Zwei katholische Kirchen auf kanadischem indigenem Land bei „verdächtigen“ Bränden zerstört, sagt die Polizei

Die einzelnen Brände treffen weniger als einen Monat ein, nachdem die Überreste von 215 indigenen Kindern in einer ehemaligen Wohnschule in British Columbia gefunden wurden, die einst von der römisch-katholischen Kirche betrieben wurde.

Greg Gabriel schlief am frühen Montag fest, als ein Mitarbeiter anrief, um zu melden, dass die Sacred Heart Church in den Reservaten der First Nations im kanadischen British Columbia in Flammen stand.

Als Gabriel, der Chef der Penticton Indian Band, Minuten später in der katholischen Kirche eintraf, war die historische Holzstruktur bereits verschwunden, sagte er dem Vancouver Sonne. .



Ungefähr zwei Stunden später rief jemand die Royal Canadian Mounted Police an, um einen fast identischen Vorfall in etwa 40 Kilometer Entfernung zu melden: Die St. Gregory's Church im Osoyoos Indian Band Reservat brannte ebenfalls.

Die von den Behörden als verdächtig bezeichneten Brände brachen etwa einen Monat aus, nachdem die Überreste von 215 indigenen Kindern auf dem Gelände eines ehemaligen Wohnheims in British Columbia gefunden wurden – eine Entdeckung, die zu einem erneuten Aufschrei über eines der dunkelsten Kapitel Kanadas führte, als Fast 150.000 indigene Kinder wurden von ihren Familien getrennt und auf staatlich finanzierte, kirchliche Wohnschulen geschickt, um sie zu assimilieren.



Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sollten unsere Ermittlungen diese Brände als Brandstiftung einstufen, wird die RCMP alle möglichen Motive untersuchen und die Fakten und Beweise für unsere Ermittlungsmaßnahmen zulassen, Sgt. Das sagte Jason Bayda in einer Erklärung gegenüber The Post.

So erstellen Sie Parameter in Tableau

Vertreter der beiden Kirchen reagierten am späten Montag nicht sofort auf Nachrichten.

Letzten Monat wurden die Überreste von Hunderten von Kindern gefunden, von denen einige erst drei Jahre alt waren Website von dem, was einmal war Kamloops Indian Residential School, ein 1890 gegründetes Zentrum, das bis 1969 von der römisch-katholischen Kirche geleitet wurde. Es ist unklar, was zum Tod der Kinder führte.



Die Entdeckung hat zu Spannungen zwischen kanadischen indigenen Gemeinschaften und der katholischen Kirche geführt, die sich seit Jahren geweigert hat, sich öffentlich für ihre Rolle in den Internaten zu entschuldigen, wie Amanda Coletta von The Post berichtet. Die kanadische Regierung entschuldigte sich 2008 für den körperlichen und seelischen Missbrauch indigener Kinder an den Schulen und zahlte Milliarden von Dollar an Entschädigungen an diejenigen, die sie überlebten.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Beamte, die die Brände dieser Woche untersuchen, waren vorsichtig, um direkte Verbindungen zu den Funden der Überreste herzustellen.

Was macht Tstring in Java?

Wir sind sensibel für die jüngsten Ereignisse, spekulieren jedoch nicht über ein Motiv “, sagte Bayda.

Gabriel bemerkte in einem Interview mit der Vancouver Sun auch, dass es in jeder indigenen Gemeinschaft der First Nations und indigenen Gemeinschaften in ganz Kanada viel Wut und viel Schmerz gibt. Dennoch warte er auf die Ergebnisse der Ermittlungen, fügte er hinzu.

Die Brände wurden Stunden später gemeldet Nationaler Tag der indigenen Völker, ein kanadischer Feiertag, offiziell begonnen hatte.

Eine unmarkierte Grabstätte reißt einen nicht allzu fernen Schrecken wieder ins Rampenlicht. Ist das eine echte Abrechnung?

Die katholischen Kirchen aus Holz waren jeweils mindestens 100 Jahre alt. St. Gregory's wurde 1910 erbaut und Sacred Heart im folgenden Jahr.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Unter den ersten, die das Feuer der Sacred Heart Church am Montag gegen 1:22 Uhr entdeckten, war ein RCMP-Beamter, der in der Gegend patrouillierte, teilte die Polizei mit.

Werbung

Beim Eintreffen der Beamten am Tatort war die Kirche laut Polizei bereits vollständig überflutet.

__drin__

Dann gegen 3:10 Uhr, teilte die Polizei mit, erhielt die RCMP einen weiteren Bericht, dass auch die St. Gregory's Church in Flammen stand. Die Kirche hatte Stunden zuvor wegen der Coronavirus-Pandemie ihre erste persönliche Messe seit mehr als einem Jahr abgehalten, sagte Pfarrer Thomas Kakkaniyil, der dortige Priester, der Vancouver Sun am Montag.

Am Vormittag waren beide Kirchen in glühendem Schutt versunken. Gemeindemitglieder, die sich in der Sacred Heart Church versammelten, weinten, als die Glocke vom Turm fiel und ein einziges Klingeln widerhallte, Globe and Mail berichtet.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Fotos und Video Die von lokalen Medien aufgenommenen Bilder zeigen die Sacred Heart Church in Trümmern, umgeben nur von einem weißen Lattenzaun, an dem Feuerwehrleute ihre Uniformen aufhängten. Ein verbrannter Baum blieb in der Asche stehen und Schutt bei St. Gregory.

Werbung

Die Polizei sagte, dass die Detektive während der Ermittlungen sowohl mit der Penticton- als auch der Osoyoos-Indianerbande zusammenarbeiten. Chief Bob Graham von der Oliver Volunteer Fire Department sagte dem Canadian Broadcasting Corp . dass es Hinweise auf eine mögliche Brandstiftung gebe.

Kakkaniyil sagte der Vancouver Sun, wenn es ein Foulspiel gab, wurde es wahrscheinlich von niemandem in der indigenen Gemeinschaft ausgeführt.

Es wurde auf dem Land der Osoyoos First Nation gemacht, aber nicht von diesen Leuten, sagte er. Es war jemand anders.