MySQL Tutorial - Ein Leitfaden für Anfänger zum Erlernen von MySQL

Dieses umfassende MySQL-Tutorial-Blog enthält alle Befehle in der MySQL-Datenbank und hilft Ihnen, die Grundlagen von MySQL anhand von Beispielen zu verstehen.

MySQL Tutorial ist das zweite Blog in dieser Blogserie. Im vorherigen Blog ' Was ist MySQL? ' Ich habe Ihnen alle grundlegenden Terminologien vorgestellt, die Sie verstehen müssen, bevor Sie mit dieser relationalen Datenbank beginnen. In diesem Blog von MySQL lernen Sie alle Operationen und Befehle kennen, die Sie zum Durchsuchen Ihrer Datenbanken benötigen.

Die in diesem Blog behandelten Themen sind hauptsächlich in vier Kategorien unterteilt: DDL, DML, DCL und TCL.



  • Das DDL (Data Definition Language) besteht aus den Befehlen, mit denen die Datenbank definiert wird. Beispiel: CREATE, DROP, ALTER, TRUNCATE, COMMENT, RENAME.
  • Das DML Befehle (Data Manipulation Language) befassen sich mit der Manipulation von Daten, die in der Datenbank vorhanden sind. Beispiel: SELECT, INSERT, UPDATE, DELETE.
  • Das DCL Befehle (Data Control Language) befassen sich mit den Rechten, Berechtigungen und anderen Steuerelementen des Datenbanksystems. Beispiel: GRANT, INVOKE
  • Das TCL (Transaction Control Language) besteht aus den Befehlen, die sich hauptsächlich mit der Transaktion der Datenbank befassen.

Neben den Befehlen werden im Blog folgende weitere Themen behandelt:

Wir werden jede dieser Kategorien einzeln behandeln.

In diesem Blog zu MySQL Tutorial werde ich die folgende Datenbank als Beispiel betrachten, um Ihnen zu zeigen, wie Sie Befehle schreiben.

Studenten ID Name des Studenten Elternname Adresse Stadt Postleitzahl Land Gebühren
01HaznitizEmizDellys RoadAfir35110Algerien42145
02ShubhamNarayanMG RoadBangalore560001Indien45672
03SalomaoValentinstagMayo Roadklarer Fluss27460Brasilien65432
04VishalRameshQueens QuayToronto416Kanada23455
05Park JiminKim Tai HyungGangnam StraßeSeoul135081Südkorea22353

Tabelle 1: Beispieldatenbank - MySQL Tutorial

Also, fangen wir jetzt an!

Abonniere unseren Youtube-Kanal, um neue Updates zu erhalten ..!

MySQL Tutorial: DDL-Befehle (Data Definition)

Dieser Abschnitt besteht aus den Befehlen, mit denen Sie Ihre Datenbank definieren können. Die Befehle sind:

Bevor ich mit den Befehlen beginne, möchte ich Ihnen nur sagen, wie Sie die Kommentare in MySQL erwähnen können.

Bemerkungen

Wie bei jeder anderen Programmiersprache gibt es hauptsächlich zwei Arten von Kommentaren.

  • Einzeilige Kommentare - Die einzeiligen Kommentare beginnen mit „-“. Daher wird jeder nach - bis zum Ende der Zeile erwähnte Text vom Compiler ignoriert.
Beispiel:
- Alle auswählen: SELECT * FROM Students
  • Mehrzeilige Kommentare - Die mehrzeiligen Kommentare beginnen mit / * und enden mit * /. Daher wird jeder zwischen / * und * / erwähnte Text vom Compiler ignoriert.
Beispiel:
/ * Wählen Sie alle Spalten aller Datensätze in der Schülertabelle aus: * / SELECT * FROM Students

Nachdem Sie nun wissen, wie Sie Kommentare in MySQL erwähnen, fahren Sie mit den DDL-Befehlen fort.

