Projektumfangsmanagement - Wissen, wie man Projekte effizient verwaltet

Dieser Edureka-Artikel über Project Scope Management behandelt einen der zehn Wissensbereiche des Projektmanagements, d. H. Das Scope Management, sowie die damit verbundenen Eingaben, Tools und Ausgaben.

Ein Fachmann ist derjenige, der verstehen kann, was alles für ein erfolgreiches Projekt benötigt wird und was nicht. Nur mit einem guten Verständnis des Projektumfangs wird dies jedoch nicht zum Erfolg beitragen, sondern es ist auch eine ordnungsgemäße Verwaltung erforderlich, um dem Team ein einheitliches Ziel zu bieten. Durch das Medium dieses Artikels über Project Scope Management werde ich Ihnen einen vollständigen Einblick gebenwie das Scope Management funktioniert, seine verschiedenen Prozesse und die darin verwendeten Tools.

Im Folgenden sind die Themen aufgeführt, die in diesem Artikel zum Projektintegrationsmanagement behandelt werden:





Wenn Sie das Projektmanagement beherrschen und ein werden möchten Projektmanager, Sie können sich von unserem Instruktor beraten lassen wo diese Themen ausführlich behandelt werden.

Beginnen wir mit unserem Artikel.



Projektrahmenmanagement

Projektumfang - Projektumfangsmanagement - Edureka

Im Projektmanagement kann auf einen Bereich in zweierlei Hinsicht Bezug genommen werden: Produktumfang und Projektumfang. Produktumfang bezieht sich auf die verschiedenenFunktionen und Merkmale, die bei der Charakterisierung eines Produkts oder einer Dienstleistung helfen, während sich ein Projektumfang beziehtdie Arbeit, die für die Lieferung des Produkts erforderlich ist. Hier konzentrieren wir uns ausschließlich auf den Projektumfang. Der Umfang ist in a dokumentiert Scope-Anweisung Dies ist ein wesentlicher Bestandteil jedes Projektplans.

Wie per ::



Das Verwalten des Projektumfangs befasst sich hauptsächlich mit der Definition und Steuerung dessen, was im Projekt enthalten ist und was nicht.

Project Scope Management ist einer der wichtigsten Wissensbereiche der Rahmen, in dem die für die erfolgreiche Bereitstellung von Projekten und Dienstleistungen erforderliche Arbeit berechnet wird. Wenn Sie unnötige Arbeit aus dem Weg räumen, können Sie sich mehr auf die relevanten Aufgaben konzentrieren und die Verschwendung von Arbeit, Aufwand, Zeit und Kosten vermeiden. Mit einem effektiven Scope-Management-Plan werden daher die Qualität und Effizienz Ihres Projekts drastisch gesteigert. Das Projektumfangsmanagement hängt von zwei Aspekten ab:

  1. Art der Projektziele
  2. Definierbarkeit der Projektziele

Wenn Sie jedoch mit Ihrer Projektentwicklung ohne einen geeigneten Plan für das Bereichsmanagement fortfahren, können Sie Ihr Projekt erheblich beeinträchtigen. Im nächsten Abschnitt dieses Artikels zum Projektumfangsmanagement werde ich einige Vorteile eines guten Bereichsmanagements diskutieren.

Vorteile des Scope Managements

Im Folgenden habe ich die wichtigsten Vorteile einer ordnungsgemäßen Integration des Bereichsmanagements in Ihr Projektmanagement aufgeführt:

  • Es hilft bei der Reduzierung von Projektkosten und -zeit, indem es die Ad-hoc-Arbeit priorisiert und reduziert
  • Es validiert die zusätzlichen Arbeitsanforderungen, indem eine quantitative Analyse durchgeführt wird
  • Es hilft bei der Vermeidung der unbeständigen Anforderungen
  • Bei ordnungsgemäßer Bereichsverwaltung besteht eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr Projektbudget überschreiten
  • Es stellt auch sicher, dass die Projektentwicklung auf dem richtigen Weg ist und auf das vereinbarte Ziel zusteuert
  • Es hilft den Projektmanagern, die Arbeit gleichmäßig auf die Teammitglieder zu verteilen und die Begeisterung des Teams zu steigern

Projektumfangsverwaltungsprozesse

Der gesamte Wissensbereich des Projektumfangsmanagements ist weiter in kleinere Prozesse unterteilt, die als solche fungierenZugangspunkte für die um eine bessere Kontrolle über das Projekt zu haben. Jeder dieser Prozesse ist ein wesentlicher Bestandteil des Projektumfangsmanagements und trägt zum Projekterfolg bei.Diese Prozesse sind:

Plan Scope Management

Die Planung ist der allererste Prozess des Projektumfangsmanagements, in dem wir dokumentieren, wie wir das Projekt und den Produktumfang definieren, validieren und steuern. Dies dient den Projektmanagern als Leitfaden, der ihnen Anweisungen zur Verwaltung des Umfangs während des gesamten Projektlebenszyklus gibt. Es wird an bestimmten oder vordefinierten Punkten während der Projektentwicklung durchgeführt.An diesem Prozess sind verschiedene Eingaben, Werkzeuge und Techniken sowie Ausgaben beteiligt, die in der folgenden Tabelle aufgeführt sind:

Eingänge Werkzeuge & Techniken Ausgänge
  1. Projektcharta
  2. Projektmanagementplan
    • Qualitätsmanagementplan
    • Beschreibung des Projektlebenszyklus
    • Entwicklungsansatz
  3. Unternehmensumweltfaktoren
  4. Organisationsprozess-Assets
  1. Experten Urteil
  2. Datenanalyse
    • Alternative Analyse
  3. Treffen
  1. Scope Management Plan
  2. Anforderungsmanagementplan

Anforderungen sammeln

Dieser Prozess der Anforderungserfassung befasst sich mit den Anforderungen und Wünschen der Stakeholder. Hier stellt der Projektmanager sicher, dass alle Erwartungen aller Stakeholder erfüllt werden, und kuratiert dann ein Dokument mit allen Details zu ihnen. Die erforderlichen Daten werden über verschiedene Aktivitäten wie Interviews, Umfragen, Fokusgruppen usw. gesammelt. Dies hilft, unnötige Komplikationen während der gesamten Projektentwicklung zu vermeiden.

Windows fügt Java zum Pfad hinzu

Die folgende Tabelle zeigt verschiedene Eingaben, Werkzeuge, Techniken und Ausgaben, die an diesem Prozess beteiligt sind:

Eingänge Werkzeuge & Techniken Ausgänge
  1. Projektcharta
  2. Projektmanagementplan
    • Scope Management Plan
    • Anforderungsmanagementplan
    • Stakeholder-Engagement-Plan
  3. Projektdokumente
    • Annahmeprotokoll
    • Lessons Learned Registrieren
    • Stakeholder-Register
  4. Geschäftsdokumente
    • Business Case
  5. Vereinbarungen
  6. Unternehmensumweltfaktoren
  7. Organisationsprozess-Assets
  1. Experten Urteil
  2. Datenerfassung
    • Brainstorming
    • Interviews
    • Schwerpunktgruppen
    • Fragebögen & Umfragen
    • Benchmarking
  3. Datenanalyse
    • Dokumentenanalyse
  4. Entscheidungen fällen
    • Wählen
    • Multikriterielle Entscheidungsanalyse
  5. Daten Präsentation
    • Affinitätsdiagramme
    • Mind Mapping
  6. Zwischenmenschliche und Teamfähigkeiten
    • Nominelle Gruppentechnik
    • Beobachtung / Gespräch
    • Erleichterung
  7. Kontextdiagramm
  8. Prototypen
  1. Anforderungsdokumentation
  2. Anforderungsrückverfolgbarkeitsmatrix

Geltungsbereich definieren

Nachdem Sie die Erwartungen an das Projekt klar verstanden haben, besteht der nächste Schritt darin, den Umfang zu definieren. Hier geben Sie eine detaillierte Beschreibung zu Projekt und Produkt. Dies hilft Ihrem Team dabei, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was sich in Ihrem Projektumfang befindet und was nicht.

Die folgende Tabelle zeigt verschiedene Eingaben, Werkzeuge, Techniken und Ausgaben, die an diesem Prozess beteiligt sind:

Eingänge Werkzeuge & Techniken Ausgänge
  1. Projektcharta
  2. Projektmanagementplan
    • Scope Management Plan
  3. Projektdokumente
    • Annahmeprotokoll
    • Anforderungsdokumentation
    • Gefahrenregister
  4. Geschäftsdokumente
    • Business Case
  5. Unternehmensumweltfaktoren
  6. Organisationsprozess-Assets
  1. Experten Urteil
  2. Datenanalyse
    • Alternative Analyse
  3. Entscheidungen fällen
    • Multikriterielle Entscheidungsanalyse
  4. Zwischenmenschliche und Teamfähigkeiten
    • Erleichterung
  5. Produktanalyse
  1. Aussage zum Projektumfang
  2. Aktualisierungen der Projektdokumente
    • Annahmeprotokoll
    • Anforderungsdokumentation
    • Anforderungsrückverfolgbarkeitsmatrix
  3. Stakeholder-Register

PSP erstellen

Sobald Sie die vollständige Liste der Do's und Don's haben, müssen Sie die Projektstrukturplan erstellen. Durch das Erstellen des PSP können Sie die endgültigen Ergebnisse des Projekts und die Arbeit in kleinere Einheiten aufteilen. Kleinere Blöcke oder Komponenten sind einfacher zu handhaben und bieten einen strukturierten Rahmen für die zu erbringenden Leistungen.

