Krabbenbeine lösten eine Schlägerei an einem Buffet aus. Einen Tag später und Hunderte von Kilometern entfernt passierte es wieder.

Krabbenbeine gehören zu den begehrtesten Artikeln auf der Buffetlinie. Sie sind auch am stärksten umkämpft.

Wenn die Krabbenbeine die Buffetlinie treffen, ist es jeder Esser für sich.

Krabbenbeine, ein langjähriges Grundnahrungsmittel von All-you-can-eat- und chinesischen Buffets, halten normalerweise nicht lange, wenn eine frische, butterglühende Charge unter diesen Plastik-Niesschutzen erscheint. Es gibt sogar ein Genre von Youtube Videos hingebungsvoll zu dokumentieren hungrige Esser, die eine neue Krabbenbeinportion sauber pflücken, Metallzangen kämpfen um jedes letzte Bein.





Meistens streiten die Kunden [über] die Krabbenbeine, denn wenn die Krabbenbeine herauskommen, eilen die Leute einfach herbei und nehmen sie mit, sagte ein Buffetmanager kürzlich dem New Yorker Post . Wenn wir ein paar Gäste haben, wenn sie herauskommen, sind nach vielleicht ein oder zwei Minuten [die Krabbenbeine] weg.

Microsoft SQL-Tutorials für Anfänger
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber das Hobbessche Gerangel – Blinzeln und diese Krabbenbeine werden getreten – hat sich kürzlich in fliegende Fäuste, allgemeines Chaos und Notrufe verwandelt.



Werbung

Bemerkenswerterweise waren im letzten Monat zweimal innerhalb derselben 48-Stunden-Strecke die Buffet-Linien Schauplätze von Schlägereien um Krabbenbeine. Die Vorfälle wurden durch fast 1.000 Meilen getrennt.

Der Doppelschlag der jüngsten öffentlichen Gewalt im Zusammenhang mit Krabbenbeinen ist jedoch bei weitem nicht das erste Mal, dass es Chaos in der Schlange gab.

Buffets sind einzigartige amerikanische Gemeinsamkeiten, die Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Lebensstationen zusammenbringen. Diese Besonderheit teilen sie mit Waffle Houses, dem All-Night-Comfort-Food-Franchise. Und wie im Waffle House können Buffets der Schauplatz wilder Possen sein.



Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Trotz der All-you-can-eat-Prämisse weiß jeder an einem Buffet, dass es nur eine begrenzte Menge an Essen gibt. Und es gibt keine Autorität wie ein Kellner oder Koch, der die Portionsgröße kontrolliert. Der Magen-ID hat die volle Kontrolle. In dieser gastronomischen Donnerkuppel geht es dann natürlich hoch. Eine kurze Suche auf YouTube hochziehen zu Nummer von Buffetschlachten , wo sich die Gäste wegen wahrgenommener Kränkungen oder Missverständnisse gegenüberstehen.

Werbung

Krabbenbeine waren auch Teil der vergangenen Buffet-Abstauben. Es ergibt Sinn. Krabben gelten als Delikatesse, ein Gericht, das die meisten Menschen zu Hause nicht zubereiten werden. Krabbenbeine lassen sich auch einfach zu einem riesigen Haufen auf den Teller häufen. Kombinieren Sie ein Genussmittel mit der Intensität des Buffet-Erlebnisses und Sie haben ein Rezept für ausgelassene Gemüter.

Im Jahr 2013 wurden ein 7-Jähriger und seine Familie von einem Buffet in Sarasota, Florida, geworfen, als das Personal des Restaurants die Familie darüber informierte, dass der Junge – der an Autismus litt – zu viele Krabbenbeine aß. Offensichtlich war das All-you-can-eat-Buffet nicht korrekt und ich bin verärgert, dass der Geburtstag meines 7-jährigen Sohnes ruiniert wurde, sagte seine Mutter gegenüber ABC Action News damals .

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Drei Jahre später brach in einem Restaurant in Manchester, Connecticut, eine Schlägerei aus. Laut Hartford Courant , der erste Polizeibericht vom Vorfall vom 3. April 2016 stellte fest, dass der Kampf anscheinend während eines Streits über Krabbenbeine in der Buffetlinie begonnen hat. Mehrere Personen waren an dem Kampf beteiligt, und eine Frau benutzte Pfefferspray bei einem anderen Restaurant.

