Verwendung von Donut-Diagrammen in Tableau

Das Ziel dieses Blogs ist es, Donut-Diagramme in Tableau als Tool zu erstellen und zu verwenden. Es hilft Ihnen auch zu verstehen, wie es mit dem Kreisdiagramm verglichen wird.

Groß Visualisierung wird erreicht, wenn wir es unserem Publikum ermöglichen, mit geringstem Aufwand ein Höchstmaß an Einsicht zu gewinnen. Genau das wollen wir mit diesem Artikel erreichen Donut Charts in . Das Hauptziel hierbei ist es, Ihnen dabei zu helfen, Donut-Diagramme als Werkzeug in Tableau zu verwenden, nicht nur für das Engagement, sondern auch für die Effizienz des Verständnisses.

Tableau entwickelt sich zu einem der heißesten Trends im folgenden Jahr, und es gibt keinen besseren Zeitpunkt dafür .





Beginnen wir mit der Beantwortung der folgenden Fragen

Was ist ein Donut-Diagramm?

Um zu verstehen, was ein Donut-Diagramm ist, müssen wir zuerst über seinen Vorgänger, den Kuchendiagramm .

Was ist ein Kreisdiagramm?

Ein Kreisdiagramm ist ein kreisförmiges statistisches Diagramm oder eine Visualisierung, die zur Veranschaulichung der numerischen Proportionen in Schichten unterteilt ist. In einem Kreisdiagramm ist die Bogenlänge jedes Slice proportional zur Menge, die es darstellt.

Tortendiagramm - Donut-Diagramm in Tableau - Edureka

Aber hier ist das Problem mit einem Kreisdiagramm.

Heutzutage werden Tortendiagramme häufig dafür kritisiert, dass sie den Fokus der Betrachter auf den Anteil der Flächenbereiche der Slices lenken und ihren Vergleich untereinander und mit dem gesamten Diagramm anregen. Dies macht es schwierig, die Unterschiede zwischen Slices zu erkennen, insbesondere wenn Sie versuchen, mehrere Kreisdiagramme miteinander zu vergleichen.

Ein Donut-Diagramm behebt dieses Problem etwas, indem die Nutzung des Bereichs nicht besonders hervorgehoben wird.

Ein Donut-Diagramm ist im Wesentlichen ein Kreisdiagramm mit einem ausgeschnittenen Bereich in der Mitte.

In einem Donut-Diagramm konzentrieren sich die Leser häufig darauf, die Länge der Bögen zu lesen, anstatt die Proportionen zwischen den Schnitten zu vergleichen. Donut-Diagramme sind außerdem platzsparender als Kreisdiagramme, da der leere Bereich im Inneren zum Anzeigen von Daten verwendet werden kann.

Aber was müssen wir über die verstehenDas Donut-Diagramm oder besser gesagt beide Diagramme bewirken den Unterschied. Die Antwort liegt darin, wie unterschiedlich wir sie wahrnehmen.

Was ist der Unterschied zwischen dem Kreisdiagramm und dem Donutdiagramm?

Sie haben wahrscheinlich schon einmal ein Kreisdiagramm gesehen - großer Kreis, in Stücke geschnitten, kann es nicht verfehlen. Ein Donut-Diagramm ist im Wesentlichen dasselbe, außer dass es in der Mitte einen etwas kleineren kreisförmigen Ausschnitt hat, der den gefüllten Kuchen in einen hohlen Donut verwandelt. Machen wir es Ihnen allen leichter. Hier ist ein Bild nebeneinander von beiden.

Es mag wie ein ziemlich kleiner Unterschied erscheinen, aber es passiert etwas WichtigesTimbitEntfernung, die die Komplexität des menschlichen Gehirns und die visuelle Wahrnehmung beleuchtet.

Lass uns das verstehen.

Schauen Sie sich das Kreisdiagramm oben an. Beachten Wie Sie sehen es sich an - wahrscheinlich gehen Ihre Augen direkt in die Mitte und (zumindest zuerst) sehen Sie das Kreisdiagramm in seiner Gesamtheit.