ERSTELLEN

Die create-Anweisung wird verwendet, um entweder ein Schema, Tabellen oder einen Index zu erstellen.

Die Erklärung „CREATE SCHEMA“

Diese Anweisung wird zum Erstellen einer Datenbank verwendet.

Syntax:
CREATE SCHEMA Database_Name
Beispiel:
SCHEMA ERSTELLEN StudentsInfo

Die Anweisung 'CREATE TABLE'

Diese Anweisung wird verwendet, um eine neue Tabelle in einer Datenbank zu erstellen.

Syntax:
TABELLE ERSTELLEN Tabellenname (  Datentyp column1 ,  Datentyp column2 ,  Datentyp column3 , .... )
Beispiel:
TABELLE ERSTELLEN Schüler (StudentID int, StudentName varchar (255), ParentName varchar (255), Adresse varchar (255), Postleitzahl int, Stadt varchar (255))

Die Anweisung 'CREATE TABLE AS'

Diese Anweisung wird verwendet, um eine neue Tabelle aus einer vorhandenen Tabelle zu erstellen. Diese Tabelle erhält also die gleichen Spaltendefinitionen wie die vorhandene Tabelle.

Syntax:
TABELLE ERSTELLEN neuer_Tabellenname WIE WÄHLEN Spalte1, Spalte2, ...  VON vorhandener_Tabellenname  WO ....
Beispiel:
CREATE TABLE ExampleTable AS SELECT Studentenname, Parentname FROM Students

ALTER

Mit dem Befehl ALTER können Sie Einschränkungen oder Spalten hinzufügen, ändern oder löschen.

Die Anweisung 'ALTER TABLE'

Diese Anweisung wird verwendet, um Einschränkungen und Spalten zu einer Tabelle hinzuzufügen, zu ändern oder zu löschen.

Syntax:
ALTER TABLE Tabellenname  HINZUFÜGEN Datentyp spaltenname 
Beispiel:
ALTER TABLE Schüler ADD DateOfBirth Date

FALLEN

Mit dem Befehl DROP werden die Datenbank, Tabellen oder Spalten gelöscht.

Die Erklärung „DROP SCHEMA“

Diese Anweisung wird verwendet, um das vollständige Schema zu löschen.

Syntax:
DROP SCHEMA schema_name
Beispiel:
DROP SCHEMA StudentsInfo

Die Anweisung 'DROP TABLE'

Diese Anweisung wird verwendet, um die gesamte Tabelle mit all ihren Werten zu löschen.

Syntax:
DROP TABLE Tabellenname
Beispiel:
DROP TABLE Tabellenname

KÜRZEN

Diese Anweisung wird verwendet, um die Daten zu löschen, die in einer Tabelle vorhanden sind, aber die Tabelle wird nicht gelöscht.

Syntax:
TRUNCATE TABLE Tabellenname 
Beispiel:
TRUNCATE TABLE Studenten

UMBENENNEN

Diese Anweisung wird verwendet, um eine oder mehrere Tabellen umzubenennen.

Syntax:
UMBENENNEN TABELLE   tbl_name  ZU  new_tbl_name  [,  tbl_name2  ZU  new_tbl_name2 ]] ...
Beispiel:
Benennen Sie die Schüler in Infostudenten um

Bevor ich zu den weiteren Abschnitten übergehe, möchte ich Ihnen die verschiedenen Arten von Schlüsseln und Einschränkungen erläutern, die Sie beim Bearbeiten der Datenbanken erwähnen müssen.

MySQL Tutorial: Verschiedene Arten von Schlüsseln in der Datenbank

Es gibt hauptsächlich 5 Arten von Schlüsseln, die in der Datenbank erwähnt werden können.

  • Kandidatenschlüssel - Der minimale Satz von Attributen, die ein Tupel eindeutig identifizieren können, wird als Kandidatenschlüssel bezeichnet. Eine Beziehung kann mehr als einen einzelnen Kandidatenschlüssel enthalten, wobei der Schlüssel entweder ein einfacher oder ein zusammengesetzter Schlüssel ist.
  • Super Key - Der Satz von Attributen, mit denen ein Tupel eindeutig identifiziert werden kann, wird als Super Key bezeichnet. Ein Kandidatenschlüssel ist also ein Superschlüssel, aber umgekehrt ist er nicht wahr.
  • Primärschlüssel - Eine Reihe von Attributen, mit denen jedes Tupel eindeutig identifiziert werden kann, ist ebenfalls ein Primärschlüssel. Wenn also 3-4 Kandidatenschlüssel in einer Beziehung vorhanden sind, kann einer als Primärschlüssel ausgewählt werden.
  • Alternativer Schlüssel - Der andere Kandidatenschlüssel als der Primärschlüssel wird als Alternativschlüssel bezeichnet .
  • Unbekannter Schlüssel - Ein Attribut, das nur die vorhandenen Werte als Werte eines anderen Attributs annehmen kann, ist der Fremdschlüssel für das Attribut, auf das es verweist.

MySQL Tutorial: In der Datenbank verwendete Einschränkungen

In der Abbildung unten sind die in der Datenbank verwendeten Einschränkungen aufgeführt.

In der Datenbank verwendete Einschränkungen - MySQL Tutorial - Edureka

Abbildung 1: In der Datenbank verwendete Einschränkungen - MySQL Tutorial

Nachdem Sie nun die verschiedenen Arten von Schlüsseln und Einschränkungen kennen, fahren wir mit dem nächsten Abschnitt fort, d. H. Den Datenmanipulationsbefehlen.

Möchten Sie zertifizierter Datenbankadministrator werden?

MySQL Tutorial: DML-Befehle (Data Manipulation)

Dieser Abschnitt besteht aus den Befehlen, mit denen Sie Ihre Datenbank bearbeiten können. Die Befehle sind:

Neben diesen Befehlen gibt es auch andere manipulative Operatoren / Funktionen wie:

VERWENDEN

In der USE-Anweisung wird angegeben, welche Datenbank zur Ausführung aller Vorgänge verwendet werden muss.

Syntax:
USE Database_name
Beispiel:
USE StudentsInfo

EINFÜGEN

Diese Anweisung wird verwendet, um neue Datensätze in eine Tabelle einzufügen.

Syntax:

Die INSERT INTO-Anweisung kann auf zwei Arten geschrieben werden:

EINFÜGEN IN Tabellenname ( Spalte1 , Spalte2 , Spalte3 , ...) WERTE ( value1 , value2 , value3 , ...) - Sie müssen die Spaltennamen nicht erwähnen EINFÜGEN IN Tabellenname  WERTE ( value1 , value2 , value3 , ...)
Beispiel:
INSERT IN Infostudents (StudentID, StudentName, ParentName, Adresse, Stadt, Postleitzahl, Land) VALUES ('06', 'Sanjana', 'Jagannath', 'Banjara Hills', 'Hyderabad', '500046', 'India') INSERT IN Infostudents VALUES ('07', 'Shivantini', 'Praveen', 'Camel Street', 'Kolkata', '700096', 'India')

AKTUALISIEREN

Diese Anweisung wird verwendet, um die vorhandenen Datensätze in einer Tabelle zu ändern.

Syntax:
AKTUALISIEREN Tabellenname  EINSTELLEN Spalte1 = value1 , Spalte2 = value2 , ... WO Bedingung 
Beispiel:
UPDATE Infostudents SET StudentName = 'Alfred', City = 'Frankfurt' WHERE StudentID = 1

LÖSCHEN

Diese Anweisung wird verwendet, um vorhandene Datensätze in einer Tabelle zu löschen.

Syntax:
LÖSCHEN VON Tabellenname  WO Bedingung 
Beispiel:
DELETE FROM Infostudents WHERE StudentName = 'Salomao'

WÄHLEN

Diese Anweisung wird verwendet, um Daten aus einer Datenbank auszuwählen, und die zurückgegebenen Daten werden in einer Ergebnistabelle namens the gespeichert Ergebnismenge .

