Wie arbeite ich mit Kotlin Native?

Kotlin Native ist im Grunde eine Technologie, die Kotlin-Code in die entsprechenden nativen Binärdateien kompiliert, die ohne virtuelle Maschine ausgeführt werden können

Kotlin / Native ist eine Technologie zum Kompilieren von Kotlin-Code in native Binärdateien, die ohne virtuelle Maschine ausgeführt werden können. Das ist etwas Faszinierendes für jemanden, der neu ist Kotlin . In diesem Artikel werde ich mich mehr auf die Kotlin Native-Plattform konzentrieren.

Ich werde die Themen in dieser Reihenfolge diskutieren:



Lass uns anfangen!

Was ist Kotlin Native?

Kotlin Native ist ein erstaunlich neues Produkt von JetBrains, mit dem Entwickler native Anwendungen für Linux, MacOS, Windows und andere Plattformen codieren können. Dies bedeutet, dass wWir dürfen kompilieren Kotlin für Plattformen, auf denen virtuelle Maschinen nicht erwünscht oder möglich sind, wie eingebettete Geräte oder iOS.

Kotlin-Native-Edureka

Es besteht aus einem LLVM (Virtuelle Maschine auf niedriger Ebene)-basiertes Backend für den Kotlin-Compiler und native Implementierung der Kotlin-Laufzeitbibliothek.

Nun könnten Sie sich fragen, welche verschiedenen Plattformen es unterstützt. Die Antwort auf diese Frage lautet:

  • Windows (x86_64 nur im Moment)
  • Linux (x86_64, arm32, MIPS, MIPS Little-Endian)
  • macOS (x86_64)
  • iOS (nur arm64)
  • Android (arm32 und arm64)
  • WebAssembly (nur wasm32)
  • Himbeer-Pi

Nachdem Sie dies verstanden haben, gehen wir weiter und verstehen, wie genau Sie diesen Compiler erhalten können.

Wie konfiguriere ich die Umgebung für Kotlin Native?

Wenn Sie mit Kotlin beginnen, werden Sie es am Anfang sehr einfach finden, und wenn Sie dann auf Kotlin Native aktualisieren, werden Sie es nicht sehr einfach finden, da es nicht viele dedizierte IDEs gibt, die im Entwicklungsprozess helfen.

Die einzige IDE in der JetBrains-Familie, die dies derzeit unterstützt, ist CLion. Dies ist problematisch für Projekte, die eine Multiplattform mit JVM, JS oder iOS suchen. Und das größte Problem ist meiner Meinung nach, dass CLion Gradle nicht unterstützt. Dies ist ein Hauptgrund, warum ich CLion nicht für die Implementierung verwenden werde.

  • Der Kotlin Native-Compiler wandelt den Kotlin-Code in LLVM Intermediate Representation (IR) um.
  • Die LLVM-Compiler verstehen IR und erstellen dann Binärdateien für die gewünschten Plattformen.

Sie können ein anderes Produkt von JetBrains, die IntelliJ-Plattform, verwenden.

Mal sehen, wie Sie die Option Kotlin Native auswählen.

Wählen Sie automatisch Importoptionen.

Geben Sie dann einen Projektnamen ein und klicken Sie auf Fertig stellen.

Hurra! Sie wissen genau, wie Sie Kotlin Gradle auswählen können.

Lassen Sie uns nun fortfahren und verstehen, wie man ein einfaches Programm in Kotlin Native schreibt.

Sehen wir uns ein einfaches Hello World-Programm an.

Wir können unsere bevorzugte IDE oder unseren bevorzugten Editor öffnen und den folgenden Code in eine Datei mit dem Namen schreiben hallo.kt Datei.

fun main () {println ('Hallo Kotlin / Native!')}

Jetzt gibt es eine kleine Änderung im Kompilierungsprozess. Um die Anwendung manuell zu kompilieren, rufen Sie den heruntergeladenen Compiler auf und generieren Sie eine Hallo. kexe (Linux und MacOS) oder hallo.exe (Windows) Binärdatei:

kotlinc-native hello.kt -o hallo

Während das Kompilieren über die Konsole einfach und klar zu sein scheint, sollten Sie beachten, dass es für größere Projekte mit Hunderten von Dateien und Bibliotheken nicht gut skalierbar ist. Darüber hinaus erklärt der Befehlszeilenansatz der IDE nicht, wie ein solches Projekt geöffnet werden kann, wo sich die Quellen befinden, welche Abhängigkeiten verwendet werden oder wie die Abhängigkeiten heruntergeladen werden und so weiter.

Kotlin Native Gradle

Das Neues Projekt Der Assistent in IntelliJ IDEA kann verwendet werden, um ein neues Kotlin / Native-Projekt mit nur einem Klick zu starten. Wählen Sie einfach die Native | Gradle Option zum Generieren des Projekts.

Generieren Sie eine zufällige Zeichenfolge in Java

Ich erstelle zuerst einen Projektordner. Alle Pfade sind relativ zu diesem Ordner. Manchmal müssen die fehlenden Verzeichnisse erstellt werden, bevor neue Dateien hinzugefügt werden.

Gradle spricht jetzt über die Sprachunterstützung für Gradle und unterstützt Groovy und Kotlin, um die Skripte zu erstellen.

Groovy ist die älteste unterstützte Skriptsprache für Gradle. Es nutzt die Leistungsfähigkeit dynamischer Eingabe- und Laufzeitfunktionen. Manchmal kann es schwieriger sein, Groovy-Build-Skripte zu verwalten.

Nun, um die Skripte und auszuführenkompiliere das Basic Hallo Welt Anwendung müssen Sie zwei Dinge tun:

  • Zunächst müssen Sie ein Gradle-Skript erstellen, mit dem die Anwendung kompiliert wird.
  • Verschieben Sie das Programm zweitens in das Paket src / main / kotlin

Aus dem Stammverzeichnis, wo bauen. gradle Wenn sich die Datei befindet, können Sie jetzt die folgenden Befehle ausführen:

  • Gradle bauen - wodurch die Anwendung erstellt wird
  • Gradle Run - die unsere Anwendung ausführen wird

Kommen wir nun zum letzten Thema dieses Artikels.

Vorteile

  • Einer der Hauptvorteile von Kotlin / Native ist dasGUI, Sensoren, Benachrichtigungen und alles, was für jedes Gerät einzigartig und spezifiziert ist und in der Muttersprache und Laufzeit ohne Einschränkung entwickelt wird.
  • Barrieren werden im Vergleich zu anderen Programmiersprachen reduziert.
  • Es hilft bei der plattformübergreifenden Anwendungsentwicklung.
  • Konzentriert sich darauf, im Vergleich zu anderen plattformübergreifenden Tools so viel Code freizugeben, wie für die Ausführung erforderlich ist.

Dies bringt uns zum Ende dieses Artikels über Kotlin Native. Ich hoffe, Sie sind mit allem klar, was Ihnen in diesem Artikel mitgeteilt wurde.

Nachdem Sie unseren Kotlin Native-Blog durchgesehen haben, können Sie sich Edurekas ansehen Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähnen Sie es in den Kommentaren des Blog-Abschnitts „Kotlin Native“ und wir werden uns bei Ihnen melden.