Da Kreisdiagramme ausgefüllt sind, sehen Sie sie als Ganzes, sehen den Kreis und beurteilen die Teile nach ihrenBereiche.

Dann gibt es da noch diese Donut-Tabelle. Da Donut-Diagramme ausgehöhlt sind, gibt es keinen zentralen Punkt, der Ihre Aufmerksamkeit erregt. Wohin gehen deine Augen stattdessen?

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind, bewegen sich Ihre Augen um den Umfang und beurteilen jedes Stück nach seinemLänge. Infolgedessen können Sie sich ein Donut-Diagramm auch als gestapeltes Balkendiagramm vorstellen, das auf sich selbst gewickelt wurde.

Warum ist das wichtig?

Warum ist es wichtig, ob Sie etwas nach Gebiet oder nach Länge lesen? Gut, Unser Gehirn verarbeitet diese beiden Eigenschaften unterschiedlich - und wir sind nur in einem von ihnen gut .

Menschen sind außergewöhnlich gut darin, lineare Entfernungen zu beurteilen. Sie können leicht erkennen, ob etwas größer, breiter, länger und kürzer ist. Vergleiche in einer Dimension sind ziemlich einfach.

Bereiche sind nicht so einfach, es sei denn, der Unterschied ist offensichtlich. Es kann einen Moment dauern, bis Sie Objekte unterschiedlicher Größe verglichen haben.

Mein Punkt ist, wenn ein Leser einen in Abschnitte unterteilten Kreis sieht, möchte er die Abschnittsgrößen vergleichen, auch wenn dies nicht Ihr Ziel ist.

Das Vergleichen von Größen ist eine Art automatisches Verhalten, wenn Siesiehe ein Kreisdiagramm.

Was hat die Donut-Tabelle zu bieten?

Was sind die Vorteile eines Donut-Diagramms?

Zwei Dinge - Klarheit und räumliche Effizienz .

Klarheit

Kreisdiagramme bieten tatsächlich drei separate Optionen. Sie vergleichen das Verhältnis der Winkel, das Verhältnis der Flächen jedes Keils oder jeder Scheibe oder zuletzt können Sie die Länge des Außenumfangs verwenden. Das Donut-Diagramm bietet nur Letzteres, obwohl es Ihnen sowohl eine innere als auch eine äußere Kante gibt, mit der Sie arbeiten können.

Die oben erwähnte Komplexität des Kreisdiagramms ist selten ein Vorteil. Ein typisches Publikum besteht aus Personen, die jede der drei Methoden bevorzugen. Dies macht die Verzerrung eines Kreisdiagramms weitaus häufiger als man denkt.

Ein Donut kann auch verzerrt werden. Es ist einfach viel einfacher zu vermeiden. Solange die Kantenlängen ein festes Verhältnis haben (keine geneigte Ansicht), sollte das Diagramm den Daten treu bleiben.

Raumeffizienz

Die Antwort liegt im Fokus. Wie im obigen Abschnitt erwähnt,Das Zentrum beider Charts zieht die Augen des Publikums auf sich. Also benutze es! Diese Leerstelle in einem Donut-Diagramm eignet sich perfekt für eine Summe, einen Auftriebsvergleich oder einen Trendpfeil. Ehrlich gesagt, sollten Sie in der Lage sein, alle drei sauber zu passen!

Wie erstelle ich ein Donut-Diagramm in Tableau?

In diesem Blog erfahren Sie, wie Sie ein Donut-Diagramm erstellen Tafel Verwenden von Sample-Superstore-Daten.
Um ein Donut-Diagramm in Tableau zu erstellen, müssen wir zunächst die Dimension kennen, nach der wir trennen und messen möchten, um den Anteil zu definieren.