Es gibt zwei Möglichkeiten, diese Anweisung zu verwenden:

Syntax:
WÄHLEN Spalte1 , Spalte2, ...  VON Tabellenname  - (*) wird verwendet, um alle aus der Tabelle auszuwählen WÄHLEN AUS Tabellenname 
Beispiel:
SELECT StudentName, Stadt FROM Infostudents SELECT * FROM Infostudents

Neben dem einzelnen SELECT-Schlüsselwort werden auch die folgenden Anweisungen angezeigt, die mit dem SELECT-Schlüsselwort verwendet werden:

Die Anweisung 'SELECT DISTINCT'

Diese Anweisung wird verwendet, um nur unterschiedliche oder unterschiedliche Werte zurückzugeben. Wenn Sie also eine Tabelle mit doppelten Werten haben, können Sie diese Anweisung verwenden, um unterschiedliche Werte aufzulisten.

Syntax:
SELECT DISTINCT Spalte1 , Spalte2, ...  VON Tabellenname 
Beispiel:
Land von Studenten auswählen

Die 'ORDER BY' -Anweisung

Diese Anweisung wird verwendet, um die gewünschten Ergebnisse in aufsteigender oder absteigender Reihenfolge zu sortieren. Standardmäßig werden die Ergebnisse in aufsteigender Reihenfolge sortiert. Wenn Sie die Datensätze in absteigender Reihenfolge in der Ergebnismenge haben möchten, verwenden Sie die DESC Stichwort.

Syntax:
WÄHLEN Spalte1 , Spalte2, ...  VON Tabellenname  SORTIEREN NACH Spalte1, Spalte2, ... ASC | DESC
Beispiel:
SELECT * FROM Infostudents ORDER BY Country SELECT * FROM Infostudents ORDER BY Country DESC SELECT * FROM Infostudents ORDER BY Country, StudentName SELECT * FROM Infostudents ORDER BY Country ASC, StudentName DESC

Die Erklärung „GROUP BY“

Diese Anweisung wird mit den Aggregatfunktionen verwendet, um die Ergebnismenge nach einer oder mehreren Spalten zu gruppieren.

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabellenname  WO Bedingung  GRUPPIERE NACH Spaltenname (n) SORTIEREN NACH Spaltenname (n) 
Beispiel:
SELECT COUNT (StudentID), Land FROM Infostudents GROUP BY Country ORDER BY COUNT (StudentID) DESC

Die Klauselerklärung „HAVING“

Seit der WO Das Schlüsselwort kann nicht mit Aggregatfunktionen verwendet werden. Die HAVING-Klausel wurde eingeführt.

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabellenname  WO Bedingung  GRUPPIERE NACH Spaltenname (n) HABEN Bedingung SORTIEREN NACH Spaltenname (n) 
Beispiel:
SELECT COUNT (StudentID), Stadt FROM Infostudents GROUP BY City MIT COUNT (Gebühren)> 23000

LOGISCHE OPERATOREN

Diese Gruppe von Operatoren besteht aus logischen Operatoren wie z UND /. ODER /. NICHT .

UND BEDIENER

Der AND-Operator wird verwendet, um Datensätze zu filtern, die auf mehr als einer Bedingung beruhen. Dieser Operator zeigt die Datensätze an, die alle durch UND getrennten Bedingungen erfüllen, und gibt die Ausgabe TRUE aus.

Syntax:
WÄHLEN Spalte1 , Spalte2, ...  VON Tabellenname  WO Bedingung1 UND Bedingung2 UND Bedingung3 ... 
Beispiel:
SELECT * FROM Infostudents WHERE Land = 'Brasilien' UND Stadt = 'Rio Claro'

ODER BEDIENER

Der Operator OR zeigt die Datensätze an, die eine der durch OR getrennten Bedingungen erfüllen, und gibt die Ausgabe TRUE aus.

