Haupt National County beantragt psychiatrische Untersuchung für Vanessa Bryant in Klage wegen durchgesickerten Fotos des Absturzes von Kobe Bryant

County beantragt psychiatrische Untersuchung für Vanessa Bryant in Klage wegen durchgesickerten Fotos des Absturzes von Kobe Bryant

Sie sagt, der Landkreis habe die Privatsphäre ihrer Familie verletzt, nachdem Ersthelfer Fotos der Absturzstelle mit Freunden, Familienmitgliedern und Fremden geteilt hatten.

Los Angeles County versucht, Vanessa Bryant zu zwingen, sich einer psychiatrischen Untersuchung für ihre Klage gegen Ersthelfer zu unterziehen, die Fotos des Hubschrauberabsturzes im Jahr 2020 durchgesickert haben, bei dem ihr Ehemann, der ehemalige NBA-Superstar Kobe Bryant, getötet wurde.

Sie verklagt den Bezirk Los Angeles und sagt, die Privatsphäre ihrer Familie sei verletzt worden, nachdem die Stellvertreter des Bezirkssheriffs Fotos von der Absturzstelle geteilt hatten, an der ihr Mann, ihre 13-jährige Tochter Gianna Bryant und sieben weitere im Januar 2020 starben.

Bryants Klage fordert nicht näher bezeichnete Entschädigungs- und Strafschadensersatz.

Die des Landkreises Bewegung , die am Freitag beim kalifornischen Superior Court eingereicht wurde, zielt auf die Behauptung der Kläger ab, dass das Leck eine absichtliche Zufügung von emotionalem Stress war. Es fordert, dass sich alle Kläger einer psychiatrischen Untersuchung unterziehen. Bryant, die Hauptklägerin, wird in ihrer Klage von den überlebenden Familienmitgliedern der Unfallopfer unterstützt.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Die Kläger können nicht behaupten, dass sie an anhaltenden Depressionen, Angstzuständen und schweren emotionalen Belastungen leiden, und dann zögern, ihre Ansprüche stützen zu müssen, sagte der Landkreis in seinem Antrag. Es nannte die ärztliche Untersuchung entscheidend für die Verteidigung – und für ein faires Verfahren.

Bryants Anwaltsteam kritisierte den Antrag und beschuldigte den Landkreis, auf Taktiken zur Entdeckung verbrannter Erde zurückzugreifen, um die Kläger zu schikanieren. Bryants Anwälte sagten, der Antrag des Landkreises würde eine achtstündige unfreiwillige psychiatrische Untersuchung sein, die nicht nur den erwachsenen Klägern, sondern auch den jugendlichen Klägern aufgezwungen wird – die in den Gerichtsakten nur durch ihre Initialen identifiziert werden – im Alter von 5 Jahren bis hin zu Teenagern. Bryant hat drei überlebende Töchter.

Ein Richter soll über den Antrag des Landkreises am 5. November entscheiden.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Ein Anwalt von Bryant lehnte es ab, den Fall aktenkundig zu besprechen.

Werbung

Skip Miller, Anwalt von L.A. County, sagte, die Angeklagten hätten Mitleid mit Bryants Verlust und beschrieb ihn als das Schlimmste, was man sich vorstellen kann. Er behauptete jedoch, dass es keinen öffentlichen Diskurs über die Fotos der Absturzstelle gegeben habe, was ihre Behauptung in Frage stellt.

Wir sehen diesen Fall also als Geldraub und tun, was notwendig ist, um unseren Mandanten zu verteidigen, sagte Miller in einer Erklärung gegenüber der Washington Post.

wer ist kamala harris vater

Vanessa Bryant „am Boden zerstört“, dass grafische Fotos von Kobe Bryants Absturzstelle geteilt wurden

Die Einreichung ist die neueste Entwicklung im Rechtsstreit zwischen Bryant und dem Sheriff's Department des Los Angeles County, der begann, nachdem mindestens acht Stellvertreter des Sheriffs nicht autorisierte Fotos von der Absturzstelle gemacht hatten. Sie waren unter den Strafverfolgungsbehörden, den Freunden und Familienmitgliedern der Abgeordneten sowie einigen Fremden weit verbreitet.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Kobe Bryant war am 26. Januar 2020 an Bord eines Hubschraubers, als dieser durch bewölkte Bedingungen flog und in der Nähe von Calabasas, Kalifornien, auf einen Hügel stürzte und ihn und die acht anderen an Bord tötete. Mehrere Stellvertreter des Sheriffs, die am Tatort eintrafen, zogen ihre Handys heraus und machten laut Vanessa Bryants Klage, eingereicht im September 2020.

Werbung

Tage nach dem Absturz reichte ein Barkeeper in Norwalk, Kalifornien, eine Beschwerde bei der Abteilung des Sheriffs ein, nachdem er mitbekommen hatte, wie ein Auszubildender eines Sheriffs von Los Angeles County damit prahlte, wie viel er an der Absturzstelle gewesen sei, als er angeblich versucht hatte, die Absturzfotos zu verwenden, um eine Frau an der Bar beeindrucken.

Vanessa Bryant schreibt eine emotionale Notiz zum 42. Geburtstag von Kobe Bryant

Nach die Los Angeles Times berichtete über das Fotoleck, Die Abteilung des Sheriffs räumte ein, dass nur der Gerichtsmediziner und die Mitarbeiter des National Transportation Safety Board, die den Absturz untersuchten, Bilder von der Absturzstelle hätten aufnehmen sollen.

das gruseligste Spukhaus der Welt
Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Nach einer internen Untersuchung entließ die Feuerwehr von Los Angeles County zwei Mitarbeiter und suspendierte einen dritten, nachdem sie festgestellt hatte, dass die Mitarbeiter Fotos von der Absturzstelle gemacht und sie ihren Frauen und Freundinnen mitgeteilt hatten, wie aus den Gerichtsakten hervorgeht Medienberichte. Es war nicht klar, ob sie entlassen worden waren. Bryants Klage nennt die Feuerwehr nicht als Mitangeklagte.

Werbung

Der Fall soll im Februar vor Gericht gestellt werden und ist mindestens die vierte Klage, die sich aus dem Absturz ergibt.

Bryant hat eine Klage wegen ungerechtfertigten Todes mit dem Hubschrauberbetreiber und eine Forderung ihrer Mutter beigelegt. Sofia Urbieta Laine , die sagte, dass sie für die jahrelange Arbeit als Kindermädchen und Assistentin der Familie ihrer Tochter nicht bezahlt wurde, obwohl Kobe Bryant zugesichert hatte, dass sie finanziell unterstützt würde. Ein Feuerwehrhauptmann des Bezirks Los Angeles reichte eine Klage ein, in der er sagte, dass der Bezirk revanchierte sich gegen ihn, indem er ihn nach dem Absturz degradiert.

Weiterlesen:

In einem Zug in der Nähe von Philadelphia wurde eine Frau vergewaltigt, teilt die Polizei mit. Die Passagiere sahen zu und riefen nicht 911.

Robert Durst, Immobilienerbe und Mordhäftling, nach positivem Coronavirus-Test an ein Beatmungsgerät gelegt

Mitarbeiter des Repräsentantenhauses wegen Kinderpornografie festgenommen

Interessante Artikel