Das Erstellen eines PSP-Prozesses umfasst einige wenigeEingaben, Werkzeuge, Techniken und Ausgaben. Sie sind unten aufgeführt:
Eingänge Werkzeuge & Techniken Ausgänge
  1. Projektmanagementplan
    • Scope Management Plan
  2. Projektdokumente
    • Aussage zum Projektumfang
    • Anforderungsdokumentation
  3. Unternehmensumweltfaktoren
  4. Organisationsprozess-Assets
  1. Experten Urteil
  2. Zersetzung
  1. Scope Baseline
  2. Aktualisierungen der Projektdokumentation
    • Annahmeprotokoll
    • Anforderungsdokumentation

Gültigkeitsbereich validieren

Wenn Sie den Umfang definieren und den PSP erstellen, erhalten Sie das Grundgerüst der Ergebnisse, an denen Sie arbeiten müssen. Damit die Ergebnisse jedoch Gestalt annehmen, müssen Sie dieses Framework in die Funktion integrieren. Dadurch wird sichergestellt, dass keine Verwirrung hinsichtlich des endgültigen Ergebnisses besteht und Sie zu gegebener Zeit einen formellen Prozess für die Abmeldung haben. Dieser Prozess wird an einigen vordefinierten Punkten während des Projektlebenszyklus durchgeführt, um die Wahrscheinlichkeit der Akzeptanz der endgültigen Ausgabe und der endgültigen Dienste zu erhöhen.

Die folgende Tabelle zeigt verschiedene Eingaben, Werkzeuge, Techniken und Ausgaben, die an diesem Prozess beteiligt sind:

Eingänge Werkzeuge & Techniken Ausgänge
  1. Projektmanagementplan
    • Scope Management Plan
    • Anforderungsmanagementplan
    • Scope Baseline
  2. Projektdokumente
    • Lessons Learned Registrieren
    • Qualitätsberichte
    • Anforderungsdokumentation
    • Anforderungsrückverfolgbarkeitsmatrix
  3. Verifizierte Ergebnisse
  4. Arbeitsleistungsdaten
  1. Inspektion
  2. Entscheidungen fällen
    • Wählen
  1. Akzeptierte Leistungen
  2. Informationen zur Arbeitsleistung
  3. Änderungswünsche
  4. Aktualisierungen von Projektdokumenten
    • Lessons Learned Registrieren
    • Anforderungsdokumentation
    • Anforderungsrückverfolgbarkeitsmatrix

Kontrollbereich

Das Steuern des Umfangs ist der letzte Prozess des Projektumfangsmanagements, in dem Sie den Projektfortschrittsstatus sowie die Änderungen des Umfangs überwachen müssen. Dieser Prozess wird während des gesamten Projektlebenszyklus durchgeführt und hilft bei der Aufrechterhaltung der Scope-Baseline. Darüber hinaus hilft es bei der Beurteilung, ob das Projekt die versprochenen Ergebnisse liefert.

Die folgende Tabelle zeigt verschiedene Eingaben, Werkzeuge, Techniken und Ausgaben, die an diesem Prozess beteiligt sind:

Eingänge Werkzeuge & Techniken Ausgänge
  1. Projektmanagementplan
    • Scope Management Plan
    • Anforderungsmanagementplan
    • Änderungsmanagementplan
    • Konfigurationsmanagementplan
    • Scope Baseline
    • Basislinie für die Leistungsmessung
  2. Projektdokumente
    • Lessons Learned Registrieren
    • Anforderungsdokumentation
    • Anforderungsrückverfolgbarkeitsmatrix
  3. Arbeitsleistungsdaten
  4. Organisationsprozess-Assets
  1. Datenanalyse
    • Varianzanalyse
    • Trend analysen
  1. Informationen zur Arbeitsleistung
  2. Änderungswünsche
  3. Aktualisierungen des Projektmanagementplans
    • Scope Management Plan
    • Scope Baseline
    • Baseline planen
    • Basislinie für die Leistungsmessung
  4. Aktualisierungen der Projektdokumente
    • Lessons Learned Registrieren
    • Anforderungsdokumentation
    • Anforderungsrückverfolgbarkeitsmatrix

Dies bringt uns zum Ende dieses Artikels über das Projektumfangsmanagement. Dieser Blog behandelte nur einen Prozess im Projektmanagement. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten oder Sie können auch meine anderen Artikel überprüfen.

Projektumfangsverwaltung | PMP-Zertifizierungsschulung | Edureka

Wenn Sie dieses „Projektumfangsmanagement“ gefunden haben Artikel relevant, Besuche die von Edureka, einem vertrauenswürdigen Online-Lernunternehmen mit einem Netzwerk von mehr als 250.000 zufriedenen Lernenden auf der ganzen Welt.

Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähnen Sie es in den Kommentaren Artikel zum Projektumfangsmanagement und wir werden uns bei Ihnen melden.