In diesem Fall kann also die Kategorie als Dimension und der Umsatz als Maß verwendet werden.
Im Folgenden finden Sie die Schritte zum Erstellen eines Donut-Diagramms in Tableau:

1. Verbindung zum Sample-Superstore-Datensatz herstellen: Öffnen Sie den Tableau Desktop und wählen Sie den Datensatz „Sample-Superstore“ aus

2. Gehen Sie zu Blatt1 ::

3. In der “ Markierungen ”Karte, wählen Sie den Diagrammtyp als Torte

4. Ziehen Sie die “ Kategorie Das Feld 'Farbe' und 'Verkauf' auf 'Größe' und 'Etikett' markieren die Karte

5. Ziehen Sie nun das “ Anzahl der Datensätze 'Bis' Zeilen 'Regal

Stellen Sie die Anzahl der Datensätze in das Zeilenregal - Donut-Diagramm in Tableau - Edureka

6. Wählen Sie die “ Anzahl der Datensätze ” Feld im Regal 'Zeilen' und ändern Sie die Standardaggregation von 'Summe' in 'Minimum'.

7. Ziehen Sie erneut die 'Anzahl der Datensätze' aus den Kennzahlen und legen Sie sie direkt nach der ersten 'Anzahl der Datensätze' in das Regal 'Zeilen'.

8. Ändern Sie die Standardaggregation von 'Summe' in 'Minimum' für die zweite Kopie von 'Anzahl der Datensätze'

9. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die zweite Kopie von „ Anzahl der Datensätze Feld und wählen Sie die Option „Doppelachse“

zweiachsige Donut-Diagramme - Donut-Diagramm in Tableau - Edureka

10. Wählen Sie im nächsten Schritt die Option „ Min (Anzahl der Datensätze) (2) ”In“ Marks ”-Karte und entfernen Sie Folgendes:
ein. 'Kategorie' von 'Farbe'
b. 'Verkäufe' von 'Größe' und 'Etikett'

wie man Addition in Java macht

11. Wählen Sie erneut die Option „Min (Anzahl der Datensätze) (2)“ in der Karte „Markierungen“ aus, verkleinern Sie das Kreisdiagramm und wählen Sie dann die Farbe des Kreisdiagramms aus, die der Hintergrundfarbe entspricht (Farbe „Weiß“ in dieser Fall)

Single Donut Chart - Donut Chart in Tableau - Edureka

12. Klicken Sie im letzten Schritt mit der rechten Maustaste auf jede Achse und deaktivieren Sie “ Kopfzeile anzeigen ''

13. So sieht das Donut-Diagramm in Tableau aus.

endgültiges Donut-Diagramm - Donut-Diagramm in Tableau - Edureka

Was sind die Fallstricke eines Donut-Diagramms?

Das Donut-Diagramm in Tableau hat natürlich immer noch seine Nachteile - und ist dabei einfacher zu lesen ist es immer noch nicht der größte für Vergleiche innerhalb desselben Graphen und geradezu schrecklich für Vergleiche zwischen zwei verschiedenen Graphen.

Zu kompensieren Für diesen Mangel bevorzuge ich die Verwendung dieser Diagramme in einem vollständigen Dashboard oder einer Reihe von Diagrammen. Dieses einsame Diagramm kann jedoch keine Informationstiefe vermitteln, die sehr umsetzbar oder zufriedenstellend ist.

Zurück zu meinem ersten Aufruf: Visualisierung ist eine Kunst. Überlegungen sind keine festen Regeln. Balance, Stil und Kreativität sollten ebenfalls Teil Ihres Arsenals sein. Also, mach weiter und zeichne weg!

Und wenn Sie Tableau beherrschen möchten, bietet Edureka einen kuratierten Kurs an Hier werden verschiedene Konzepte der Datenvisualisierung ausführlich behandelt, darunter bedingte Formatierung, Skripterstellung, Verknüpfung von Diagrammen, Dashboard-Integration, Tableau-Integration mit R und mehr. Es wird rund um die Uhr unterstützt und begleitet Sie während Ihrer gesamten Lernphase. Neue Chargen beginnen bald.

Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähnen Sie es in den Kommentaren und wir werden uns frühestens bei Ihnen melden.