Was ist eine Java-Webanwendung?

Dieser Artikel bietet Ihnen detaillierte und umfassende Kenntnisse über Java-Webanwendungen mit Java-Technologien, die in Webanwendungen verwendet werden.

Webanwendungen sind ein wesentlicher Bestandteil jeder Programmiersprache. In diesem Artikel werden wir verstehen Webanwendungen im Detail.

Was sind Webanwendungen?

Webanwendungen sind von Natur aus verteilte Anwendungen. Dies bedeutet, dass jedes Programm, das auf mehr als einem Computer ausgeführt wird und über das Netzwerk und den Server kommuniziert. Der Zugriff auf Webanwendungen erfolgt über einen Webbrowser. Sie sind daher sehr beliebt, um den Browser als Benutzerclient zu verwenden. Die Möglichkeit, Webanwendungen zu aktualisieren und zu warten, ohne Software auf Tausenden von Clientcomputern zu installieren, wird zu einem Hauptgrund für die Nachfrage.



wie man ein Programm in Java stoppt

Unter Verwendung vieler Komponenten werden Webanwendungen erstellt, von denen einige über eine Benutzeroberfläche verfügen und einige keine grafische Benutzeroberfläche (GUI) erfordern. Darüber hinaus erfordern Webanwendungen häufig eine zusätzliche Markup- oder Skriptsprache, z , CSS oder Programmiersprache. Viele Anwendungen verwenden nur die Programmiersprache Java, die aufgrund ihrer Vielseitigkeit ideal ist.

Java-Webanwendung

Die Webanwendung kann eine einfache Seite sein, die das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit anzeigt, oder eine komplexe Reihe von Seiten, auf denen Sie die bequemsten Flüge, Hotels und Mietwagen für Ihren nächsten Urlaub nachschlagen und buchen können.

Die zum Erstellen von Webanwendungen verwendeten Java-Technologien sind Teil der Java EE-Plattform. ImDamit diese Technologien auf einem Server funktionieren, muss auf dem Server ein Container oder Webserver installiert sein, der die von Ihnen erstellten Klassen erkennt und ausführt.

Java-Webanwendungstechnologien

In einem Artikel sind viele Java-Technologien aufzulisten. In diesem Artikel werden daher die am häufigsten verwendeten beschrieben. Eine Webanwendung besteht häufig nur aus einer Seite, die mit der JSP-Technologie (JavaServer Pages) erstellt wurde. Manchmal kombinieren Sie drei oder mehr solcher Technologien. Unabhängig davon, wie viele Sie am Ende verwenden, ist es gut zu wissen, was Ihnen zur Verfügung steht und wie Sie jede einzelne in einer Webanwendung verwenden können.

Java Servlet API

Das Java Mit der API können Sie HTTP-spezifische Klassen definieren. Eine Servlet-Klasse erweitert die Funktionen von Servern, auf die Anwendungen gehostet werden, auf die über ein Anforderungs-Antwort-Programmiermodell zugegriffen wird. Obwohl Servlets auf jede Art von Anfrage antworten können, besteht die häufigste Verwendung darin, die von Webservern gehosteten Anwendungen zu erweitern. Beispielsweise können Sie ein Servlet verwenden, um die Texteingabe aus einem Online-Formular abzurufen und in einer HTML-Seite und einem HTML-Format auf dem Bildschirm auszudrucken, oder Sie können ein anderes Servlet verwenden, um die Daten stattdessen in eine Datei oder Datenbank zu schreiben. Ein Servlet wird auf der Serverseite ausgeführt - ohne eine eigene Anwendungs-GUI oder HTML-Benutzeroberfläche. Java-Servlet-Erweiterungen ermöglichen viele Webanwendungen.

