Die Besitzerin des Friseursalons in Dallas entschied sich eher für das Gefängnis, als ihre Türen zu schließen. Sie wurde gerade entlassen.

Der Oberste Gerichtshof des Bundesstaates ordnete am Donnerstag ihre Freilassung an.

Der Richter sagte Shelley Luther, sie müsse nicht ins Gefängnis.

Die Besitzerin des Salon à la Mode in Dallas hatte ihr Geschäft trotz einer einstweiligen Verfügung des Bezirksrichters Eric Moyé des Bezirks Dallas in der vergangenen Woche betrieben. Sie arbeitete trotz der Unterlassungserklärung eines Bezirksbeamten weiter, in der sie zur Schließung aufgefordert wurde – ein Brief, den sie während einer Open Texas-Kundgebung in Frisco, Texas, am 25.



Kommen Sie und holen Sie es, Richter Clay Jenkins, sagte sie und bezog sich auf den obersten Bezirksbeamten, als sie Fetzen seines Briefes in die Menge warf. berichteten die Dallas Morning News.

Als Luther straf- und zivilrechtlich angeklagt wurde, bot Moyé ihr eine Chance, die Dinge richtig zu machen: Sie musste zugeben, dass ihr Handeln egoistisch und falsch war und dass sie das Gesetz befolgen würde.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Unter jeder Bedingung lehnte Luther ab.

Ich muss Ihnen widersprechen, Sir, wenn Sie sagen, ich sei egoistisch, weil es nicht egoistisch ist, meine Kinder zu ernähren, sagte sie am Dienstag vor Gericht: CBS DFW berichtet. Ich habe Friseure, die hungern, weil sie lieber ihre Kinder ernähren möchten. Also, Sir, wenn Sie der Meinung sind, dass das Gesetz wichtiger ist als das Füttern von Kindern, dann fahren Sie bitte mit Ihrer Entscheidung fort, aber ich werde den Salon nicht schließen.

Er verurteilte Luther zu sieben Tagen Gefängnis.

Aber am Donnerstag hat der Oberste Gerichtshof des Staates bestellt ihre Freilassung. EIN Dallas Morning News-Video zeigt, wie sie das Gefängnis inmitten einer jubelnden Menge mit Luftballons verlässt.

Annette Norred, Rechtsassistentin in der Anwaltskanzlei, die den Salonbesitzer vertritt, sagte der Washington Post, die Anordnung des Gerichts sei eine Reaktion auf einen Antrag auf Freilassung.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wir sind begeistert, dass der Oberste Gerichtshof von Texas entschieden hat, dass die Überschreitung des Richters korrigiert werden muss, sagte Norred. Und wir freuen uns, dass Shelley wieder bei ihrer Familie und bei ihrer Arbeitsfamilie sein kann, für die sie so viel geopfert hat.

Mai in Houston wiedereröffnet, als Texas damit begann, die vor sechs Wochen eingeführten Coronavirus-Beschränkungen zu lockern. (Spike Johnson/Washington Post)

Methodenüberladung und Methodenüberschreibung in Java

Die Anordnung des Obersten Gerichtshofs kam, als der Gouverneur von Texas, Greg Abbott (R), seine Kritik an der Entscheidung des Richters eskalierte, die er zuvor für zu restriktiv hielt. An einem Donnerstag Stellungnahme , gab er bekannt, dass er seine Durchführungsverordnungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus so ändert, dass sie sie vorzeitig befreien soll.

Werbung

Texaner ins Gefängnis zu werfen, deren Geschäfte ohne eigenes Verschulden geschlossen wurden, ist unsinnig, und ich werde es nicht zulassen, sagte er.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Präsident Trump hat Luther am Donnerstag auch unterstützt, als Abbott das Weiße Haus besuchte: Ich habe die Salonbesitzerin beobachtet und sie sah so toll aus, so professionell, so gut, sagte der Präsident, der auch sein Mitgefühl für Demonstranten zum Ausdruck gebracht hat, die sich dem Bleiben zu Hause widersetzten Aufträge. Und sie sprach von ihren Kindern. Sie muss ihre Kinder ernähren.