Werbung

Später jedoch eine der Frauen, die an dem Angriff beteiligt waren sagte der Courant Im Kampf ging es nicht darum, wer Krebsbeine nahm, sondern um ein junges Mädchen, das immer wieder ihre Finger in das Wasser der Krabbenbeinschüssel steckte. Als sich andere Gäste über das unhygienische Verhalten des Mädchens beschwerten, begann der Kampf.

Es ging nicht um Krabbenbeine! klärte die Frau das Papier auf.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber an zwei Nächten im Februar drehte sich definitiv alles um die Krabbenbeine.

In Huntsville, Alabama, versuchte der Polizist Gerald Johnson am 22. Februar gerade sein Abendessen am Freitagabend im Meteor Buffet zu genießen, als der Krabbenwahn Unruhe auslöste.

Buchstäblich, als ich mich hinsetzte und vielleicht zwei Bissen von meinem Teller nahm, sagte Johnson zu Huntsville's Nachrichten 19 , Pandämonie schlug.

Es gibt eine Frau, die einen Mann schlägt, erzählt Johnson. Menschen bewegen sich, Platten zerbrechen überall.

Werbung

Der Offizier zog ein, um den Streit aufzulösen. Er beobachtete, wie zwei Gäste, ein älterer Mann und eine erwachsene Frau, anfingen, sich mit den Metallzangen, mit denen Krebsbeine aufgenommen wurden, gegenseitig einzuzäunen.

wie man Klassenpfad in Java setzt
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Als sich die Gemüter abgekühlt hatten, erfuhr Johnson, dass es in der Schlacht tatsächlich um Krabbenbeine gegangen war.

Dort warteten sie seit gut 10, 20 Minuten auf die Krabbenbeine. Als sie endlich herauskamen, war es sehr heiß. Vor allem, wenn jemand mehr als seinen gerechten Anteil nimmt, sagte er dem Nachrichtensender. Alle sagten: ‚Sie haben mich in die Schlange geschnitten. Sie hat mich in die Schlange geschnitten. Er hat mich in die Schlange geschnitten. Ich war zuerst hier.''

Die Zangen-Duellanten – John Chapman, 71, und Chequita Jenkins, 39 – wurden beide festgenommen. Laut News 19 wurde Chapman wegen ordnungswidrigen Verhaltens angeklagt, Jenkins wegen Körperverletzung dritten Grades.

Einen Tag später und fast 1.000 Meilen entfernt unterbrach ein ähnlicher Ausbruch den Dinner-Ansturm im Queens Buffet in Queens, NY. Am 23. Februar beobachtete eine Frau – die nur von der New York Post als Christine identifiziert wurde – ihre 10-Jährige Sohn versuchte, einige Krabbenbeine zu bekommen. Eine erwachsene Frau schubste den Jungen mit der Hüfte von der Schlange.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Ich dachte: ‚Kannst du mir bitte einen Gefallen tun? Ich würde es begrüßen, wenn Sie die Finger von meinem Kind lassen würden.“ Und die Mutter kommt vorbei und sagte: „Sie hatten bereits die ersten beiden Chargen“, sagte Christine der New York Post.

Ich sagte: ‚Hör zu, er ist 10 Jahre alt, er schnappt sich vielleicht sechs oder sieben und wir gehen. Wir werden es am Laufen halten“, sagte sie der Zeitung. Als die Frau sie dann eine Beleidigung nannte, sagte sie, kamen alle herüber und fingen an zu schreien.

Scannerklasse im Java-Beispiel

Im Restaurant kam es zu einer Schlägerei. Video vom Kampf zeigte Haare ziehende und wedelnde Arme. Laut dem Leiter des Restaurants, Budi Chan, haben zwei Gruppen es gemischt, eine Gruppe von 16 Personen stand einer Gruppe von sieben Personen gegenüber.

Sie hatten Kinder. Beide [Gruppen] waren Familien, sagte Chan der New York Post. Es war außer Kontrolle, weil es zu dieser Zeit voll war und wir mit Kunden beschäftigt waren. Ich weiß, dass sie anfingen zu schreien und zu schreien, also sagte ich ihnen einfach ‚Beruhige dich, beruhige dich.‘‘

Als die Polizei eintraf, waren alle am Kampf Beteiligten bereits aus dem Restaurant geflohen.