Haupt National Innerhalb der Bemühungen, beim Zusammenbruch der Surfside-Wohnung verlorene Sachen zurückzugeben

Innerhalb der Bemühungen, beim Zusammenbruch der Surfside-Wohnung verlorene Sachen zurückzugeben

Zwei Teams aus acht bis neun Detektiven und Zivilisten haben fast drei Wochen lang rund um die Uhr daran gearbeitet, die Habseligkeiten der Menschen in vier Lagercontainern zu organisieren, in der Hoffnung, diese Gegenstände wieder an ihre Besitzer zu bringen.

An einem unbekannten Ort, nur wenige Schritte von den Trümmern der Wohnanlage Surfside entfernt, wird versucht, Fotoalben, Schmuck und Gebetsschals an Familien und Überlebende des Einsturzes zurückzugeben.

Während den Rettungs- und Bergungsbemühungen internationale Aufmerksamkeit geschenkt wurde, ist öffentlich wenig über das Team von Detektiven und Zivilisten in der Nähe bekannt, das rund um die Uhr daran arbeitet, Tausende von Gegenständen zu bergen – genug, um in vier Versandcontainer zu packen.

Das akribische Sortieren von Familienerbstücken, Haushaltsgegenständen und Kleidung wird durch die schiere Größe der Trümmer erschwert. Eine weitere Herausforderung: Die Gegenstände sind mit Haufen von Bauteilen vermischt, von Bodenfliesen über zerbrochene Wände bis hin zu gezackten Metallstangen, sagte Miami-Dade Police Sgt. Danny Murillo, ein Leiter der Operation.

In Sekunden haben sich Hunderte von Leben für immer verändert. Für viele hing das Ergebnis von ihrer Eigentumswohnungsnummer ab.

Um den Haufen zu verstehen, haben die Beamten ihn in ein Raster unterteilt, in dem die Habseligkeiten nach ihrem Landeort gruppiert sind. Mitarbeiter der Eigentums- und Beweismittelabteilung der Polizei von Miami-Dade sortieren Besitztümer in Behälter. Sie werden dann katalogisiert, in Tüten versiegelt, in beschriftete Kisten gelegt und in bewachten Frachtcontainern eingesperrt, bis die Behörden ihre Besitzer ermitteln können, sagte Murillo in einem Interview mit der Washington Post.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Zwei Gruppen, die jeweils aus acht bis neun Mitgliedern in weißen Schutzanzügen bestehen, arbeiten in 12-Stunden-Schichten und haben einen 24/7-Plan, um die verschiedenen aus den Trümmern geborgenen Objekte zu katalogisieren.

Die Teams haben alle möglichen Gegenstände gesammelt, alltägliche Gegenstände, genau wie Sie und ich in unseren eigenen Häusern, sagte Murillo. Von Kleidung bis hin zu Schmuck, Erbstücken, Fotografien, Fotoalben, was auch immer.

Viele waren von Staub bedeckt, abgestreift und von 12 Stockwerken Bauschutt verbeult. Papiere zerrissen. Vom Regen durchnässte Bettwäsche.

Und dann, wie durch ein Wunder: Manchmal sind die Dinge einfach ohne Kratzer, sagte Murillo.

Viele Bewohner von Champlain Towers South waren Juden, und die Behörden haben religiöse Relikte entdeckt, von denen einige ihre eigenen Traditionen haben, für die die Arbeiter bei ihren Bemühungen Rechenschaft ablegen müssen.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Rabbi Yossi Harlig, der Polizeiseelsorger von Miami-Dade, sagte, er habe die Mitarbeiter über die Bedeutung jüdischer Artefakte beraten und vertrauenswürdige Mitarbeiter von Chesed Shel Emes, einer in New York ansässigen gemeinnützigen jüdischen Bestattungsgesellschaft, die die örtlichen Strafverfolgungsbehörden unterstützt, eingebettet.

Werbung

Mit ihrer Hilfe können die Arbeiter helfen, Erbstücke zurückzugeben, nach denen Familien fragen, sagte Harlig.

Teller, die du ersetzen kannst, eine Vase, die du ersetzen kannst, sagte Harlig. Aber ein heiliges Buch oder Tallit [ein Gebetsschal] oder Tefillin [ein Koffer mit Tora-Texten für das Morgengebet an Wochentagen] oder etwas, das in der Familie war und von Generation zu Generation weitergegeben wurde, das sind Dinge, die Sie sicherstellen möchten, dass Sie sie bekommen können zurück.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Die sterblichen Überreste von Dovy Ainsworths Eltern Itty und Tzvi Ainsworth wurden am 5. Juli aus dem Gebäude geborgen, nachdem er und seine Familie mehr als eine Woche ängstlich auf Neuigkeiten gewartet hatten. Schließlich möchte er mit Hab und Gut aus seinem Haus, Einheit 1104, wieder vereint werden.

