Die Familie einer 9-Jährigen sagt, sie habe nach rassistischem Mobbing Selbstmord begangen, einschließlich Verhöhnungen von „Töte dich selbst“.

Die Mutter und Tante von McKenzie Adams sagte, sie sei verspottet worden, weil sie mit einem weißen Jungen befreundet war, während Schulbeamte sagten, sie hätten keine Hinweise auf Mobbing gefunden.

McKenzie Adams wollte in ihrer Kindheit Wissenschaftlerin werden. Der Neunjährige war in Mathematik überragend. Sie fuhr aber auch gerne Fahrrad, spielte mit Puppen, PlayStation 4 und nahm mit ihren Cousins ​​alberne Heimvideos auf, heißt es in Medienberichten in Alabama, wo Adams die Grundschule in der Stadt Demopolis besuchte.

Anstatt Pläne zu schmieden, McKenzie und ihre Cousins ​​zu Weihnachten zu versammeln, bereitet sich die Familie des Kindes darauf vor, sie am Samstag zu begraben, nachdem sie sich erhängt hat. Ihre Leiche wurde am 3. Dezember in ihrem Haus in Linden, Alabama, von ihrer Großmutter und Familienmitgliedern entdeckt sagte den Tuscaloosa News .



Jetzt machen sie Mobbing für den Tod verantwortlich und sagen, die schwarze Viertklässlerin habe Lehrern und einer stellvertretenden Schulleiterin an der U.S. Jones Elementary School erzählt, dass sie belästigt wurde. Ihre Mutter Jasmine Adams erzählte einem CBS-Partner dass der Missbrauch offenbar rassistisch motiviert war und sich gegen ihre Tochter richtete, weil sie von einer weißen Familie zur Schule gefahren wurde und eine Freundschaft mit einem weißen Jungen entwickelt hatte. Auf Facebook betrauerte Adams den Tod ihrer Tochter. Schreiben , Meine Welt ist weg.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Sie wurde das ganze Schuljahr [von] gemobbt, mit Worten wie „töte dich selbst“, die Tante der 9-jährigen, Eddwina Harris, sagte den Tuscaloosa News . Ihr wurde auch gesagt, du hältst dich für weiß, weil du mit diesem weißen Jungen reitest, sagte Harris und nannte hässlich und andere undruckbare Beinamen.

Einfach sterben, wurde Adams laut ihrer Tante angewiesen, die den Tod des Familienmitglieds in einen Aufruf zum Handeln gegen Mobbing verwandelt hat.

Harris, ein TV-Moderator in Atlanta, wirbt für a GoFundMe-Seite Spenden für die McKenzie Foundation zu erbitten, die als Quelle dienen wird, um Mobbing zu stoppen, verspricht die Seite. Sie auch befürwortet der Verkauf von -Buttons mit dem Gesicht des Kindes und den Worten Gone to [sic] Soon and STOP MOBLYING. Gott hat mich gesegnet, anderen mit meiner Plattform zu helfen, und jetzt ist es an der Zeit, zu helfen, sagte sie den Tuscaloosa News. Es gibt so viele stimmlose Kinder.

Die Beerdigung für meine Nichte McKenzie Adams findet am Samstag, den 15. Dezember um 11 Uhr im Fitnessstudio der US Jones Elementary School &...

Geschrieben von Eddwina Harris An Donnerstag, 6. Dezember 2018

Aber die Schule – dessen Motto lautet: Wo Hoffnung beginnt und Träume wahr werden – bestreitet die Version der Ereignisse der Familie. Beamte sagten, es gebe keine Hinweise auf Mobbing. Alex Braswell, ein Anwalt des Demopolis City Board of Education, sagte den Tuscaloosa News Am Dienstag habe das Schulsystem eine interne Untersuchung durchgeführt und keine Grundlage für die Behauptungen der Familie gefunden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir haben unsere interne Untersuchung zu den Mobbingvorwürfen, die zu diesem sinnlosen Tod geführt haben, abgeschlossen, sagte Braswell. Es liegen keine Hinweise auf Mobbing durch den Schüler oder die Familie vor. Die Ergebnisse dieser internen Untersuchung stimmen zu diesem Zeitpunkt mit den Ergebnissen der Ermittlungen der Polizei Linden überein.

