Haupt Morgen-Mix Der Vorsitzende der rechtsextremen Proud Boys saß bei seiner jüngsten Rede hinter Trump

Der Vorsitzende der rechtsextremen Proud Boys saß bei seiner jüngsten Rede hinter Trump

Enrique Tarrio, Vorsitzender der rechtsextremen Proud Boys, trug bei seiner im Fernsehen übertragenen Kundgebung in Miami ein paar Reihen hinter Trump ein Hemd mit der Aufschrift „Roger Stone hat nichts falsch gemacht“.

Inmitten des Meeres aus dunklen Anzügen und roter Make America Great Again-Ausrüstung hinter Präsident Trump bei seiner Fernsehansprache in Miami am Montag stach ein Mann hervor. Erscheinen über dem Präsidenten in einigen Live-Aufnahmen , trug er eine dunkle Sonnenbrille, eine schwarze Baseballkappe und ein schwarzes T-Shirt mit einer Unterstützungsbotschaft für Trumps langjährigen Berater, der jetzt vor Bundesanklage steht: Roger Stone hat nichts falsch gemacht!

Der Mann zeichnet sich jedoch nicht nur durch seine Kleidung aus. Enrique Tarrio ist der Vorsitzende der Proud Boys, einer rechtsextremen, selbsternannten westlichen chauvinistischen Organisation, die für gewaltsame Zusammenstöße mit Antifaschisten und für ihre angeblichen Verbindungen zu weißen Nationalisten bekannt ist.

Weder Trump noch das Weiße Haus wussten, dass er anwesend war, sagte Tarrio der Washington Post. Vielmehr sagte er, er habe den Hauptplatz einfach dadurch erhalten, dass er früh an der Florida International University aufgetaucht sei.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich bin um 7 Uhr morgens dort angekommen, also musste ich mir meinen Platz aussuchen, sagte Tarrio der Post. Ich war die zweite Person in der Schlange. Ich stand in der heißen Sonne von Miami.

Das Weiße Haus reagierte nicht sofort auf eine Nachricht über Tarrios Auftritt.

Zahl der Todesopfer beim Zusammenbruch der Surfside-Wohnung

Die prominente Platzierung des Anführers der Proud Boys bei Trumps Rede könnte Kritikern neuen Auftrieb geben, die sagen, der Präsident habe sich in den Jahren nicht von der extremen Rechten distanziert, seit er behauptete, bei der tödlichen Kundgebung von Unite the Right seien auf beiden Seiten sehr gute Leute gewesen Charlottesville, das war organisiert von einem Mann, der einmal an den Treffen der Proud Boys teilgenommen hat . Tarrio nahm auch an der Kundgebung teil, obwohl er behauptet, gegangen zu sein bevor die gewalttätigen Angriffe begannen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Tarrio bestreitet die Behauptung des Southern Poverty Law Center, seine Organisation sei eine Hassgruppe, eine Behauptung, die auch den Gründer von Proud Boys, Gavin McInnes, anführte den SPLC Anfang dieses Monats zu verklagen .

Werbung

Ich bin kein weißer Rassist. Ich bin kein Extremist. Ich bin ein ganz normaler Typ, sagte Tarrio, ein Kleinunternehmer, der sich als Afrokubaner identifiziert und fast ein Jahr im Bundesgefängnis saß, weil er an einem Plan zum Wiederverkauf gestohlener medizinischer Geräte beteiligt war.

McInnes, ein Mitbegründer von Vice, der das Unternehmen 2008 verließ, gründete die Proud Boys im Jahr 2016. Er argumentierte, dass die Gruppe, die Frauen bei ihren formellen Treffen verbietet, eine brüderliche Organisation ist, die sich auf die Feier der westlichen Kultur konzentriert. McInnes hat den weißen Nationalismus angeprangert und seine Gruppe hat Jason Kessler vertrieben , der Hauptplanerin der Kundgebung in Charlottesville, nachdem die Gegendemonstrantin Heather Heyer von einem Teilnehmer ermordet wurde.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber in sein Bericht über die Proud Boys , argumentiert die SPLC, dass die Ablehnung der Bigotterie der Gruppe durch ihre Handlungen widerlegt wird. Die SPLC wirft der Gruppe Spouting vor antimuslimisch und frauenfeindliche Rhetorik und stellt fest, dass McInnes Muslime als Vergewaltiger bezeichnet und abfällige Sprache für schwarze Führer wie Senator Cory Booker (D-N.J.), jetzt ein Präsidentschaftskandidat von 2020, verwendet hat.

trumpf geh mir mauer finanzieren
Werbung

Mitglieder von Proud Boys waren auch an blutigen Zusammenstößen mit Gegendemonstranten in Portland, Oregon, und New York beteiligt. wo 10 Mitglieder der Gruppe wurden im Zusammenhang mit Schlägereien angeklagt, die nach einer Rede von McInnes im Oktober auf den Straßen ausbrachen. Staatsanwälte sagen, Videos zeigen Stolze Jungs, die die Gewalt initiieren .

lt col stuart scheller biographie

Prominente New Yorker Beamte nahmen die Gruppe nach diesem Ausbruch ins Visier. Hass kann und wird in New York nicht geduldet, schrieb Gouverneur Andrew M. Cuomo auf Twitter letztes Jahr. Hier ist eine Nachricht von einem Queens-Jungen an die sogenannten „stolzen Jungs“ – NY hat keine Toleranz für Ihre Bs.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Im darauffolgenden Monat warnte das FBI die lokalen Behörden, dass die Proud Boys eine extremistische Gruppe mit Verbindungen zum weißen Nationalismus seien. Das FBI stellte später klar, dass es die Gruppe nicht als extremistisch betrachtet, sondern sich stattdessen darauf konzentriert, Gewalt durch Einzelpersonen zu antizipieren.