Norred sagte, die Ankündigung des Gouverneurs sei wunderbar und großartig für die Zukunft. Sie sagte jedoch, die Anwaltskanzlei glaube nicht, dass Luthers Freilassung damit verbunden sei.

Anfang dieser Woche gab Abbott den Zustand bekannt würde Friseursalons und Friseurläden bis Freitag die Wiedereröffnung ermöglichen, einen früheren Zeitplan als erwartet auf Druck von Mitgliedern seiner Partei und Geschäftsinhabern. Eine Reihe von Friseursalons und Stylisten in Texas haben sich trotzig gezeigt und gesagt, sie seien finanziell verzweifelt und nicht in der Lage, Rechnungen zu bezahlen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Warren Norred, Luthers Anwalt (und Annette Norreds Ehemann), sagte, der Salon werde nicht vor Freitag geschlossen, obwohl er für jeden Tag, an dem er gegen Moyés Anordnung verstößt, mit einer Geldstrafe von 500 US-Dollar belegt wird.

Sie hat das Gefühl, dass das, was sie tut, richtig ist, und sie hat das Gefühl, dass der Weg, dies zu überwinden, darin besteht, zu erkennen, dass man nicht nachgeben kann, sagte Warren Norred. Der Richter schickte eine Nachricht, dass wir mit beiden Fässern hinter Ihnen her sind, wenn Sie sich herablassen, offen zu bleiben und Haare zu schneiden, wenn der König es Ihnen nicht erlaubt.

Die Geldstrafen sind auch im Vergleich zu den Spenden, die eingeflossen sind, winzig, da Luther zu einem Gesicht des landesweiten, politisch aufgeladenen Widerstands gegen die durch das Coronavirus verursachten Beschränkungen wird. Eine von mehreren GoFundMe-Kampagnen für sie hat mehr als eine halbe Million Dollar eingebracht.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Shelley Luther ist eine amerikanische Heldin, die beschlossen hat, sich der Tyrannei zu widersetzen, indem sie ihr Geschäft gegen eine rechtswidrige staatliche Anordnung eröffnet hat, liest die Geldbeschaffer , die am Mittwochabend keine Gelder mehr annahm. Es fügt hinzu: Sie tut, wovon alle anderen nur sprechen, in einem patriotischen Zug, um ihre Freiheit zurückzuerobern!

Werbung

Annette Norred sagte am Donnerstag, sie sei sich nicht sicher, wie der zu Hause ruhende Luther das Geld verwenden werde. Aber sie sagte, dass die Salonbesitzerin wahrscheinlich die Anwaltskosten aufwenden wird und sich auch um ihre Arbeitsfamilie kümmern möchte.

Luther hat ihren Salon vor fast zwei Wochen eröffnet und den Medien mitgeteilt, dass sie es sich nicht leisten könne, geschlossen zu bleiben. Nachrichtensender berichteten die drinnen trugen Masken, und Luther maß die Temperaturen der Kunden, als sie eintraten. Die Polizei erließ ihr eine Vorladung, weil sie sich Abbotts Befehl widersetzt hatte, was nichts bewirkte. Als sie auch die Unterlassungserklärung von Jenkins zerriss, brachte die Stadt Dallas sie vor Gericht – und sie war immer noch ungerührt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenn das bedeutet, dass ich ins Gefängnis muss, gehe ich, sie sagte WFAA nachdem Moyé letzte Woche die einstweilige Verfügung erlassen hatte.

Luther, obwohl der sichtlich trotzigste Friseursalonbesitzer in Texas, ist mit ihrem Widerstand gegen Abbotts Befehle bei weitem nicht allein.