JavaServer Pages-Technologie

Die JavaServer Pages (JSP) -Technologie bietet eine vereinfachte und schnelle Möglichkeit zum Erstellen dynamischer Webinhalte. Die JSP-Technologie ermöglicht die schnelle Entwicklung von webbasierten Anwendungen, die server- und plattformunabhängig sind. Mit der JSP-Technologie können Sie Ausschnitte aus Servlet-Code direkt in ein textbasiertes Dokument einfügen. In der Regel ist eine JSP-Seite ein textbasiertes Dokument, das zwei Textarten enthält:

  • Statische Daten, die in jedem textbasierten Format wie HTML, WML (Wireless Markup Language) oder XML ausgedrückt werden können

  • JSP-Technologieelemente, die bestimmen, wie die Seite dynamischen Inhalt erstellt

JavaServer Pages Standard-Tag-Bibliothek

Die JavaServer Pages Standard-Tag-Bibliothek (JSTL) kapselt die Kernfunktionen, die vielen auf JSP-Technologie basierenden Anwendungen gemeinsam sind. Anstatt Tags von zahlreichen Anbietern in Ihren Anwendungen zu mischen, verwenden Sie einen einzigen Standardsatz von Tags. Diese Standardisierung ermöglicht es Ihnen, Ihre Anwendungen auf jedem JSP-Container bereitzustellen, der JSTL unterstützt, und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Implementierung der Tags optimiert wird.

JSTL verfügt über Iterator- und bedingte Tags für die Flusskontrolle, Tags zum Bearbeiten von XML-Dokumenten, Internationalisierungs-Tags, Tags für den Zugriff auf Datenbanken mit SQL und Tags für häufig verwendete Funktionen.

JavaServer Faces-Technologie

Die JavaServer Faces-Technologie ist ein UI-Framework zum Erstellen von Webanwendungen. Die Hauptkomponenten der JavaServer Faces-Technologie umfassen ein GUI-Komponentenframework, ein flexibles Modell zum Rendern von Komponenten in verschiedenen Markup-Sprachen und -Technologien sowie ein Standard-RenderKit zum Generieren von HTML-Markup.

Java Message Service API

Messaging ist eine Kommunikationsmethode zwischen Softwarekomponenten oder -anwendungen. Ein Nachrichtensystem ist eine Peer-to-Peer-Einrichtung. Mit anderen Worten, ein Messaging-Client kann Nachrichten an jeden anderen Client senden und von diesem empfangen. Jeder Client stellt eine Verbindung zu einem Messaging-Agenten her, der Funktionen zum Erstellen, Senden, Empfangen und Lesen von Nachrichten bereitstellt. Durch die Kombination von Java-Technologie mit Enterprise Messaging bietet die Java Message Service (JMS) -API ein leistungsstarkes Tool zur Lösung von Enterprise-Computing-Problemen.

Messaging

Enterprise Messaging bietet einen zuverlässigen, flexiblen Service für den Austausch von Geschäftsdaten im gesamten Unternehmen. Die JMS-API fügt ein gemeinsames API- und Provider-Framework hinzu, das die Entwicklung portabler nachrichtenbasierter Anwendungen in der Programmiersprache Java ermöglicht. Ein Beispiel für die Verwendung von JMS ist eine Anwendung, die den Lagerbestand eines Autoherstellers verfolgt.

Die Bestandskomponente kann eine Nachricht an die Fabrikkomponente senden, wenn der Lagerbestand für ein Produkt einen bestimmten Wert unterschreitet, sodass das Werk mehr Autos herstellen kann. Die Werkskomponente kann eine Nachricht an die Teilekomponenten senden, damit das Werk die benötigten Teile zusammenbauen kann. Die Teilekomponenten können wiederum Nachrichten an ihren eigenen Lagerbestand senden und Komponenten bestellen, um ihre Lagerbestände zu aktualisieren und neue Teile bei Lieferanten usw. zu bestellen her.

