Wir haben ziemlich lange gewartet und dafür gesorgt. • • • #dametraveler #ladiesgoneglobal #girlsborntotravel #wearetravelgirls #iamtb #myfavtourlina #sheisnotlost #femmetravel #citizenfemme #sheexplores #travelista #traveltales #thediscoverer #travelust #dreamscape #instagramaz #visitarvelizonaz #visitarvelizonat

Bill Gates und Epstein Freundschaft

Ein Beitrag geteilt von TravelCreatives❤️Minaxi+Vishnu (@holidaysandhappilyeverafters) am 16. November 2017 um 5:48 Uhr PST

Ein anderes Foto geteilt Anfang dieses Jahres widmete sich auch Moorthy am Grand Canyon ausschließlich der Diskussion der Grenzen von #doitforthegram.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Viele von uns, einschließlich Ihrer, sind wirklich ein Fan von waghalsigen Versuchen, am Rand von Klippen und Wolkenkratzern zu stehen, aber wussten Sie, dass Windböen tödlich sein können??? Moorthy schrieb. Ist unser Leben ein Foto wert?

Es ging weiter: Wenn wir uns bei einem weiteren Selfie-Versuch von einem Wolkenkratzer nach Süden winden, denken wir daran, das in unserem Kerngedächtnis zu speichern ...

Sehen Sie sich diesen Beitrag auf Instagram an

JAGD SONNENUNTERGÄNGE oder JAGD LIKES ??? ... Sooo heute auf #socialmediabadasstribe sprechen wir über die Grenzen von #doitforthegram.Ja, sicher kann es grenzenlos sein, aber Leute, wir müssen wirklich Grenzen haben (das ist auch praktisch als Lektion fürs Leben, aber wir werden das später noch einmal besuchen) wir, einschließlich Ihres, sind wirklich ein Fan von waghalsigen Versuchen, am Rand von Klippen ⛰und Wolkenkratzern zu stehen, aber wussten Sie, dass Windböen tödlich sein können??? ☠️ Ist unser Leben nur ein Foto wert? ... Wenn wir uns bei einem weiteren Selfie-Versuch, der von einem Wolkenkratzer nach Süden gegangen ist, winden, denken wir daran, das in unserem Kernspeicher zu speichern 🧠 und nicht im Speicherabzug (ich bin immer noch im Inside Out-Zug y'all ) Gleiches gilt, wenn wir unseren holen Schlüpfer in einem Twist und Hog a spot, bis wir die perfekte Aufnahme haben Ich weiß, ich weiß, ich bin für all das schuldig ️ und wenn ich nicht Mr. Two Goody Shoes hätte, Vishnu 🤭 bei mir, ich Ich bin mir nicht einmal sicher, ob ich diesen Beitrag geschrieben hätte. ... Lasst uns alle versuchen, verantwortungsbewusste digitale Bürger zu sein und unsere Zahlen zu verwenden, um transparent und ehrlich zu sein, oder?🤗 Keiner von uns ist perfekt und je mehr wir es akzeptieren und unsere Fehler genauso teilen wie unsere Gewinne, wir sind eins Schritt näher, um ein gesundes soziales Medium ohne die beängstigenden Brouhahas zu schaffen.✨ ... Immer noch da? Woohoo, ein Backflip ist angesagt, oder vielleicht eine Pizza warten? Wie wäre es mit einem Einhorn-Eis 🦄 mit ein paar Disney-zugelassenen Zuckerwatte und Pixie-Staub-infundierten Streuseln 🧚‍♀️ wenn…..Wenn du mir sagen könntest, dass du einmal stolz darauf warst, in den sozialen Medien aufrichtig und echter AF zu sein? ... PS - Nicht gesponsert, aber Sweatshirt ist von @radearthsupply • • • #grandcanyonnps #northrim #instagramaz #visitarizona #travelarizona #shotzdelight #discovertheroad #usaroadtrip #visittheusa #outdoorsusa #exploretheusa #womenwhoexplore #iamtb #sheernottgi #wearetravelgirls #hikemore #radgirlslife #travelreality #dreamscape @womenwhoexplore @visit_arizona @visittheusa @shotzdelight

Mauer bauen gehen, mich finanzieren

Ein Beitrag geteilt von TravelCreatives❤️Minaxi+Vishnu (@holidaysandhappilyeverafters) am 28. März 2018 um 8:45 Uhr PDT

Laut einer aktuellen Studie von Forschern aus Indien, die im Journal of Family Medicine and Primary Care veröffentlicht wurde, sind in den letzten sechs Jahren weltweit mehr als 250 Menschen beim Aufnehmen von Selfies gestorben. Eine der Hauptursachen für die Todesfälle im Zusammenhang mit Selfies war der Sturz aus der Höhe, wie die Studie ergab. In Yosemite stürzte im September ein israelischer Teenager in den Tod, als er versuchte, ein Selfie auf der Spitze der 200 Meter hohen Nevada Falls zu machen, sagte der Independent gemeldet .

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Richards, der Sprecher des Park Service, sagte den Mercury News, dass das Metallgeländer am Taft Point unbeschädigt sei. Die Parkbeamten planen nicht, weitere Geländer am Aussichtspunkt zu installieren, sagte sie.

Wir möchten, dass alle Besucher, die in den Yosemite-Nationalpark kommen, hierher kommen, ein Abenteuer erleben, das Wunder und die Magie erleben. . . und in demselben Zustand nach Hause gehen, in dem sie hier angekommen sind, sagte Richards gegenüber KFSN. Jedes Mal, wenn dies nicht geschieht, ist es ein tragischer Tag.

Nachdem er vom Tod seiner Freunde erfahren hatte, sagte Katta, er sei nicht in der Lage, die Nachricht zu verdauen, und fügte hinzu, dass er sogar von der Arbeit zu Hause bleiben müsse.

Ich weiß nicht, wie das passiert ist, sagte er. Ich kann es immer noch nicht glauben, um ehrlich zu sein.

Katta sagte, dass Moorthy, lebhaft und immer auf der Suche nach dem nächsten Abenteuer, und Viswanath, ein organisierter Planer, perfekt zueinander passten.

Sie liebten das Reisen und es war eine Art, ihre Liebe zu feiern, sagte er.

Interessante Artikel