Von den Dingen seiner Eltern sind ihm die religiösen Gegenstände am wertvollsten.

Tallit seines Vaters, der Gebetsschal, den manche Familien auch als Bedeckung bei der Hochzeit ihrer Kinder verwenden. Ein Psalmenbuch, das sie einst benutzten und aus dem er und seine Geschwister lesen konnten.

Werbung

Für Ainsworth wäre so etwas wie ein Gemälde oder eine Buchstütze nicht mit etwas Spirituellem zu vergleichen, das mit der Seele verbunden ist.

Wenn es ein Buch ist, aus dem meine Mutter betete, und wir es finden und daraus beten, ist das eine so starke Verbindung, fügte er hinzu.

Die jüdische Gemeinde von Surfside wächst nach dem Turmeinsturz zusammen: „Es sind drei Trennungsgrade“

Ainsworth sagte, ein Fremder habe ihm ein paar Familienfotos gegeben, die ihm ein gewisses Maß an Trost spendeten, wie eine Nachricht von meinen Eltern. Später brachte ihn ihre Rückkehr jedoch dazu, das Verfahren zur Bergung von Hab und Gut in Frage zu stellen. Er hofft, dass die Behörden das, was sie vor Ort finden, katalogisieren und bewahren.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Andere Gegenstände, darunter Kinderspielzeug, wurden von Rettern zu einer provisorischen Gedenkstätte gebracht, die einen Block entfernt aufgestellt war.

Benjamin Abo, ein in das Rettungsteam eingebetteter Arzt, sagte der Post, dass die Sammlung von Schätzen eine Hommage ist, die den von der Tragödie betroffenen Menschen helfen kann, ihre Aufwartung zu machen.

Werbung

Wir sind nicht nur hier, um Leben zu retten, sondern behandeln auch die Gemeinschaft und die Überlebenden, sagte Abo.

Die Sammlung ist weiter gewachsen. Ein Fahrrad. Sport-Trikots. Der College-Abschluss von 1969 von Marina Restrepo. Der 76-Jährige wurde am Samstag als einer der Toten identifiziert, die in den Trümmern aufgefunden wurden, erfuhr Leo Soto, der Organisator der Gedenkstätte.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Als Soto ihren Namen auf der täglichen Opferliste sah, postete er auf Instagram, in der Hoffnung, das Andenken mit ihrer Familie auf seine eigene inoffizielle Weise wieder zu vereinen, sagte er. Niemand hat sich gemeldet. Er sagte, dass er helfen werde, jeden persönlichen Gegenstand in der Gedenkstätte zu schützen, den ein Familienmitglied beansprucht, damit er es ihnen zurückgeben kann.

Vorerst dient die wachsende Sammlung von Besitztümern als Anzeige der verlorenen Leben.

Es gibt diese Energie, die spürbar, aber unbeschreiblich für den Ort ist, sagte Soto. Es gibt ihm eine andere Ebene der Spiritualität, die es mit dem tatsächlichen Zusammenbruch verbindet.

in-n-out-Essen

Die Bürgermeisterin von Miami-Dade, Daniella Levine Cava, sagte letzte Woche, dass Beamte planen, wie sie Gegenstände zurückgeben, einschließlich juristischer Dokumente, Schmuck, Brieftaschen, Elektronik und mehr. Sie können eine Website einrichten, auf der Menschen ein Formular ausfüllen können, in dem ihre verlorenen Wertsachen beschrieben werden.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Wir schaffen einen Prozess für Familien, um Berichte über solche Gegenstände einzureichen, die sie vermissen, während wir in den kommenden Wochen und Monaten hart daran arbeiten, Familienmitglieder mit allen möglichen Gegenständen wieder zu vereinen, sagte sie letzte Woche auf einer Pressekonferenz.

Die Teams haben herausgefunden, wem einige der geborgenen Gegenstände gehörten, wie zum Beispiel religiöse Bücher mit den Namen ihrer Besitzer. Aber viele Besitztümer sind nicht beschriftet.

Steve Rosenthal, dessen Wohnung 705 während des kontrollierten Abrisses zerstört wurde, sagte, er halte es für unwahrscheinlich, dass Haushaltsgegenstände überlebt haben. Er sagte, er werde das Online-Formular wahrscheinlich nicht ausfüllen, weil liebgewonnene Sportjacken oder teure Baccarat-Vasen nicht in gutem Zustand zu finden seien.

Ich schaue nicht zurück, sagte Rosenthal.

Lesen Sie hier mehr:

Was wird aus dem Land, auf dem sich die Surfside-Wohnung befindet?

Nachdem der Surfside-Überlebende Binx die Katze tagelang durch die Trümmer gestreift hatte, wurde er mit seiner Familie wiedervereinigt

Überlebende des Einsturzes des Surfside-Gebäudes sorgen sich: Was kommt als nächstes?

Interessante Artikel