Alles, was Sie über Bezeichner in Java wissen müssen

Dieser Artikel bietet Ihnen detaillierte und umfassende Kenntnisse über Bezeichner in Java mit Beispielen für Regeln und reservierte Wörter.

Bezeichner in Java sind ein sehr wichtiger Aspekt der Programmierung. Sie werden hauptsächlich zu Identifikationszwecken verwendet. Die folgenden Hinweise werden in diesem Artikel behandelt:

Der Name eines Pakets, einer Schnittstelle, einer Klasse, einer Methode oder einer Variablen wird als Java-ID bezeichnet. Einfacher ausgedrückt kann es als Identifikation durch symbolische Namen definiert werden.



def __init __ (Selbst-) Python

Identifiers-in-java

Schauen wir uns zum besseren Verständnis ein Beispiel an:

Beispiel für Bezeichner in Java

öffentliche Klasse A {public static void main (String [] args) {int s = 18}}

Im obigen Code sind fünf Bezeichner als solche vorhanden:

  • ZU: Der vom Benutzer definierte Klassenname.
  • Main: Der Name der Methode.
  • String: Klassenname, der in Java vordefiniert ist.
  • Argumente: Der Name einer Variablen.
  • s: Variablennamen.

Regeln zum Definieren von Bezeichnern in Java:

  • Die Zeichen, die für Bezeichner zulässig sind, sind auf alle alphanumerischen Zeichen ([A-Z], [a-z], [0-9]), '$' (Dollarzeichen) und '_' (Unterstrich) beschränkt. Beispielsweise ist 'edureka @' ein ungültiger Name, da darin ein Sonderzeichen '@' vorhanden ist.

  • Die Bezeichner sollten nicht mit Ziffern ([0-9]) beginnen. Zum Beispiel ist '123edureka' ungültig.

  • Bei Bezeichnern in Java wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

  • Während es keine solche Begrenzung für die Länge eines Bezeichners gibt, wird Programmierern empfohlen, eine angemessene Länge von 4-15 Buchstaben zu verwenden.

  • Es ist zu beachten, dass reservierte Wörter nicht als Bezeichner verwendet werden sollten. Zum Beispiel ist 'int while = 18' in Java ungültig, da while ein reserviertes Wort ist.

  • Beim Definieren eines Variablennamens darf kein Leerzeichen angegeben werden.

  • Bei allen Variablennamen wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Fibonacci rekursives c ++

Zulässige Variablennamen:

MyVariable MYVARIABLE myvariable x i _myvariable $ myvariable sum_of_numbers edureka123

Ungültige Variablennamen:

Meine Variable // enthält ein Leerzeichen 456edureka // Beginnt mit einer Ziffer c + d // Pluszeichen ist kein alphanumerisches Zeichen Variable-5 // Bindestrich ist kein alphanumerisches Zeichen add _ & _ sub // kaufmännisches Und ist kein alphanumerisches Zeichen

Reservierte Wörter in Java:

Um bestimmte Funktionen darzustellen, behält sich Java einige Wörter vor. Diese Wörter werden als reservierte Wörter bezeichnet. Sie können nicht als Bezeichner verwendet werden, da sie bereits von der Java-Syntax verwendet werden.
Reservierte Wörter können in Schlüsselwörter (50) und Literale (3) unterschieden werden. Während die Funktionalität durch ein Schlüsselwort definiert wird, wird der Wert durch ein Literal definiert.

Bezeichner sind eine Notwendigkeit, da sie das Programm lesbar und effizient machen.

Besuche die von Edureka, einem vertrauenswürdigen Online-Lernunternehmen mit einem Netzwerk von mehr als 250.000 zufriedenen Lernenden auf der ganzen Welt. Der Java J2EE- und SOA-Schulungs- und Zertifizierungskurs von Edureka richtet sich an Studenten und Fachleute, die Java-Entwickler werden möchten. Der Kurs soll Ihnen einen Vorsprung in die Java-Programmierung verschaffen und Sie sowohl für grundlegende als auch für fortgeschrittene Java-Konzepte sowie für verschiedene Java-Frameworks wie Hibernate & Spring schulen.

Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähne es im Kommentarbereich dieses Blogs und wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden.