Haupt National Neue Coronavirus-Fälle in den USA steigen auf die höchste Tageszahl

Neue Coronavirus-Fälle in den USA steigen auf die höchste Tageszahl

In vielen Teilen der Vereinigten Staaten nahmen die neuen Coronavirus-Fälle weiter zu, da sieben Bundesstaaten seit Beginn der Pandemie eine Rekordzahl von Krankenhauseinweisungen meldeten.

In den Vereinigten Staaten wurden am Mittwoch 38.115 Neuinfektionen von den staatlichen Gesundheitsbehörden gemeldet – was den bisherigen Rekord von 34.203 am 25. April übertraf. Texas, Florida und Kalifornien waren führend, wobei alle drei Bundesstaaten mehr als 5.000 neue Fälle gemeldet haben ein Stück.

Drei Bundesstaaten – Kalifornien, Florida und Oklahoma – meldeten Rekordhöhen bei neuen eintägigen Coronavirus-Fällen, während die Krankenhausaufenthalte in Arizona, wo die Intensivstationen schnell gefüllt waren, einen neuen Höhepunkt erreichten.

Selbst als die Fallzahlen steigen, kursierten Berichte, dass die Bundesregierung bereit ist, die Bereitstellung von Bundeshilfe für Teststandorte in einigen stark betroffenen Staaten, einschließlich Texas, einzustellen.

Seit Beginn der Pandemie haben die Vereinigten Staaten mehr als 2,3 Millionen Coronavirus-Fälle und mindestens 119.000 Todesfälle verzeichnet, während die weltweite Zahl der Fälle auf über 9 Millionen gestiegen ist.

Hier einige wichtige Entwicklungen:

  • Der Industriedurchschnitt von Dow Jones fiel um 709 Punkte oder 2,7 Prozent, da die Anleger in mehreren Bundesstaaten mit einem Anstieg der Covid-19-Infektionen zu kämpfen hatten, was die Besorgnis nährte, dass sich eine bereits langwierige wirtschaftliche Erholung weiter verzögern wird.
  • Die Gouverneure des Tri-State-Gebiets New York/New Jersey/Connecticut kündigten gemeinsam eine Reisewarnung an, die eine 14-tägige Quarantäne für Besucher aus neun Bundesstaaten vorschreibt, deren Infektionsraten bestimmte Schwellenwerte erreichen, die laut New York Gov auf eine erhebliche Ausbreitung in der Gemeinde hindeuten. Andrew M. Cuomo (D).
  • Der Internationale Währungsfonds sagte am Mittwoch, die Weltwirtschaft werde in diesem Jahr um 4,9 Prozent schrumpfen, gefolgt von einer schleppenden Erholung, da die Pandemie größere Schäden angerichtet habe als erwartet.
  • Virginia hat am Mittwoch einen großen Schritt unternommen, um neue Sicherheitsregeln aus der Coronavirus-Ära einzuführen, die Unternehmen zum Schutz der Arbeitnehmer vor Infektionen umsetzen müssten – eine Premiere im Land und möglicherweise ein Weg nach vorne für andere Bundesstaaten angesichts der Bundesstaaten Untätigkeit.
  • Eine unabhängige Untersuchung in einer Langzeitpflegeeinrichtung in Massachusetts, in der 76 Menschen an dem neuartigen Coronavirus starben und weitere 84 positiv getestete Bewohner ergaben, dass Fehler von Beamten dort zur Verbreitung des Virus beigetragen haben.

| Kartierung der Ausbreitung des Coronavirus: In den USA | Weltweit | Welche Staaten öffnen wieder | Ist eine Ihnen nahestehende Person an Covid-19 gestorben? Teilen Sie Ihre Geschichte mit der Washington Post.

Geh und finanziere mich, trumpft die Wand auf

Es reisen praktisch keine Touristen nach Alaska, nachdem eine Rekordzahl von 1,4 Millionen Kreuzfahrtbesuchern erwartet wurde

Zurück zum Menü Von Hannah Sampson23:30 Uhr Link kopiertVerknüpfung

In den meisten Sommern ist Icy Strait Point in der Nähe von Hoonah, Alaska – mit 760 Einwohnern – gefüllt mit Kreuzfahrtpassagieren, die Restaurants und Geschäfte besuchen, Wale beobachten, mit Geländefahrzeugen erkunden oder eine mehr als Meile lange Seilrutsche hinunterschreien. Die Destination erwartete in diesem Jahr 450.000 Besucher.

Wir hatten noch kein Schiff, sagte Tyler Hickman, der Senior Vice President von Icy Strait Point. Aus diesem Grund wurde es noch nicht geöffnet.

Bisher seien 99 Prozent der geplanten Kapazitäten abgesagt worden, sagt Mike Tibbles, Vizepräsident für Regierungs- und Gemeindeangelegenheiten der Cruise Lines International Association Alaska.

Lesen Sie hier mehr.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Nach einem starken Rückgang könnten die Viruszahlen in der DMV-Region ein Plateau erreichen

Zurück zum Menü Von Rebecca Tan23:11 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Der Distrikt, Maryland und Virginia meldeten am Mittwoch 36 neue Todesfälle im Zusammenhang mit Covid und 884 Neuinfektionen.

Die 7-Tage-Durchschnitte für beide Zahlen sind seit Anfang Juni rückläufig, haben aber in der vergangenen Woche begonnen, sich zu stabilisieren.

Der Bezirk fügte vier Todesfälle und 34 neue Fälle hinzu. Maryland fügte 16 Todesfälle hinzu – darunter sechs in Baltimore City – und 330 Neuinfektionen, von denen fast die Hälfte in den Grafschaften Prince George und Montgomery auftrat.

Lesen Sie hier mehr.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Wird der Gesundheits- und Sicherheitsplan von MLB nach der Rückkehr des Baseballs Bestand haben? Es wird hart.

Zurück zum Menü Von Jesse Dougherty22:47 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Das Betriebshandbuch 2020 der Major League Baseball, das Leitdokument für das Spielen während der Coronavirus-Pandemie, deckt viele Bereiche und viele Details ab.

Die Spieler können sich am Baseballstadion auf gepolsterte Geländer stützen, wenn sich ein Handtuch zwischen ihrem Körper und der Oberfläche befindet. Große Gewürzflaschen müssen aus den Essbereichen entfernt und durch einzeln verpackte Einheiten ersetzt werden. Die letzten 10 von insgesamt 101 Seiten sind mit Diagrammen gefüllt, die zeigen, wie man sich bei Übungen und Gruppendehnung am besten sozial distanziert. Einer ist darauf ausgerichtet, zwei abgeschnittene Männer aus dem Außenfeld einzusetzen, während er zwei Meter vom nächsten Teamkollegen entfernt bleibt.

Es ist im Grunde genommen ein Ehrensystem, und Sie vertrauen darauf, dass viele Leute verstehen, wie ernst dies ist, und vorsichtig und sicher sein werden, sagte Zach Binney, ein Epidemiologe am Oxford College der Emory University. Dies ist ein echtes Glücksspiel.

Lesen Sie hier mehr.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Kaliforniens Disneyland wird seine Wiedereröffnung verzögern

Zurück zum Menü Von Candace Buckner22:22 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Da Disneyland in Anaheim, Kalifornien, nicht genügend Zeit hat, um mit den Gewerkschaften zu verhandeln und Mitarbeiter zurückzuholen, kündigte Disneyland am Mittwoch an, die Wiedereröffnung zu verschieben. Der Park sollte am 17. Juli eröffnet werden, bleibt aber bis zur Genehmigung durch Regierungsbeamte geschlossen.

Laut Aussage des Unternehmens , Kalifornien, wird erst nach dem 4. Juli einen Wiedereröffnungsplan für Themenparks herausgeben. Da der Park Wochen benötigen wird, um seine Mitarbeiter zurückzurufen, hat Disney beschlossen, vom vorgeschlagenen Wiedereröffnungsdatum zurückzutreten.

Sobald wir ein klareres Verständnis davon haben, wann Richtlinien veröffentlicht werden, gehen wir davon aus, ein Wiedereröffnungsdatum mitteilen zu können, heißt es in der Erklärung.

Ende März wurden Disney-Parks inmitten der Coronavirus-Pandemie geschlossen. Doch Anfang dieses Monats, nachdem Disneyland seine Rückkehr angekündigt hatte, eine Online-Petition Um den Park geschlossen zu halten, wurden Zehntausende Unterschriften gesammelt. Diesem Trend folgend, Mitarbeiter von Disney World in Orlando startete eine Petition, in der die Führungskräfte des Unternehmens aufgefordert wurden, die Pläne zur Eröffnung zu überdenken, da die täglichen Fälle in Florida weiter zunehmen. Am Mittwoch meldete Florida 5.511 neue Fälle und übertraf damit einen früheren Tageshöchststand vom 20. Juni.

Die Sicherheit von uns selbst und unseren Besuchern hat in jedem Themenpark oberste Priorität. Dazu gehören unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden, heißt es in der Petition. Wir werden ermutigt, etwas zu sagen, wenn wir etwas sehen, das wir für unsicher halten, also sprechen wir es.

Die Unternehmenserklärung zur Disneyland-Verzögerung ging nicht auf die Mitarbeiterpetition ein, die bis Mittwochabend mehr als 50.000 Unterschriften erhalten hatte. Disney World in Orlando schien auf dem besten Weg zu sein, im Juli zu eröffnen, genau wie andere internationale Themenparks.

Wir haben verbesserte Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle sowohl für die Darsteller als auch für die Gäste im Shanghai Disney Resort, Hong Kong Disneyland Resort und Walt Disney World Resort entwickelt, die genehmigt wurden lesen.

Bleiben Sie sicher und informiert, während die Vereinigten Staaten mit unserem kostenlosen Newsletter zu Coronavirus-Updates wiedereröffnet werden.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Top-Gesundheitsbeamter von W.Va tritt zurück, nachdem sich der Gouverneur über die Richtigkeit der Coronavirus-Fallzahlen beschwert hat

Zurück zum Menü Von Candace Buckner21:51 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Nachdem er sich über die Richtigkeit der jüngsten Coronavirus-Fallzahlen in West Virginia beschwert hatte, akzeptierte Gouverneur Jim Justice (R) den Rücktritt eines führenden staatlichen Gesundheitsbeamten.

Am Mittwoch trat Cathy Slemp, die Kommissarin des Gesundheitsministeriums von West Virginia und eine staatliche Gesundheitsbeauftragte, zurück, nachdem sie aufgefordert wurde, ihren Posten zu verlassen. Laut einer vom Justizministerium veröffentlichten Erklärung.

Nachdem der Gouverneur [Staatssekretär für Gesundheit und Personal, Bill Crouch] seinen Mangel an Vertrauen in Dr Slemps Rücktritt, den sie sofort anbot, heißt es in der Erklärung.

Während einer Pressekonferenz sagte Justice früher am Tag, dass einige der gemeldeten Zahlen neuer Fälle im Bundesstaat überhöht seien. Bis Mittwochabend meldete das Gesundheitsamt 2.629 Gesamtfälle im Bundesstaat, ein Anstieg von 47 bestätigten Ergebnissen an einem einzigen Tag.

tropischer Donner Robert Downey jr

Wir haben allen Grund zu der Annahme, dass die Zahlen, die ich Ihnen in den letzten Tagen gemeldet habe, möglicherweise ungenau sind, sagte Justice. Jetzt sind sie für uns auf der guten Seite ungenau. Aber das ist mir egal. Und was ich damit meine, wir glauben jetzt wirklich, dass wir Ihnen berichtet haben, dass wir mehr aktive Fälle haben, als wir wirklich haben.

Ohne nähere Angaben zu machen, zitierte Justice ein Beispiel aus Jackson County, in dem der Staat immer noch untersucht, was bei den Tests in einem Pflegeheim passiert ist. Außerdem hob Justice eine Situation in der Stadt Huttonsville hervor, in der es sechs Fälle gab, die sich jedoch nicht richtig in der Gesamtzahl des Bundesstaates widerspiegelten.

Es liegt in meiner Verantwortung, unseren Leuten die richtigen Zahlen zu nennen, sagte Justice. Wenn ich die Anzahl der Aktiven überbewerte, mache ich dir Angst. Ich mache dir Angst, wenn ich dich nicht erschrecken muss. Und das wird es nicht mit mir schneiden. … Dem gehen wir ganz schnell auf den Grund.

Slemp arbeitete als der Gesundheitsamt des Landes von 2002 bis 2011 und kehrte 2018 in die Position zurück.

Bleiben Sie sicher und informiert, während die Vereinigten Staaten mit unserem kostenlosen Newsletter zu Coronavirus-Updates wiedereröffnet werden.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

CDC und Arzneimittelhersteller erhöhen die Dosis von Grippeimpfstoffen angesichts der Befürchtungen einer schweren Saison mit Atemwegserkrankungen

Zurück zum Menü Von Lena H. Sun21:37 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Besorgt über einen gleichzeitigen Angriff des neuartigen Coronavirus und der saisonalen Grippe in diesem Winter stellen Beamte des öffentlichen Gesundheitswesens und Impfstoffhersteller Millionen zusätzlicher Grippeimpfstoffdosen her, um die am stärksten von der Pandemie und der Grippe bedrohten Personen zu schützen, so Regierungs- und Unternehmensbeamte.

Auch wenn die Grippesaison erst im Herbst beginnt, planen die großen Hersteller von Grippeimpfstoffen, die Produktion um etwa 10 Prozent auf etwa 189 Millionen Dosen von 170 Millionen Dosen im letzten Jahr zu steigern, um sicherzustellen, dass genügend Dosen für einen erwarteten Anstieg vorhanden sind bei Menschen, die eine Grippeimpfung suchen.

Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben den seltenen Schritt unternommen, 7 Millionen Dosen direkt von den Herstellern zu kaufen, um sie zur Impfung für Erwachsene an die Bundesstaaten zu verteilen, sagte CDC-Direktor Robert Redfield in einem Interview. Das ist ein großer Schritt, sagte er.

Eine Grippeimpfung schützt nicht vor dem Coronavirus, aber Krankheitsexperten sagten, die Reduzierung von Grippeepisoden könnte sich als entscheidend erweisen, um in Krankenhäusern und Arztpraxen Platz zu schaffen, um mit Covid-19, der durch das Coronavirus verursachten Krankheit, fertig zu werden.

Lesen Sie hier mehr.

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Oregon County hebt Ausnahme für Farbige vom Maskenmandat auf

Zurück zum Menü Von Hannah KnowlesundMeryl Kornfield20:55 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Nachdem ein County in Oregon People of Color von seinem neuen Maskenmandat entschuldigt hatte, zitieren erhöhte Bedenken hinsichtlich Racial Profiling und Belästigung aufgrund des Tragens von Gesichtsbedeckungen in der Öffentlichkeit, hat sie die Ausnahme zurückgezogen.

Lincoln County wies letzte Woche auf seine Ausnahme für Farbige hin, als es Gesichtsbedeckungen in öffentlichen Innenräumen oder öffentlichen Orten im Freien vorschrieb, an denen sich eine Person innerhalb von zwei Metern von einer anderen Person aufhalten wird, die nicht im selben Haushalt lebt.

Der Landkreis nahm die Ausnahme jedoch am Mittwoch zurück, nachdem er nationale Aufmerksamkeit erhalten hatte, und behauptete, dass rassistische Äußerungen, die durch die Nachrichten angespornt wurden, die Minderheitengemeinschaft gefährdeten.

Wir sind schockiert und entsetzt über die Menge an schrecklich rassistischen Kommentaren, die wir zu dieser Ausnahmeregelung erhalten haben, so eine Erklärung des Landkreises. der Nachrichtenwächter berichtet.

Genau die Politik, die [schwarze Einwohner] schützen soll, macht sie nun zu einem Ziel weiterer Diskriminierung und Belästigung, heißt es in der Erklärung weiter. Lassen Sie uns ganz klar sein. Die Richtlinie und die Politik sollten schützen. Drohungen und rassistische Äußerungen machten daraus eine Politik, die jetzt schadet.

Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt nach dem Tod von George Floyd in Polizeigewahrsam in Minneapolis haben das Bewusstsein für die Voreingenommenheit geschärft, denen nichtweiße Menschen ausgesetzt sein könnten. Seit Monaten haben insbesondere schwarze Amerikaner Bedenken darüber geäußert, wie sie beim Tragen von Masken wahrgenommen – und möglicherweise gezielt – wahrgenommen werden.

Als Afroamerikaner muss ich mir der Dinge bewusst sein, die ich tue und wohin ich gehe. Er sagte über die Masken, die er trägt: Ich habe Pink, Lindgrün, Carolina-Blau, damit ich nicht bedrohlich aussehe. Ich möchte so gut wie möglich von diesem Stigma und diesem Risiko ausgehen.

Oregon bald bestellt Menschen in sieben Landkreisen, darunter Lincoln, um ihre Gesichter in Unternehmen zu bedecken. Diese breitere Ordnung listet keine Ausnahme für nichtweiße Menschen auf.

Für einige schwarze Amerikaner kann die Angst vor dem Tragen von Gesichtsbedeckungen in der Öffentlichkeit sie davon abhalten, dies zu tun

Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

Die Verwendung von Faxgeräten durch die Labore in Austin wird für lange Wartezeiten auf Coronavirus-Testergebnisse verantwortlich gemacht

Zurück zum Menü Von Candace Buckner20:13 Uhr Link kopiertVerknüpfung

In Austin konnte die Technologie mit dem neuartigen Coronavirus nicht mithalten.

Beamte von Travis County haben sich über die altmodische Art und Weise beschwert, wie einige medizinische Labors Testergebnisse geliefert haben: per Fax. Am Montag meldete die Stadt eine relativ geringe Zahl von 129 neuen Fällen, ein Rückgang um fast 400 gegenüber dem Vortag. Diese Zahl entsprach jedoch nicht dem Gesamtbetrag. Getestete Personen warteten noch auf ihre Ergebnisse per Fax.

Dieser unglaublich verschwenderische, dumme Prozess, es auf Faxpapier zu bringen und es an jemanden zu faxen, damit dieser es dann manuell auf einem Computer eingeben muss, sagte Brigid Shea, Kommissarin von Travis County, am Dienstag während eines Live-Streaming-Meetings: nach CBS Austin .

Dr. Mark Escott, der an der Besprechung der Kommissare teilnahm, sagte, es sei nicht ungewöhnlich, dass die Ergebnisse sieben bis zehn Tage nach dem Test des Patienten in das System eingegeben würden. Laut Austin Public Health sollten Nasenabstrichtests innerhalb von 24 bis 72 Stunden ein Ergebnis liefern. Anwohner, die auf das Coronavirus getestet wurden, kritisieren jedoch länger als erwartete Wartezeiten. Laut CBS Austin erhält die Abteilung täglich mehr als 1.000 Faxe mit Testergebnissen.

Das ist wie eine Dritte-Welt-Technologie, sagte Shea. Die meisten jungen Leute wissen gar nicht mehr, was ein Faxgerät ist.

In den frühen Tagen der Pandemie Caroline Cook sagte gegenüber KVUE dass sie am 20. März in der Austin Regional Clinic einen Coronavirus-Test gemacht habe und ihr mitgeteilt wurde, dass die Ergebnisse in fünf bis sieben Tagen zurückkommen würden. Zum Zeitpunkt des Interviews am 31. März hatte Cook die Ergebnisse noch nicht erhalten.

Ich habe das Gefühl, dass wir die Ergebnisse schnell haben müssen, damit wir Maßnahmen ergreifen können, sagte Cook dem Fernsehsender.

kobe ​​bryant helikopterabsturz bilder
Werbungs-Updates werden unter der Werbung fortgesetzt

GNC meldet Insolvenz an und wird bis zu 1.200 Geschäfte schließen

Zurück zum Menü Von Abha Bhattarai19:28 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Die Vitamin- und Ernährungskette GNC hat Insolvenz angemeldet und plant, rund ein Fünftel ihrer 5.200 US-Standorte zu schließen, um nach einem Käufer zu suchen.

GNC – General Nutrition Centers – kämpft seit Jahren darum, den Umsatz zu stützen, da es versucht hat, mehr als 900 Millionen US-Dollar Schulden zu begleichen. Dann kam die Coronavirus-Pandemie, die es zwang, den Betrieb in etwa 40 Prozent seiner Geschäfte einzustellen. GNC Holdings planten, bis zu 1.200 Standorte dauerhaft zu schließen.

Die 1935 in Pittsburgh gegründete Kette ist der sechste große US-Einzelhändler, der während der Pandemie einen Schutz nach Chapter 11 beantragt hat, was bereits zu Tausenden von dauerhaften Ladenschließungen und Milliardenverlusten in der gesamten Branche geführt hat.

Lesen Sie hier mehr.

Pence fordert den republikanischen Gesetzgeber auf, sich inmitten der Pandemie auf „ermutigende Zeichen“ zu konzentrieren

Zurück zum Menü Von Erica Werner19:03 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Vizepräsident Pence forderte die GOP-Senatoren am Mittwoch auf, sich trotz eines jüngsten Anstiegs der Coronavirus-Fälle in zahlreichen Bundesstaaten auf ermutigende Anzeichen zu konzentrieren, da verschiedene Orte schnell ihre Volkswirtschaften wieder öffnen.

Pence machte die Äußerungen in einem geschlossenen Mittagessen mit republikanischen Senatoren auf dem Capitol Hill, als der Gesetzgeber begonnen hatte, Alarm wegen steigender Infektionsraten in Florida, Arizona, Texas und mehreren anderen Bundesstaaten zu äußern, von denen einige wahrscheinlich entscheidend für das Ergebnis sein werden des Präsidentschaftsrennens im Herbst und Kontrolle des Senats. Am Mittwoch erreichten fünf Bundesstaaten neue Höchststände bei Covid-19-Krankenhauseinweisungen.

Mehrere Senatoren sagten, Pence habe auf positive Indikatoren hingewiesen, darunter die Tatsache, dass die Infektionen zwar steigen, die Sterblichkeitsrate jedoch nicht. Das liegt zum Teil daran, dass es mehr Tests gibt und jüngere und gesündere Menschen jetzt einen größeren Anteil an denen ausmachen, die getestet werden, sagte Pence.

Lesen Sie hier mehr.

Texas County Beamter von wütenden Ladenkunden angegriffen, der sich weigerte, eine Maske zu tragen, sagt Sheriff

Zurück zum Menü Von Candace Buckner18:43 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Als Nelson Wolff, Richter des Bezirks Bexar, alle Handelsunternehmen anordnete, von Mitarbeitern und Kunden das Tragen von Gesichtsbedeckungen zu verlangen, räumte der Bezirksvorstand von Texas ein, dass die Maßnahme möglicherweise die rechtliche Grenze überschreitet. Am Mittwoch wehrte sich ein wütender Kunde gegen seine Anordnung – und soll den Richter angegriffen haben.

Nach Angaben des Sheriff-Büros von Bexar County wurde Wolff (D) in einem Lowe's-Laden in San Antonio von einem Kunden konfrontiert, der eine Kassiererin über das County-Mandat beschimpft hatte.

In einem von örtlichen Abgeordneten überprüften Überwachungsvideo stand Wolff in der Kassenschlange hinter einem Unbekannten, der die Bitte eines Mitarbeiters ablehnte, eine Gesichtsbedeckung anzulegen. Als der Kunde wütend auf den Mitarbeiter wurde, schritt Wolff ein, um den lokalen Auftrag zu erläutern.

Obwohl Texas kein Dekret über Gesichtsbedeckungen hat, am 17. Juni Wolff wurde einer von mehreren lokalen Führern im Staat eine landesweite Verordnung zu erlassen. Unternehmen könnten mit einer Geldstrafe von bis zu 1.000 US-Dollar rechnen, wenn sie keine Gesichtsmasken benötigen.

Der Sheriff von Bexar County, Javier Salazar, sagte Reportern, der Kunde habe Wolff angesprochen, da er anscheinend seine Identität als Beamter kenne, der hinter der Bestellung stand. Wolff versuchte, dem Kunden seine Visitenkarte zu geben, und der Mann schlug sie weg.

Es sei eine Art Literatur, die er dem Gentleman geben wollte, sagte Salazar sehr nett zu ihm, aber aus irgendeinem Grund nahm er es übel und beschloss, ihn lieber anzugreifen.

Salazar sagte, die Strafverfolgungsbehörden hätten den Kunden identifiziert, der wegen Körperverletzung gegen einen Beamten angeklagt werden könnte.

Wir empfehlen ihm, hereinzukommen und uns seine Seite der Geschichte zu erzählen, sagte Salazar. Ruf uns an. Wir möchten Ihre Seite der Geschichte hören, aber wir kommen.

Die Fälle in Houston nehmen zu, da der Bürgermeister die Menschen warnt, die Situation „sehr ernst“ zu nehmen

Zurück zum Menü Von Michael Brice-Saddler18:10 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Der Bürgermeister von Houston kündigte am Mittwoch 987 neue Coronavirus-Fälle in der Stadt und sieben neue Todesfälle an – eine beunruhigende Zahl, die seiner Meinung nach auf die jüngsten Trends im Bundesstaat hindeutet.

Sylvester Turner (D) sagte, die neuen Fälle, von denen 91 Prozent Tests widerspiegeln, die zwischen dem 14. und 22. Juni durchgeführt wurden, bringen Houstons Gesamtzahl auf 16.253. Laut Houston Chronicle haben sich die Krankenhauseinweisungen in der Region Houston seit dem Memorial Day mehr als verdoppelt, und Texas hat sich im Durchschnitt mehr als 3.000 neue Fälle pro Tag in der letzten Woche — fast doppelt so viele wie vor einer Woche.

Houston hat durchschnittlich 650 neue Fälle pro Tag, sagte Turner.

Bundesland mit der niedrigsten Impfrate

Es sei höchste Zeit, dass die Menschen diese Situation sehr ernst nehmen, sagte er. Die Zahlen bewegen sich in die falsche Richtung.

Turner sagte, er sei optimistisch, dass Houston das Schiff aufrichten könnte, wenn die Menschen wachsam bleiben, Masken zu tragen und soziale Distanzierung zu gewährleisten. Er sagte, dass er in den kommenden Tagen die örtlichen Beamten auffordern werde, Clubs und Bars speziell zu überwachen, um sicherzustellen, dass sie die Belegungsgrenzen einhalten. Diejenigen, die sich nicht daran halten, werden an die Texas Alcoholic Beverage Commission verwiesen, die zuvor die Alkohollizenzen von Unternehmen ausgesetzt hat, die gegen die Vorschriften der öffentlichen Gesundheit verstoßen.

Es ist mir egal, ob Sie sauer auf mich werden, sagte er. Wir werden das wieder in den Griff bekommen.

Die Ankündigung des Bürgermeisters erfolgt, da die Zahl der Patienten, die mit Covid-19, der durch das Coronavirus verursachten Krankheit, ins Krankenhaus eingeliefert werden, in der Stadt weiter ansteigt. Das Texas Medical Center berichtete, dass 97 Prozent seiner Intensivbetten belegt sind.

Die Leute wollten gegen Ende April/Mai öffnen, und wir haben es getan. Jetzt resozialisieren die Leute, sagte er. Niemand sagt, dass wir schließen, aber wir bitten die Leute: Wenn Sie öffnen möchten, okay, setzen wir eine Maske auf.

Calif., Fla., Okla. melden rekordhohe neue Fälle; Krankenhausaufenthalte in Arizona aufzeichnen

Zurück zum Menü Von Hannah KnowlesundJacqueline Dupree17:15 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Drei Bundesstaaten – Kalifornien, Florida und Oklahoma – meldeten am Mittwoch Rekordhöhen bei neuen eintägigen Coronavirus-Fällen, während die Krankenhausaufenthalte in Arizona, wo sich die Intensivstationen schnell gefüllt haben, einen neuen Höhepunkt erreichten.

Kalifornien hat laut Washington Post mehr als 7.000 neue Fälle gemeldet. Das sind 42 Prozent mehr als der vorherige Höchststand von 5.019, der am Dienstag festgelegt wurde. Krankenhausaufenthalte von Menschen mit Covid-19, der durch das Virus verursachten Krankheit oder mit Verdacht auf das Virus, stiegen gegenüber dem Vortag um 7 Prozent.

Florida übertraf seinen bisherigen Rekord vom Wochenende um weit über 1.000 Fälle und meldete mehr als 5.500 Neuinfektionen an einem Tag. Der Sunshine State hat seinen gleitenden durchschnittlichen Rekord für neue Fälle seit 17 Tagen in Folge gebrochen. Zahlen zu den aktuellen Krankenhauseinweisungen in Florida waren nicht auf seinem Dashboard verfügbar, aber die tägliche durchschnittliche Veränderung der kumulierten Krankenhauseinweisungen ist nach oben gegangen.

Oklahoma meldete 482 weitere bekannte Fälle und erreichte damit den 12. Tag in Folge einen neuen gleitenden Durchschnitt. Dieser Durchschnitt ist gegenüber dem 17. Juni um etwa 83 Prozent gestiegen.

In Tulsa County wurden Rekordneuinfektionen gemeldet, wo Präsident Trump am Wochenende eine Wahlkampfkundgebung abhielt – eine Massenversammlung in Innenräumen, von der der oberste Gesundheitsbeamte des Landkreises befürchtete, dass sie ein Superverbreiter für das bereits aufsteigende Virus sein könnte.

In Arizona sind die Betten auf der Intensivstation nach Angaben des Bundesstaates zu 88 Prozent belegt, während stationäre Betten zu 86 Prozent belegt sind. Ärzte und Top-Gesundheitsexperten wie der ehemalige FDA-Kommissar Scott Gottlieb warnen davor, dass das Gesundheitssystem in Arizona und mehreren anderen Bundesstaaten überlastet werden könnte. Der Staat meldet 2.270 hospitalisierte Covid-19-Patienten, gegenüber 2.136, die am Dienstag gemeldet wurden.

Gleichzeitig verzeichnete Arizona mit rund 1.800 die niedrigste Zahl an Neuinfektionen seit dem 15. Juni.

Montana meldete auch die bisher höchste Zahl von Krankenhauseinweisungen durch Coronaviren, obwohl der Bundesstaat im Vergleich zu seiner Bevölkerung weiterhin eine der niedrigsten Infektions- und Todeszahlen aufweist – etwa zwei Todesfälle pro 100.000 Menschen, verglichen mit 150 pro 100.000 im sich erholenden New York.

N.Y., N.J., Conn. sagen, dass Reisende aus Staaten mit hoher Verbreitung des Coronavirus unter Quarantäne gestellt werden müssen

Zurück zum Menü Von Hannah Knowles17:12 Uhr Link kopiertVerknüpfung

Die Gouverneure von New York, New Jersey und Connecticut kündigten am 24. Juni an, dass sich Besucher aus Staaten mit hohen Infektionsraten 14 Tage lang selbst unter Quarantäne stellen müssen. (Reuters)

New York, New Jersey und Connecticut weisen Reisende, die aus Staaten mit hohen Coronavirus-Infektionsraten ankommen, an, sich für 14 Tage unter Quarantäne zu stellen, teilten die Gouverneure der drei Bundesstaaten am Mittwoch in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit.

New York wird die Maßnahme mit gerichtlichen Anordnungen und Geldstrafen ab 2.000 US-Dollar durchsetzen, sagte Gouverneur Andrew M. Cuomo (D), während die anderen Staaten die Menschen nicht bestrafen, die gegen die Reisehinweise verstoßen haben. Connecticuts Gouverneur Ned Lamont (D) genannt strengere Maßnahmen könnten folgen, wenn die Menschen die Quarantäne nicht beachten.

Die neuen Regeln, die um Mitternacht in Kraft treten, wird gelten für Bundesstaaten mit einer Infektionsrate von mehr als 10 pro 100.000 Menschen über einen siebentägigen gleitenden Durchschnitt oder einer Positivitätsrate von 10 Prozent oder mehr unter den getesteten über einen siebentägigen gleitenden Durchschnitt. Neun Staaten erreichen diese Schwelle, sagte Cuomo: Alabama, Arkansas, Arizona, Florida, North Carolina, South Carolina, Washington, Utah und Texas.

In New York, New Jersey und Connecticut haben sich die Infektionen verlangsamt, während sich Fälle und Krankenhausaufenthalte in vielen Bundesstaaten im Süden und Westen beschleunigt haben.

Wir haben volle 180 Grad gemacht, sagte Cuomo am Mittwoch. Wir gingen von den höchsten Fällen, den höchsten Virusübertragungsraten, zu einigen der niedrigsten Raten des Landes.

Wir müssen auch sicherstellen, dass das Virus nicht wieder in einem Flugzeug kommt, sagte er später. Habe diese Lektion gelernt.

Der Gouverneur von Connecticut, Ned Lamont (D), betonte die Fortschritte der Nordostregion und wiederholte diese Sorgen: Wir sind keine Insel.

Cuomo sagte in der vergangenen Woche, dass er eine Quarantäneanordnung für Reisende aus Florida erwäge, als jüngstes Zeichen für die Umkehrung des Schicksals des Staates. Zu Beginn der Coronavirus-Pandemie, im März, befahl der Gouverneur von Florida, Ron DeSantis (R), jedem, der von New York in seinen Bundesstaat flog, zwei Wochen lang in Selbstquarantäne. New York war der wichtigste Brennpunkt des US-Ausbruchs, während Florida rund 1.200 bestätigte Fälle und 17 Todesfälle verzeichnete.

Eine Geschichte von zwei Städten, zwei Ländern, sagte Cuomo in der vergangenen Woche bei einer Pressekonferenz.

In einer früheren Version dieses Beitrags hieß es, dass Besucher aus diesen Bundesstaaten unter die neue Quarantäneregel des Drei-Staaten-Gebiets fallen würden, wenn 10 Prozent der Bevölkerung über einen bestimmten Zeitraum positiv getestet würden, unter Berufung auf die Pressekonferenzen von Gouverneur Andrew M. Cuomo. Tatsächlich liegt die Schwelle bei einer Positivitätsrate von 10 Prozent unter den getesteten Personen. Der Beitrag wurde auch aktualisiert, um die unterschiedlichen Ansätze der Staaten bei der Durchsetzung zu verdeutlichen.

Interessante Artikel