Haupt Morgen-Mix Der Republikaner aus Mississippi fordert seinen Staat auf, nach dem Sieg von Biden „von der Gewerkschaft erfolgreich zu sein“

Der Republikaner aus Mississippi fordert seinen Staat auf, nach dem Sieg von Biden „von der Gewerkschaft erfolgreich zu sein“

Der Bundesstaat Magnolia hat Anfang des Jahres dafür gestimmt, das Symbol der Kampfflagge der Konföderierten von seiner eigenen Staatsflagge zu entfernen.

Während sich der Staub der Präsidentschaftswahlen 2020 gelegt hat, hat ein enttäuschter Abgeordneter von Mississippi einen Vorschlag für den Magnolia State. Anstatt von dem designierten Präsidenten Joe Biden regiert zu werden, wird der Abgeordnete Price Wallace (R) sagte auf Twitter dass Mississippi vom Rest der Vereinigten Staaten abgelöst werden und ein eigenes Land bilden sollte.

Trotz der falschen Schreibweise schien sein seitdem gelöschter Tweet am Samstagnachmittag, der Stunden nach der Ausrufung der Wahl für Biden veröffentlicht wurde, ein offener Rückfall auf die Konföderation zu sein – in einem Teil des tiefen Südens, der nur dafür gestimmt hat, das Symbol der Kampfflagge der Konföderierten zu entfernen von seiner eigenen Staatsflagge Anfang dieses Jahres.

In einer Erklärung gegenüber der Washington Post am Mittwoch entschuldigte sich Wallace für den Kommentar, nannte ihn unangemessen und sagte, er entspreche in keiner Weise dem Wunsch meiner Wähler und mir.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Zuallererst liebe ich die USA und den Staat Mississippi wirklich und würde niemals die Idee eines Austritts aus der Gewerkschaft unterstützen, schrieb er. Ich bitte demütig um Vergebung für meinen Mangel an Urteilsvermögen.

Obwohl eine kleine, aber wachsende Zahl von GOP-Gesetzgebern haben gratuliert Biden und die gewählte Vizepräsidentin Kamala D. Harris bei ihrem Sieg, viele andere – darunter die meisten der führenden Republikaner des Staates – haben die Bemühungen von Präsident Trump unterstützt, die Ergebnisse anzufechten, so die Mississippi Free Press .

Trotz Unterbesetzung, Überarbeitung und Kritik des Präsidenten waren die Wahlbeamten während des gesamten Prozesses transparent. (Die Washington Post)

wie wird man schweizer bürger

Republikaner wiederholen Trumps unbegründete Wahlbehauptungen und untergraben Bidens Übergang

Am Montag wurde der Generalstaatsanwalt des Staates einer von 10 im ganzen Land, die sich verpflichteten, sich Trumps Versuch anzuschließen, Pennsylvania daran zu hindern, Briefwahlzettel zu zählen, die nach dem Wahltag eintrafen. Noch bevor das Rennen ausgerufen wurde, waren die fünf Republikaner von Mississippi im Kongress eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht die ohne Beweise vor Unregelmäßigkeiten bei der Abstimmung im ganzen Land warnte.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Aber Wallace stellte eine weitaus extremere Forderung: Der Magnolia State sollte die USA einfach verlassen.

Es begann mit ein Twitter-Thread von Robert Foster, einem ehemaligen Vertreter des Staates Mississippi und Gouverneurskandidat von 2019, der als Reaktion auf Bidens Sieg sagte, dass mehr Stimmen gezählt werden müssten, bevor das Rennen entschieden werde.

Die Mehrheit entscheidet nicht, das aus einer Verfassung abgeleitete Gesetz hat das letzte Wort, Foster schrieb , behauptet, die Vereinigten Staaten seien eine konstitutionelle Republik und keine Demokratie. Demokraten und ihre Cheerleader für gefälschte Nachrichten stehen vor einer harten Lektion in Staatsbürgerkunde.