Syntax:
WÄHLEN Spalte1 , Spalte2, ...  VON Tabellenname  WO Bedingung1 ODER Bedingung2 ODER Bedingung3 ... 
Beispiel:
SELECT * FROM Infostudents WHERE Stadt = 'Toronto' ODER Stadt = 'Seoul'

NICHT BETREIBER

Dieser Operator zeigt einen Datensatz an, wenn die Bedingung (en) NICHT WAHR sind.

Syntax:
WÄHLEN Spalte1 , Spalte2, ...  VON Tabellenname  WO NICHT Bedingung 
Beispiel:
SELECT * FROM Infostudents WHERE NOT Country = 'India' - Sie können auch alle oben genannten drei Operatoren kombinieren und eine Abfrage wie folgt schreiben: SELECT * FROM Infostudents WHERE Country = 'India' AND (City = 'Bangalore' OR City = ' Kanada')
Interessiert daran, Interviews für Datenbankadministratoren zu knacken?

ARITHMETIK-, BITWISE-, VERGLEICHS- UND VERBUNDOPERATOREN

Siehe das Bild unten.

Figur 2: Arithmetik-, bitweise, Vergleichs- und zusammengesetzte Operatoren - MySQL Tutorial

AGGREGATE-FUNKTIONEN

Dieser Abschnitt des Artikels enthält die folgenden Funktionen:

MIN () Funktion

Diese Funktion gibt den kleinsten Wert der ausgewählten Spalte in einer Tabelle zurück.

Syntax:
SELECT MIN (Spaltenname) FROMtable_name WO Bedingung 
Beispiel:
SELECT MIN (StudentID) AS SmallestID FROM Infostudents

MAX () Funktion

Diese Funktion gibt den größten Wert der ausgewählten Spalte in einer Tabelle zurück.

Syntax:
SELECT MAX ( Spaltenname ) VON Tabellenname  WO Bedingung 
Beispiel:
SELECT MAX (Gebühren) ALS MaximumFees von Infostudenten

COUNT () Funktion

Diese Funktion gibt die Anzahl der Zeilen zurück, die den angegebenen Kriterien entsprechen.

Syntax:
COUNT AUSWÄHLEN ( Spaltenname ) VON Tabellenname  WO Bedingung 
Beispiel:
SELECT COUNT (StudentID) FROM Infostudents

AVG () Funktion

Diese Funktion gibt den Durchschnittswert einer von Ihnen ausgewählten numerischen Spalte zurück.

Syntax:
SELECT AVG ( Spaltenname ) VON Tabellenname  WO Bedingung 
Beispiel:
SELECT AVG (Gebühren) VON Infostudenten

SUM () Funktion

Diese Funktion gibt die Gesamtsumme einer von Ihnen ausgewählten numerischen Spalte zurück.

Syntax:
SUMME AUSWÄHLEN ( Spaltenname ) VON Tabellenname  WO Bedingung 
Beispiel:
SELECT SUM (Gebühren) VON Infostudenten

BESONDERE BETREIBER

Dieser Abschnitt enthält die folgenden Operatoren:

ZWISCHEN Betreiber

Dieser Operator ist ein Inklusivoperator, der Werte (Zahlen, Texte oder Daten) innerhalb eines bestimmten Bereichs auswählt.

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabellenname  WO Spaltenname ZWISCHEN value1 UND value2 
Beispiel:
SELECT * FROM Infostudents WHERE Gebühren zwischen 20000 und 40000

IS NULL Operator

Da es nicht möglich ist, die NULL-Werte mit den Vergleichsoperatoren (=,) zu testen, können wir stattdessen die Operatoren IS NULL und IS NOT NULL verwenden.

