Haupt Morgen-Mix Der texanische Abgeordnete Dan Crenshaw sagte den Unterstützern, dass Trump gegen Biden verloren habe. Der Republikaner wurde belästigt und als RINO bezeichnet.

Der texanische Abgeordnete Dan Crenshaw sagte den Unterstützern, dass Trump gegen Biden verloren habe. Der Republikaner wurde belästigt und als RINO bezeichnet.

Ein republikanischer Landsmann beschimpfte den Abgeordneten Dan Crenshaw, nachdem der texanische Kongressabgeordnete sagte, dass Präsident Donald Trump die Wahlen 2020 verloren habe.

Nur wenige würden den republikanischen Abgeordneten Dan Crenshaw dafür kritisieren, dass er nicht konservativ genug ist.

Der texanische Kongressabgeordnete in der zweiten Amtszeit ist gegen Abtreibung, posaunt über seine Pro-Waffen-Haltung und verteidigte den Umgang von Präsident Donald Trump mit der Coronavirus-Pandemie. Im Mai startete er eine Website, die Militärangehörige einlud, die Diversity- und Inklusionsprogramme des Militärs zu pfeifen.

Genug ist genug, schrieb er hinein ein Twitter-Beitrag vom 28. Mai . Wir lassen unser Militär nicht fallen, um die Ideologie zu wecken.

Aber bei einer GOP-Spendenaktion in Illinois am Mittwochabend stieß der Texaner mit einem Republikaner zusammen, nachdem Crenshaw der Menge mitgeteilt hatte, dass die Wahlen 2020 nicht gestohlen wurden und die Ergebnisse nicht aufgehoben würden. Trump behauptete fälschlicherweise, er habe das Rennen gewonnen, lange nachdem das Wahlkollegium den Sieger, Präsident Biden, unterstützt hatte, und Dutzende von Richtern lehnten Behauptungen des Wahlbetrugs ab.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Machen Sie sich nicht vor, zu glauben, dass wir deshalb verloren haben. Ist es nicht, sagte Crenshaw der Menge.

Bobby Piton, ein republikanischer Kandidat für den US-Senat in Illinois, war anderer Meinung. In einem 54-Sekunden-Clip Auf dem YouTube-Konto seiner Kampagne veröffentlicht, ist Piton zu sehen, wie er Crenshaw unterbricht und sagt, er habe viele Beweise dafür, dass die Präsidentschaftswahl gestohlen wurde und das Ergebnis rückgängig gemacht würde.

Du liegst falsch, sagte Piton wiederholt und redete über Crenshaw. Sie sehen zu … Sie werden es aus erster Hand sehen.

Ich liege nicht falsch, antwortete der Kongressabgeordnete. Fünf verschiedene Staaten? Hunderttausende Stimmen? Du scherzt dich.

Crenshaws Büro reagierte am Donnerstagabend nicht auf eine Bitte um einen Kommentar zum Austausch.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Das Herzstück von Pitons Kampagne sind die unbegründeten Behauptungen, dass Trump bei einer manipulierten Wahl die Präsidentschaft gestohlen wurde. Nachdem er verloren hatte, verbrachte der ehemalige Präsident Wochen damit, die Ergebnisse anzugreifen, was am 6. Januar zur Stop-the-Steal-Kundgebung und zu Ausschreitungen im Kapitol durch einen Mob von Trump-Anhängern führte.

Werbung

Mehr als sieben Monate später wirken sich die falschen Behauptungen – oft als Wahlintegrität verpackt – weiterhin auf die republikanische politische Landschaft aus. Während sich die Dinge auf die Midterms 2022 vorbereiten, ist Piton einer von Dutzenden von Kandidaten, die diese Behauptungen wiederholen.

In Pitons Videobeschreibung auf YouTube nannte seine Kampagne Crenshaw a RINO, was nur dem Namen nach ein Republikaner bedeutet, eine politische Verleumdung, die gegen GOP-Beamte verwendet wird, die nicht als konservativ genug angesehen werden. Die Kampagne, die in Crenshaw mit anderen in einen Topf geworfen wurde, hält Piton für RINOs: Liz Cheney (Wyo.) und Adam Kinzinger (Ill.), zwei republikanische Kongressabgeordnete, die dafür gestimmt haben, Trump wegen des Aufstands vom 6. Januar im Kapitol anzuklagen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Crenshaw … repräsentiert einen von vielen intellektuell unehrlichen Kongressabgeordneten in unserer Partei, die sich nicht um FREEDOM LOVING PATRIOTS kümmern, schrieb Pitons Kampagne in der Beschreibung des Videos.

Die Suche von Rep. Dan Crenshaw nach Klagen über „geweckte Militärs“ erregt Spott – und Zitate aus Kriegsfilmen

Die Kampagne, die am Donnerstagabend nicht auf eine E-Mail der Washington Post reagierte, ermutigte auch Konservative in Texas, Crenshaw in den republikanischen Vorwahlen zu besiegen, wenn er nächstes Jahr wiedergewählt wird.

Werbung

Auf Twitter ging Piton weiter und sagte, Crenshaw – der als Navy SEAL diente und bei einer Bombenexplosion in Afghanistan ein Auge verlor – schien in den Status eines Verräters überzugehen.

Ich bin dankbar, dass ich einen weiteren korrupten Politiker entlarven konnte, sagte Piton auf Twitter .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Piton ist ein geschäftsführender Gesellschafter einer Finanzplanungs- und Wertpapierfirma . Nach den Wahlen 2020 trat er als Schlüsselfigur bei der Prüfung von Wahlzetteln in Arizona auf, die Teil einer Kampagne zur Verstärkung unbegründeter Behauptungen von Wahlbetrug war.

Seine Kampagnen-Website behauptet, seine atemberaubende Aussage habe die betrügerischen Wahlergebnisse in Arizona enthüllt. Piton ist auch stolz darauf, an der Produktion von The Deep Rig, einem Film über den angeblichen Betrug, mitgewirkt zu haben.

Was ist aus QAnon seit Trumps Niederlage geworden?

Piton hat auch wurde mit QAnon verknüpft , die unbegründete Theorie, die behauptet, Trump bekämpfe Satan-verehrende Pädophile – einschließlich Prominenter und prominenter Demokraten, obwohl der Kandidat erzählte dem Daily Beast er wusste nicht viel über die Bewegung.

Er ist einer von fünf Republikanern kandidieren für den Senatssitz von Tammy Duckworth, einer Demokraten aus Illinois.

Interessante Artikel