Werbung

In Laredo Undercover-Polizisten zwei Stylisten geschnappt, die Kunden anwarben für Haarschnitte oder andere Dienstleistungen in ihren Privatwohnungen und beschuldigten sie, gegen eine Notverordnung verstoßen zu haben.

Candice Weeter, Miteigentümerin von Tune Up: The Manly Salon, sagte gegenüber The Post, sie habe sich letzte Woche entschieden, ihren Salon in Magnolia wieder zu eröffnen, nachdem Abbott erlaubte Restaurants, Kinos und Einkaufszentren, mit geringerer Kapazität wieder zu öffnen . Weeter erschien es willkürlich und unfair, dass diese Geschäfte eröffnen konnten, ihres jedoch nicht. Mit ihren Angestellten in Not sagte sie, ihre neun Standorte in Texas seien für Kredite aus dem bundesstaatlichen Gehaltsscheck-Schutzprogramm genehmigt worden, aber das Geld sei bei einigen Geschäften nicht angekommen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Wenige Stunden nach ihrer Eröffnung am Freitag, sagte sie, hätten Polizisten gedroht, Menschen im Inneren festzunehmen. Weeter hat es geschlossen – bevor es am Dienstag wieder geöffnet wird.

Werbung

Sie hatte zwei prominente Kunden, die illegale Haarschnitte suchten: ein Paar Gesetzgeber des GOP-Staates.

In welchem ​​Bundesstaat Rep. Briscoe Cain (R) als Akt des zivilen Ungehorsams bezeichnet, er und der Staatsrepräsentant Steve Toth (R) kamen zum Trimmen in Weeters Salon. Nichts daran war ganz geheimnisumwittert. Die Nachrichtenkameras liefen und übertrugen die Szene, damit alle sie sehen konnten. Aber diesmal kam keine Polizei.

Toth sagte, er wolle nur Solidarität mit dem Salon und den angeschlagenen Unternehmen im Allgemeinen zeigen, da er der Meinung war, dass Abbott zu langsam vorgeht, um alle wiedereröffnen zu lassen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ich habe Kleinunternehmer, die mich am Telefon anrufen, und sie sind in Gefahr, ihr Geschäft zu verlieren, und sie sind gerade absolut mutlos, sagte er.

Weeter sagte, sie glaube, Abbott habe auf die Bedenken ihrer Branche gehört, sagte aber, sie werde nicht bis Freitag warten, um legal zu öffnen. Sie sagte, dass ihre Mitarbeiter jeden Tag arbeitslos seien und dass sie sich keine Sorgen mache, wie Luther zu enden.

Werbung

Wir versuchen nicht, jemanden zu missachten, sagte Weeter. Wir wollen nur das Recht, uns um unsere Mitarbeiter oder um unsere Kunden zu kümmern.

Weeter sagte, dass ihre Mitarbeiter Masken tragen müssen, und Kunden werden ermutigt, diese ebenfalls zu tragen. Sie sagte, sie habe ihre Geschäfte mit zusätzlichen Masken ausgestattet, die sie verschenken könnten, falls Kunden eine brauchen.

Während seiner Pressekonferenz am Dienstag ermutigte Abbott alle, die in Unternehmen zurückkehren, Masken zu tragen, sagte jedoch, der Staat werde dies nicht verlangen. Stylisten wird jeweils nur ein Kunde erlaubt, und wartende Kunden müssen zwei Meter voneinander entfernt bleiben oder draußen warten. Nagelstudios und Sonnenstudios werden am Freitag ebenfalls wiedereröffnet, während Abbott sagte, dass Fitnessstudios ab dem 18. Mai eröffnet werden können, jedoch ohne Umkleidekabinen und Duschen.

Mark Berman und Brittany Shammas haben zu diesem Bericht beigetragen.

Was ist der Unterschied zwischen CSS und CSS3?

Diese Geschichte wurde aktualisiert.