Am späten Dienstag erreichte der Polizeichef von Linden, Robert Alston, der Washington Post, dass seine Abteilung die Angelegenheit immer noch untersucht.

wie man tableau public benutzt

Wir konnten zu diesem Zeitpunkt nicht bestätigen, ob sie gemobbt wurde oder nicht, sagte er. Wir haben mit mehreren Beamten der Schule gesprochen, und alle sagten, sie hätten keinen offiziellen Bericht über Mobbing.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber er sagte auch, dass die Familie des Mädchens bei ihrer Geschichte blieb. Obwohl er die 9-Jährige nicht persönlich kannte, sagte Alston, er kenne ihre Familie und habe keinen Grund, an ihren Angaben zu zweifeln. Sie sind sehr gute Leute, sagte er.

Werbung

Die Mutter der 9-Jährigen sagte, ihre Tochter habe ihr erzählt, dass ein bestimmtes Kind im Unterricht ihre fiesen Notizen schrieb. nach CBS . Es waren nur Dinge, von denen man glaubt, dass ein 9-Jähriger nicht wissen sollte. Und mein Baby, um mir einige der Dinge zu erzählen, die es zu ihr gesagt hatte, fragte ich: ‚Woher lernen sie das?‘, sagte Adams.

Andere Schüler könnten möglicherweise Licht in die Situation bringen, sagte Alston, aber die polizeilichen Ermittlungen wurden durch das junge Alter von McKenzie und ihren Klassenkameraden erschwert. Es gebe Widerstand von Eltern, die ihre Kinder nicht damit verwickeln wollen, sagte er und nannte die Ereignisse tragisch.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Der Polizeichef sagte, er habe eine vorläufige Obduktion beantragt und könne diese bald überprüfen. Der Gerichtsmediziner von Marengo County war am Dienstag für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Das benachbarte Pine Hill Police Department betrauerte den Tod des 9-Jährigen in einem Facebook-Post , sagte, Adams sei ein OPFER von Mobbing gewesen.'

Werbung

Entsprechend StopBullying.gov , einer vom US-Gesundheitsministerium verwalteten Website, geben bis zu 1 von 3 Schülern an, in der Schule gemobbt worden zu sein. Die meisten Missbrauchsfälle passieren in der Mittelschule. Die Regierungsseite bietet auch Informationen darüber, wie man Hilfe erhalten . Während es nach Angaben eines Centers for Disease Control and Prevention nicht bekannt ist, ob Mobbing direkt zu selbstmordbezogenem Verhalten führt Prüfbericht , Mobbingverhalten und suizidbezogenes Verhalten sind eng miteinander verbunden. Dies bedeutet, dass Jugendliche, die eine Beteiligung an Mobbing-Verhalten angeben, häufiger ein hohes Maß an selbstmordbezogenem Verhalten angeben als Jugendliche, die keine Beteiligung an Mobbing-Verhalten angeben.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Inzwischen erzählen laut HHS nur etwa 20 bis 30 Prozent der gemobbten Schüler einem Erwachsenen davon.

Harris erzählte den Tuscaloosa News, dass ihre Nichte wegen Mobbings von einer früheren Schule wechseln musste, was ihre Mutter und Großmutter dazu veranlasste, sich beim Alabama State Board of Education zu beschweren.

Werbung

Timothy Thurman, Leiter des Schulbezirks Linden City, sagte NBC News dass Adams nur 22 Tage in den Kindergarten der Linden Elementary School eingeschrieben war und ihn aus unbekannten Gründen verlassen hatte.

Mehr von Morning Mix:

Der Typ mit @Individual1 auf Twitter hatte dank Trumps berüchtigtem Gerichtsnamen 'Individual-1' einen interessanten Monat

CNN feuerte ihn wegen einer Rede, die einige als 'antisemitisch' bezeichneten. Aber seine Universität sagt, dass die Verfassung ihn schützt.

„Ich bin ein Manila-Umschlag, der an eine beige Wand geklebt ist“: Mike Pence war im Oval Office bizarr still und jeder bemerkte es