Syntax:
- Syntax für IS NULL WÄHLEN Spaltennamen VON Tabellenname  WO Spaltenname IST NULL - Syntax für IST NICHT NULL WÄHLEN Spaltennamen VON Tabellenname  WO Spaltenname IST NICHT NULL
Beispiel:
SELECT StudentName, ParentName, Adresse FROM Infostudents WHERE Adresse ist NULL SELECT StudentName, ParentName, Adresse FROM Infostudents WHERE Adresse ist NICHT NULL

WIE Operator

Dieser Operator wird in einer WHERE-Klausel verwendet, um in einer Spalte einer Tabelle nach einem bestimmten Muster zu suchen.

Im Folgenden sind die beiden Platzhalter aufgeführt, die in Verbindung mit dem Operator LIKE verwendet werden:

  • % - Das Prozentzeichen steht für null, ein oder mehrere Zeichen
  • _ - Der Unterstrich steht für ein einzelnes Zeichen
Syntax:
WÄHLEN Spalte1, Spalte2, ...  VON Tabellenname  WO Säule MÖGEN Muster 

In der folgenden Tabelle finden Sie die verschiedenen Muster, die Sie mit dem Operator LIKE erwähnen können.

WIE Operator Beschreibung
WO Kundenname WIE ‘z%Findet alle Werte, die mit 'z' beginnen.
WO Kundenname WIE '% z'Findet alle Werte, die mit 'z' enden.
WO Kundenname WIE '% und%'Findet alle Werte mit 'und' an einer beliebigen Position
WO Kundenname WIE '_s%'Findet alle Werte, bei denen 's' an zweiter Stelle steht.
WO Kundenname WIE 'd _% _%'Findet alle Werte, die mit „d“ beginnen und mindestens 3 Zeichen lang sind
WO Kontaktname WIE 'j% l'Findet alle Werte, die mit 'j' beginnen und mit 'l' enden.

Tabelle 2: Mit LIKE Operator erwähnte Muster - MySQL Tutorial

Beispiel:
SELECT * FROM Infostudents WHERE StudentName LIKE 'S%'

IN Operator

Dies ist ein Kurzoperator für mehrere ODER-Bedingungen, mit dem Sie mehrere Werte in einer WHERE-Klausel angeben können.

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabellenname  WO Spaltenname IM ( value1 , value2 , ...)
Beispiel:
SELECT * FROM Infostudents WHERE Land IN ('Algerien', 'Indien', 'Brasilien')

Hinweis: Sie können IN auch beim Schreiben verwenden Verschachtelte Abfragen . Beachten Sie die folgende Syntax:

EXISTS Operator

Dieser Operator wird verwendet, um zu testen, ob ein Datensatz vorhanden ist oder nicht.

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabellenname  WO EXISTIERT (WÄHLEN Spaltenname VON Tabellenname WO Bedingung )
Beispiel:
SELECT StudentName FROM Infostudents WHERE EXISTS (SELECT ParentName FROM Infostudents WHERE StudentId = 05 AND Price<25000) 

ALL Operator

Dieser Operator wird mit einer WHERE- oder HAVING-Klausel verwendet und gibt true zurück, wenn alle Unterabfragewerte die Bedingung erfüllen.

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabellenname  WO Spaltenname Operator ALLE (WÄHLEN Spaltenname VON Tabellenname WO Bedingung )
Beispiel:
SELECT StudentName FROM Infostudents WHERE StudentID = ALL (SELECT StudentID FROM Infostudents WHERE Gebühren> 20000)

JEDER Betreiber

Ähnlich wie der Operator ALL wird auch der Operator ANY mit einer WHERE- oder HAVING-Klausel verwendet und gibt true zurück, wenn einer der Unterabfragewerte die Bedingung erfüllt.

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabellenname  WO Spaltenname Operator IRGENDEIN (WÄHLEN Spaltenname VON Tabellenname WO Bedingung )
Beispiel:
SELECT StudentName FROM Infostudents WHERE StudentID = ANY (SELECT SttudentID FROM Infostudents WHERE Gebühren zwischen 22000 und 23000)

Nachdem ich Ihnen viel über DML-Befehle erzählt habe, möchte ich Ihnen kurz etwas darüber erzählen Verschachtelte Abfragen , Tritt bei und Operationen einstellen .

Möchten Sie wissen, wie Sie eine relationale Datenbank in der Cloud einrichten? Entdecken Sie jetzt Amazon RDS!

MySQL Tutorial: Verschachtelte Abfragen

Verschachtelte Abfragen sind solche Abfragen, die eine äußere Abfrage und eine innere Unterabfrage haben. Die Unterabfrage ist also im Grunde eine Abfrage, die in einer anderen Abfrage wie SELECT, INSERT, UPDATE oder DELETE verschachtelt ist. Siehe Bild unten:

Abb. 3: Darstellung verschachtelter Abfragen - MySQL Tutorial

MySQL Tutorial: Tritt bei

JOINS werden verwendet, um Zeilen aus zwei oder mehr Tabellen basierend auf einer zugehörigen Spalte zwischen diesen Tabellen zu kombinieren. Die folgenden Arten von Verknüpfungen sind:

  • INNER JOIN: Dieser Join gibt die Datensätze zurück, deren Tabellen in beiden Tabellen übereinstimmen.
  • FULL JOIN: Dieser Join gibt alle Datensätze zurück, die entweder in der linken oder in der rechten Tabelle übereinstimmen.
  • LINKS BEITRETEN: Dieser Join gibt Datensätze aus der linken Tabelle sowie Datensätze zurück, die die Bedingung aus der rechten Tabelle erfüllen.
  • RICHTIG BEITRETEN: Dieser Join gibt Datensätze aus der rechten Tabelle sowie Datensätze zurück, die die Bedingung aus der linken Tabelle erfüllen.

Siehe das Bild unten.

Abb. 4: Darstellung von Joins - MySQL Tutorial

Betrachten wir die folgende Tabelle neben der Infostudents-Tabelle, um die Syntax von Joins zu verstehen.

Kurs-ID Studenten ID Kursname Startdatum
ein10DevOps09-09-2018
2elfBlockchain07-04-2018
312Python08-06-2018

Tisch 3: Beispieldatenbank - MySQL Tutorial

INNER JOIN

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabelle 1  INNER JOIN Tabelle 2 AUF table1.column_name = table2.column_name 
Beispiel:
SELECT Courses.CourseID, Infostudents.StudentName FROM Courses INNER JOIN Infostudents ON Courses.StudentID = Infostudents.StudentID

VOLLSTÄNDIG BEITRETEN

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabelle 1  VOLLSTÄNDIGER OUTER JOIN Tabelle 2 AUF table1.column_name = table2.column_name 
Beispiel:
SELECT Infostudents.StudentName, Courses.CourseID FROM Infostudents FULL OUTER JOIN Bestellungen für Infostudents.StudentID = Orders.StudentID ORDER BY Infostudents.StudentName

LINKS BEITRETEN

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabelle 1  LINKS BEITRETEN Tabelle 2 AUF table1.column_name = table2.column_name 
Beispiel:
SELECT Infostudents.StudentName, Courses.CourseID FROM Infostudents LEFT JOIN Kurse ON Infostudents.CustomerID = Courses.StudentID ORDER BY Infostudents.StudentName

RICHTIG BEITRETEN

Syntax:
WÄHLEN Spaltenname (n)  VON Tabelle 1  RICHTIG BEITRETEN Tabelle 2 AUF table1.column_name = table2.column_name 
Beispiel:
SELECT Courses.CourseID FROM Courses RIGHT JOIN Infostudents ON Courses.StudentID = Infostudents.StudentID ORDER BY Courses.CourseID

MySQL Tutorial: Operationen einstellen

Es gibt hauptsächlich drei Set-Operationen: UNION, INTERSECT, SET DIFFERENCE. Sie können sich auf das Bild unten beziehen, um die festgelegten Operationen in SQL zu verstehen.