Werbung

Im November, McInnes gab bekannt, dass er sich offiziell distanziert von den Proud Boys, in der Hoffnung, den rechtlichen Druck auf die in New York angeklagten Mitglieder zu verringern. Ein Anwalt aus Texas übernahm kurzzeitig die Zügel der Gruppe, trat dann aber zurück, nachdem alte Tweets wieder aufgetaucht waren in dem er einem Schwarzen ein Foto einer Schlinge geschickt hat und schrieb: Da stecke ich deinen Hals mit einer rassistischen Beleidigung.

Am 24. November wurde Tarrio Vorsitzender der Organisation. Tarrio, dessen Familie kubanisch ist, wuchs in Miamis Viertel Little Havana auf. Als er 20 war, bekam er drei Jahre auf Bewährung, weil er ein 55.000 Dollar teures Motorrad gestohlen hatte. Miami New Times berichtete ; 2013 wurde er vor einem Bundesgericht wegen seiner Rolle in einem kriminellen Unternehmen, das gestohlene Diabetes-Teststreifen-Kits weiterverkaufte, zu einer 16-monatigen Haftstrafe verurteilt.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Tarrio machte letzten Monat Schlagzeilen indem er Stone in seinem Haus in Fort Lauderdale, Florida, besuchte, gekleidet in das gleiche Pro-Stone-Shirt, das er am Montag trug.

Werbung

In Interviews sagte Tarrio, er unterstütze Gewalt nur zur Selbstverteidigung und behauptete, rassistische und frauenfeindliche Posts von Proud Boys-Mitgliedern seien Witze, die die Grenzen der freien Meinungsäußerung testen sollen. Sein Auftritt bei Trumps Kundgebung sollte einen Präsidenten unterstützen, von dem Tarrio argumentiert, dass er auch fälschlicherweise als rassistisch bezeichnet wird.

Hat Trump vorgeschlagen, Desinfektionsmittel zu injizieren?

Ich habe das Gefühl, und die meisten Proud Boys denken genauso, dass er diese unfairen Spitznamen bekommt und diese unfaire Rhetorik, dass er ein Rassist ist, sagte Tarrio. Ich sah diese Typen außerhalb der Rede mit einem Schild, auf dem stand: ‚Macht Rassisten wieder Angst‘, und ich ging zu ihnen und sagte . . . „Ich stimme dir zu.“ Er war fassungslos, weil ich einen Hut der Proud Boys trug.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber wie New Times berichtete , Tarrios eigene Social-Media-Konten enthielten Posts, in denen Transgender-Menschen verunglimpft und die afroamerikanische Schauspielerin Leslie Jones als Affe bezeichnet wurde. (Tarrio sagte New Times, der Beitrag habe nichts mit ihrer Rasse zu tun und sagte: Sie sieht einfach aus wie ein Affe.) Andere Mitglieder seines Kapitels teilten Beiträge mit homophoben Beleidigungen und Vergewaltigungswitzen, die Tarrio als freie Meinungsäußerung verteidigte.

Werbung

Nach den Festnahmen in New York Proud Boys wurden von Facebook und Instagram gesperrt . Tarrio sagte, er sei auch von Social-Media-Plattformen geworfen worden und seine Bankkonten seien geschlossen worden. Mitglieder von Proud Boys haben wiederholt ihren Job verloren, nachdem antifaschistische Gruppen ihre Identitäten online gestellt hatten.

Aber Tarrio sagte, er habe ein neues Unternehmen gefunden, um Zahlungen von seiner Website abzuwickeln. Er benutzt es, um das Pro-Roger-Stone-Shirt zu verkaufen, das bei Trumps Kundgebung am Montag nationale Sendezeit bekam, und verspricht, dass ein Teil der Einnahmen dem umkämpften politischen Agenten zugute kommen wird.

Mehr von Morning Mix:

Mexikanischer Staatsbürger stirbt in Gewahrsam der Grenzpatrouille, nachdem er um Hilfe gebeten hatte

„Zeit für den Ku-Klux-Klan, wieder Nachtfahrt“: Ein Zeitungsredakteur aus Alabama will das Lynchen zurückbringen

wer hat die kunst des geschäfts geschrieben

„Ich war einsam mit ihm“: Mandy Moore spricht über ihre „völlig ungesunde“ Ehe mit Ryan Adams

Interessante Artikel