JavaMail-API und das JavaBeans Activation Framework

Webanwendungen können die JavaMail-API verwenden, um E-Mail-Benachrichtigungen zu senden. Die API besteht aus zwei Teilen: einer Schnittstelle auf Anwendungsebene, über die die Anwendungskomponenten eine E-Mail senden, und einer Dienstanbieterschnittstelle. Dienstanbieter implementieren bestimmte E-Mail-Protokolle, z. B. SMTP. Das JavaMail-API-Paket enthält mehrere Dienstanbieter, andere sind separat erhältlich. Die Java EE-Plattform enthält die JavaMail-Erweiterung mit einem Dienstanbieter, mit dem Anwendungskomponenten eine E-Mail senden können.

Java API für die XML-Verarbeitung

Die Java-API für die XML-Verarbeitung (JAXP), Teil der Java SE-Plattform, unterstützt die Verarbeitung von XML-Dokumenten mithilfe des Document Object Model (DOM), der Simple API für XML (SAX) und der Extensible Stylesheet Language Transformations (XSLT). Mit JAXP können Anwendungen XML-Dokumente unabhängig von einer bestimmten XML-Verarbeitungsimplementierung analysieren und transformieren.

JAXP bietet auch Namespace-Unterstützung, mit der Sie mit Schemas arbeiten können, bei denen andernfalls Namenskonflikte auftreten könnten. Mit JAXP können Sie jeden XML-kompatiblen Parser oder XSL-Prozessor in Ihrer Anwendung verwenden und unterstützen das W3C-Schema.

JDBC-API

Mit der JDBC-API können Sie Datenbank-SQL-Befehle über Java-Programmiersprachenmethoden aufrufen. Sie können die JDBC-API in einem Servlet, einer JSP-Technologieseite oder einer Enterprise-Bean verwenden, wenn Sie auf die Datenbank zugreifen müssen.

Die JDBC-API besteht aus zwei Teilen: einer Schnittstelle auf Anwendungsebene, über die Anwendungskomponenten auf eine Datenbank zugreifen, und einer Dienstanbieterschnittstelle.

Was macht math.abs in Java?

Java-Persistenz-API

Die Java Persistence API ist eine auf Java-Technologiestandards basierende Lösung für die Persistenz. Persistence verwendet einen objektrelationalen Mapping-Ansatz, um die Lücke zwischen einem objektorientierten Modell und einer relationalen Datenbank zu schließen. Die Persistenz der Java-Technologie besteht aus drei Bereichen:

  • Die Java-Persistenz-API

  • Die Abfragesprache

  • Objektrelationale Mapping-Metadaten

Java-Namens- und Verzeichnisschnittstelle

Die Java-Namens- und Verzeichnisschnittstelle (JNDI) bietet Namens- und Verzeichnisfunktionen, mit denen Anwendungen auf mehrere Namens- und Verzeichnisdienste zugreifen können. Es bietet Anwendungen Methoden zum Ausführen von Standardverzeichnisoperationen, z. B. zum Zuordnen von Attributen zu Objekten und zum Suchen nach Objekten mithilfe ihrer Attribute. Mit JNDI kann eine Webanwendung jede Art von benanntem Java-Technologieobjekt speichern und abrufen, sodass Anwendungen mit vielen älteren Anwendungen und Systemen koexistieren können.

Namensdienste bieten Anwendungsclients, Enterprise-Beans und Webkomponenten Zugriff auf eine JNDI-Namensumgebung. In einer Namensumgebung kann der Entwickler eine Komponente anpassen, ohne auf den Quellcode der Komponente zugreifen oder diesen ändern zu müssen.Ein Container implementiert die Umgebung der Komponente und stellt sie der Komponente als JNDI-Namenskontext zur Verfügung.

Zusammenfassung

Damit sind wir am Ende dieses Artikels über Java-Webanwendungen angelangt.

Besuche die von Edureka, einem vertrauenswürdigen Online-Lernunternehmen mit einem Netzwerk von mehr als 250.000 zufriedenen Lernenden auf der ganzen Welt. Der Java J2EE- und SOA-Schulungs- und Zertifizierungskurs von Edureka richtet sich an Studenten und Fachleute, die Java-Entwickler werden möchten.

Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähnen Sie dies im Kommentarbereich dieses Blogs „Java Web Application“. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.