Nun, da ihr die DML-Commadsn kennt. Fahren wir mit unserem nächsten Abschnitt fort und sehen uns die DCL-Befehle an.

MySQL Tutorial: DCL-Befehle (Data Control)

Dieser Abschnitt besteht aus den Befehlen, mit denen Berechtigungen in der Datenbank gesteuert werden. Die Befehle sind:

wie man PHP Windows installiert

GEWÄHREN

Dieser Befehl wird verwendet, um Benutzerzugriffsberechtigungen oder andere Berechtigungen für die Datenbank bereitzustellen.

Syntax:
GRANT-Berechtigungen für Objekt an Benutzer
Beispiel:
GRANT CREATE JEDE TABELLE FÜR localhost

WIDERRUFEN

Mit diesem Befehl werden Benutzerzugriffsrechte entzogen, die mit dem Befehl GRANT erteilt wurden.

Syntax:
REVOKE-Berechtigungen für Objekt FROM Benutzer
Beispiel:
REVOKE INSERT ON *. * FROM Infostudents

Fahren wir nun mit dem letzten Abschnitt dieses Blogs fort, d. H. Den TCL-Befehlen.

MySQL Tutorial: TCL-Befehle (Transaction Control)

Dieser Befehlsabschnitt befasst sich hauptsächlich mit der Transaktion der Datenbank. Die Befehle sind:

VERPFLICHTEN

Dieser Befehl speichert alle Transaktionen in der Datenbank seit dem letzten Befehl COMMIT oder ROLLBACK.

Syntax:
VERPFLICHTEN
Beispiel:
DELETE FROM Infostudents WHERE Fees = 42145 COMMIT

ROLLBACK

Dieser Befehl wird verwendet, um Transaktionen rückgängig zu machen, seit der letzte Befehl COMMIT oder ROLLBACK ausgegeben wurde.

Syntax:
ROLLBACK
Beispiel:
LÖSCHEN VON Infostudenten, WO Gebühren = 42145 ROLLBACK

SPEICHERPUNKT

Dieser Befehl erstellt Punkte innerhalb der Gruppen von Transaktionen, in denen ROLLBACK ausgeführt werden soll. Mit diesem Befehl können Sie die Transaktion einfach auf einen bestimmten Punkt zurücksetzen, ohne die gesamte Transaktion zurückzusetzen.

Syntax:
SAVEPOINT SAVEPOINT_NAME - Syntax zum Speichern des SAVEPOINT ROLLBACK TO SAVEPOINT_NAME - Syntax für das Zurücksetzen auf den Befehl Savepoint
Beispiel:
SAVEPOINT SP1 LÖSCHEN VON Infostudenten, WO Gebühren = 42145 SAVEPOINT SP2

RELEASE SAVEPOINT

Mit diesem Befehl können Sie einen von Ihnen erstellten SAVEPOINT entfernen.

Syntax:

RELEASE SAVEPOINT SAVEPOINT_NAME

Beispiel:
RELEASE SAVEPOINT SP2

TRANSAKTION EINSTELLEN

Dieser Befehl gibt der Transaktion einen Namen.

Syntax:
SET TRANSACTION [READ WRITE | SCHREIBGESCHÜTZT ]

Ich hoffe, Ihnen hat das Lesen dieses Blogs im MySQL Tutorial-Blog gefallen. Wir haben die verschiedenen Befehle gesehen, mit denen Sie Abfragen schreiben und mit Ihren Datenbanken herumspielen können.

Möchten Sie mehr über MySQL erfahren?

Wenn Sie mehr über MySQL erfahren und diese relationale Open-Source-Datenbank kennenlernen möchten, lesen Sie unsere Dies beinhaltet ein von Lehrern geführtes Live-Training und praktische Projekterfahrung. Diese Schulung hilft Ihnen dabei, MySQL gründlich zu verstehen und das Thema zu beherrschen.

Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähnen Sie es in den Kommentaren von ” MySQL Tutorial Und ich werde mich bei Ihnen melden.