Seine Behauptung, die USA seien keine Demokratie – laut Free Press ein Gesprächsthema der ultrakonservativen John Birch Society – wurde von einigen Politikwissenschaftlern als unaufrichtig abgetan. Schreiben im Atlantik , erklärte George Thomas, Professor am Claremont McKenna College, dass die Gründer des Landes zwar keine direkte oder reine Demokratie vertraten, aber dennoch ein System der repräsentativen Demokratie aufgebaut haben, das von der Mehrheitsherrschaft regiert wird.

Gesundheitsamt des Salzseekreises
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Auf Twitter behauptete Foster, dass sich die Demokraten im Gegensatz zu den Republikanern weigern würden, eine Stimme für die andere Partei anzunehmen. (National ist er vielleicht am besten dafür bekannt, dass er sich letztes Jahr gegenüber einer Reporterin auf die Billy-Graham-Regel berief und ihre Bitte ablehnte, ihn während seiner Kampagne zu begleiten, es sei denn, sie brachte einen männlichen Kollegen mit.)

Sie werden randalieren und ihre eigenen Städte niederbrennen, Foster schrieb auf Twitter. Damit ist gesagt. Ich ziehe Recht und Ordnung einer Bananenrepublik vor, also lass sie randalieren, wenn es dazu kommt.

Hier kam Wallace ins Spiel und schrieb: Wir müssen aus der Gewerkschaft heraus erfolgreich sein und unser eigenes Land gründen.'

Auch am Samstag, nach Law & Crime , Wallace verspottete die Nachrichtenmedien, weil sie die Wahlen für Biden und Harris ausgerufen hatten, und behauptete, die beiden würden seine Waffen beschlagnahmen. Als diese Äußerungen online Alarm und Verurteilung auslösten, machte Wallace seinen Twitter-Account am frühen Mittwoch privat.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Während ein 1869 Urteil des Obersten Gerichtshofs Staaten effektiv davon abhält, sich einseitig abzuspalten, ist Wallace nicht der erste, der in den letzten Jahren über die Möglichkeit spekuliert hat. Ein Versuch im Jahr 2006, in Alaska eine Sezession zu erreichen, wurde vom Obersten Gerichtshof des Bundesstaates zurückgewiesen. Politico gemeldet , während der damalige Gouverneur von Texas Rick Perry (R) fälschlicherweise behauptete während einer Rallye 2009 dass Texas die einzigartige Fähigkeit hat, sich vom Rest des Landes abzuspalten.

Trump war der Sieg in Mississippi fast garantiert. Die Wähler überschwemmten die Umfragen trotzdem.

Die Gouverneurin von Mississippi, Tate Reeves (R) hat die Präsidentschaftswahlen nicht kommentiert, seit sie letzte Woche vorausgesagt hatte, dass Trump laut Free Press gewinnen würde. Aber einige jüngere Republikaner aus Mississippi haben den Sieg von Biden gegen Harris und seine historische Bedeutung anerkannt.

Heute Abend steht eine Frau auf einer Bühne als gewählte Vizepräsidentin unserer Vereinigten Staaten von Amerika. schrieb Staatsrepräsentant Jansen Owen (R). Unabhängig von der politischen Ideologie ist dieser Moment ein Zeugnis unserer großartigen Nation.“

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Auch State Rep. Kent McCarty (R) lobte die beispiellose Abstimmung. hinzufügen : Ich würde hoffen, dass wir ALLE, unabhängig von der Partei, die historische Bedeutung der Einwanderertochter als Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten anerkennen können.'

Foster hat auch auf Twitter auf beides geantwortet.

Warum seid ihr beiden RINOs nicht Männer genug, um zuzugeben, dass ihr für Kamala gestimmt habt? Sie beide werden bei Ihren nächsten Wahlen viel zu erklären haben, wenn Sie versuchen, wieder als Republikaner zu kandidieren, er schrieb . Sie sollten beide einfach weitermachen und die Parteien wechseln.

Interessante Artikel