Was ist JIT in Java? - Java-Grundlagen verstehen

Der Just-In-Time-Compiler ist einer der integralen Bestandteile der Java-Laufzeitumgebung. In diesem Artikel zu JIT in Java erfahren Sie, wie dieser Compiler die Leistung von Java-Anwendungen verbessert.

Jede Programmiersprache verwendet einen Compiler, um den Hochsprachencode in Binärcode auf Maschinenebene umzuwandeln, da das System nur den Binärcode versteht. Je nach Art der Programmiersprache unterscheidet sich der Compiler. Sprechen wir jetzt über die verwendet es diesen erstaunlichen Compiler namens JIT (Just-in-Time) in Java . In diesem Blog erfahren Sie alles über JIT Java Compiler.

Nachfolgend sind die in diesem Artikel behandelten Themen aufgeführt:



Also lasst uns anfangen!

Java JIT Compiler - Übersicht

Das Just-In-Time-Compiler ist einer der integralen Bestandteile der . Es ist hauptsächlich für die Leistungsoptimierung von Java-basierten Anwendungen zur Laufzeit oder Ausführungszeit verantwortlich. Im Allgemeinen besteht das Hauptmotto des Compilers darin, die Leistung einer Anwendung für den Endbenutzer und den Anwendungsentwickler zu steigern.

Tauchen Sie tief in JIT in Java ein

  • Bytecode ist das Hauptpotential der WORA-Umgebung von Java (einmal schreiben, überall ausführen). Geschwindigkeit der Java-Anwendung hängt davon ab, wie der Bytecode in den nativen Maschinencode konvertiert wird. Der Bytecode kann entweder interpretiert oder zu nativem Code kompiliert oder direkt auf dem Prozessor ausgeführt werden. Wenn der Bytecode jedoch interpretiert wird, wirkt sich dies direkt auf die Geschwindigkeit der Anwendung aus.

  • Um die Leistung zu beschleunigen, kommuniziert der JIT-Compiler zur Ausführungszeit mit JVM, um Bytecodesequenzen in nativen Maschinencode zu kompilieren. Grundsätzlich kann bei Verwendung des JIT-Compilers der native Code im Vergleich zum JVM-Interpreter leicht von der Hardware ausgeführt werden. Auf diese Weise wird die Ausführungsgeschwindigkeit erheblich gesteigert.

  • Wenn der JIT-Compiler die Reihe von Bytecodes kompiliert, führt er auch bestimmte Optimierungen durch, wie z. B. Datenanalyse, Übersetzung von Stapeloperationen in Registeroperationen, Eliminieren von Unterausdrücken usw. Dies führt dazu Sehr effizient in Bezug auf Ausführung und Leistung.

Nachdem Sie die Grundlagen des JIT-Compilers kennen, gehen wir weiter und verstehen dessen Funktionsweise.

Arbeiten mit JIT Compiler in Java

Der JIT-Compiler beschleunigt die Leistung der Java-Anwendungen zur Laufzeit. Da ist Java ein besteht es aus . Grundsätzlich handelt es sich um einen plattformunabhängigen Bytecode und evon der JVM über verschiedene Architekturen hinweg ausgeführt.

Arbeitsablauf:

Das folgende Diagramm zeigt, wie die eigentliche Kompilierung in der Java-Laufzeitumgebung abläuft.

JIT-Compiler - JIT in Java - Edureka

  1. Wenn Sie die codieren , JRE verwendet den Javac-Compiler, um das High-Level zu kompilieren Quellcode zu Bytecode . Danach lädt JVM den Bytecode zur Laufzeit und konvertiert ihn zur weiteren Ausführung mit Interpreter in Binärcode auf Maschinenebene.

  2. Wie oben bereits erwähnt, verringert die Interpretation von Java-Bytecode die Leistung im Vergleich zu einer nativen Anwendung. Hier hilft JIT Compiler, die Leistung zu steigern, indem der Bytecode in nativen Maschinencode kompiliert wird 'gerade rechtzeitig' laufen.

  3. Der JIT-Compiler ist standardmäßig aktiviert und aktiviert, wenn eine Methode in Java aufgerufen wird. Wenn eine Methode kompiliert wird, ruft Java Virtual Machine den kompilierten Code der Methode direkt auf, ohne ihn zu interpretieren. Daher erfordert es nicht viel Speicherbedarf und Prozessorzeit. Dies beschleunigt im Wesentlichen die Leistung der Java Native Application.

So funktioniert es also. Lassen Sie uns nun tiefer in diesen Artikel eintauchen und die Sicherheitsaspekte von JIT Compiler in Java verstehen.

Sicherheitsaspekte von JIT in Java

Die Kompilierung von Bytecode zu Maschinencode durch den JIT Compiler erfolgt direkt im Speicher. d.h. der Compiler führt den Maschinencode direkt in den Speicher ein und führt ihn aus. In diesem Fall wird der Maschinencode nicht auf der Festplatte gespeichert, bevor die Klassendatei aufgerufen und ausgeführt wird. Grundsätzlich sollte der Speicher als ausführbar markiert werden. Aus Sicherheitsgründen sollte dies abgeschlossen sein, nachdem der Code in den Speicher geschrieben wurde. Es sollte auch als schreibgeschützt markiert werden, da der ausführbare Speicher eine Sicherheitslücke darstellt. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, können Sie diesen Artikel unter lesen Sicherheitsaspekte des JIT-Compilers .

Gehen wir jetzt weiter und kennen die Vor- und Nachteile der Just-In-Time-Compiler in Java.

Vor- und Nachteile von JIT in Java

Vorteile ::

  1. Der Java-Code, den Sie vor Jahren geschrieben haben, läuft auch heute noch schneller und verbessert die Leistung von Java-Programmen.

    c ++ stl sort
  2. Native Images werden auch schneller ausgeführt, da sie keine Startaktivitäten besitzen und weniger Speicher benötigen.

Nachteile:

  1. Erhöht die Komplexität von .

  2. Programme mit weniger Code profitieren nicht von der Just-In-Time-Kompilierung.

Dies bringt uns zum Ende dieses Artikels über JIT in Java. Ich hoffe, Sie fanden es informativ.

Besuche die von Edureka, einem vertrauenswürdigen Online-Lernunternehmen mit einem Netzwerk von mehr als 250.000 zufriedenen Lernenden auf der ganzen Welt. Wir sind hier, um Ihnen bei jedem Schritt auf Ihrer Reise zu helfen. Neben diesen Fragen zu Java-Interviews haben wir einen Lehrplan entwickelt, der für Studenten und Fachleute gedacht ist, die Java-Entwickler werden möchten.

Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähnen Sie es im Kommentarbereich dieses Artikels „JIT in Java“. Wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.