Haupt Morgen-Mix Warren ruft Sanders wegen „organisierter Gemeinheit“ und „Mobbing“ durch seine Unterstützer auf

Warren ruft Sanders wegen „organisierter Gemeinheit“ und „Mobbing“ durch seine Unterstützer auf

Sie sagte, sie habe sich mit Sanders darüber unterhalten. Es war kurz, sagte sie Rachel Maddow von MSNBC. „Ich denke, es ist ein echtes Problem.

Senator Elizabeth Warren (D-Mass.) rief Senator Bernie Sanders (I-Vt.) auf, weil er keine Schritte unternahm, um die organisierte Gemeinheit einiger seiner Unterstützer während des Präsidentschaftswahlkampfs zu kontrollieren.

Es gehe nicht nur um mich, sagte Warren in einem Interview mit Rachel Maddow von MSNBC am Donnerstag nach ihrer Entscheidung, ihre Kampagne für die demokratische Nominierung auszusetzen. Ich denke, das ist ein echtes Problem mit diesem Online-Mobbing und der organisierten Gemeinheit. … Ich spreche von einigen wirklich hässlichen Dingen, die vor sich gegangen sind.

Während die Politik von einem solchen Verhalten durchdrungen ist, sagte sie, es sei ein besonderes Problem mit Sanders' Unterstützern. Es ist. Es ist einfach so, sagte sie Maddow.

Der Ausstieg von Elizabeth Warren wirft Fragen zur Rolle der Frau in der US-Politik auf

Sie bezog sich insbesondere auf das, was sie als Online-Belästigung von Gewerkschaftsführern in Nevada vor den Wahlen im letzten Monat bezeichnete, weil sie Sanders’ Medicare-for-all-Vorschlag widersprachen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sie waren nicht nur anderer Meinung, sagte sie. Sie veröffentlichten tatsächlich die Telefonnummern und Privatadressen der beiden Frauen, Einwandererfrauen, und machten ihnen wirklich Angst um ihre Familien. … Das sind harte Frauen, die Kampagnen zur Gewerkschaftsorganisation durchführen … und dennoch zum ersten Mal aufgrund dieses Ansturms von Online-Bedrohungen sagten, dass sie sich wirklich angegriffen fühlten, und das war nicht das erste Mal, dass dies geschah.

Sie beschrieb, wie seine Anhänger sie mit einem Schlangen-Emoji bezeichneten und sie als Verräterin bezeichneten.

Sanders hat denunziert die Angriffe auf Warren und ihre Kampagne durch diejenigen, die behaupteten, ihn zu unterstützen, und sagten, er sei entsetzt und angewidert von ihnen.

Das hat Warren anscheinend nicht zufrieden gestellt, der sagte, Sanders und alle Kandidaten seien verantwortlich für die Leute, die sich als Unterstützer ausgeben und wirklich bedrohliche und gefährliche Dinge tun.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sie sagte, sie habe sich mit Sanders darüber unterhalten. Es war kurz, sagte sie, aber ja, wir haben darüber gesprochen. Ich denke, es ist ein echtes Problem.

Elizabeth Warren ist draußen. Und nein, es liegt nicht an ihrem Geschlecht.

Damit müssen wir in unserem politischen Diskurs rechnen, sagte Warren und fügte hinzu, dass wir verstehen müssen, dass niemand die Familie oder Sie in Gefahr bringt.

Sie sagte, dass die Demokraten nicht die gleiche Spaltungspolitik verfolgen können wie Donald Trump.

Er schöpfe Kraft daraus, Menschen auseinander zu reißen, Menschen zu dämonisieren, fügte Warren hinzu. „… Das ist nicht das, was ich als Demokrat sein möchte. Es ist nicht das, was ich als Amerikaner sein möchte.

In einem Gespräch mit Reportern vor ihrem Haus in Cambridge, Massachusetts, gab Senatorin Elizabeth Warren (D-Mass.) bekannt, dass sie ihre Präsidentschaftsbewerbung am 5. März 2020 beendet. (The Washington Post)

Einige Sanders-Anhänger wurden während der gesamten Kampagne in Nevada für das kritisiert, was Gewerkschaftsführer als belästigende Taktiken bezeichneten. Als Reaktion auf diese Kritik deutete Sanders an, dass russische Akteure erneut die sozialen Medien manipulierten, um demokratische Spaltungen zu schüren.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir haben über 10,6 Millionen Menschen auf Twitter, und 99 Prozent von ihnen sind anständige Menschen, arbeiten Menschen, sind Menschen, die an Gerechtigkeit, Mitgefühl und Liebe glauben, sagte Sanders, wie die Washington Post berichtete. Und wenn es ein paar Leute gibt, die hässliche Bemerkungen machen. … ich verleugne diese Leute.

Sanders-Unterstützer, bekannt als Bernie Bros, wurden während der Kampagne 2016 für böse Angriffe auf die Rivalin des Senators, Hillary Clinton, berüchtigt.

Interessante Artikel