„Schön zu wissen, dass Trump laserfokussiert bleibt“: Colbert, Scheinpräsident von Kimmel, weil er nächtliche Gastgeber inmitten einer Pandemie angegriffen hat

In einem kürzlich geführten Interview hat Trump Seth Meyers und Stephen Colbert dafür kritisiert, dass sie böse sind und kein Talent haben. Der Präsident griff später Colbert, Jimmy Fallon und Jimmy Kimmel wegen der Einschaltquoten ihrer Shows an.

Im Kampf gegen das neuartige Coronavirus sagt Präsident Trump, der sich selbst als Kriegspräsident bezeichnete, er habe sich hauptsächlich auf die Bekämpfung des tödlichen Ausbruchs in den Vereinigten Staaten konzentriert. Aber die dringende Notwendigkeit, den unsichtbaren Feind zu stoppen, wie Trump es nennt, bedeutet nicht, dass der Präsident seine sichtbareren Feinde vergessen hat.

So viel wurde diese Woche offensichtlich, als Trump Zeit zwischen der Bewältigung der Gesundheitskrise und dem Angriff auf seine politischen Gegner zu finden schien, um eine andere Gruppe von Menschen zu verfolgen, die oft das Ziel seines Zorns war: nächtliche Gastgeber.

Während einer Oval Office im Sitzen Mit der New York Post am Montag schlug Trump Seth Meyers und Stephen Colbert zu, weil sie böse und kein Talent haben. Dann setzte er seinen Angriff am Dienstag fort und feuerte twittern Colbert, Jimmy Fallon und Jimmy Kimmel wegen ihrer Bewertungen angreifen.

Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Kimmel und Colbert, zwei von Trumps lautstärksten Kritikern, verschwendeten keine Zeit damit, den Präsidenten zurückzuschlagen.

Glücklicher Cinco de Mayo, Herr Präsident! Danke für den Gruß – jetzt machen Sie sich wieder an die Arbeit und vermasseln alles königlich, Kimmel getwittert Dienstagnachmittag, mit einem Kraftausdruck.

Es ist schön zu wissen, dass Trump während einer Krise laserfokussiert auf den Ball bleibt, witzelte Colbert später in seiner CBS-Show.

Da sich das Coronavirus in den Vereinigten Staaten weiter ausbreitet, mindestens 1,1 Millionen Menschen krank macht und mehr als 70.500 Todesfälle verursacht, sind Late-Night-Comics zu den lautesten Stimmen geworden, die Trump und die Reaktion seiner Regierung angreifen.

„Wir werden definitiv alle sterben“: Late-Night-Gastgeber rösten Trumps Coronavirus-Reaktion

Als sich das Interview der New York Post am Montag mit dem Thema des Dinners der White House Correspondents’ Association befasste, einer jährlichen Zusammenkunft, die oft von einem Komiker veranstaltet wird, zögerte Trump nicht, seine Beschwerden gegen die freimütigen Gastgeber vorzubringen.

Verwendung von system.exit in Java
Die Werbegeschichte wird unter der Werbung fortgesetzt

Zuerst legte der Präsident Meyers an und nannte den NBC-Moderator 'Marmormund', weil er nicht richtig sprechen kann. Meyers, der das Abendessen 2011 moderierte, machte bei der Veranstaltung berüchtigt zahlreiche Witze über Trump.

Seth Meyers lud Trump ein, in seiner Show zu Gast zu sein. Trump wollte sich zuerst entschuldigen.

Seth Meyers, er sei böse, sagte Trump. Der Typ hat überhaupt kein Talent. Null. Wie bekommen diese Leute Jobs? ich kapiere es nicht.

Trump fuhr fort, Colbert zu benennen, nannte ihn talentlos und fügte hinzu: Es ist nichts Lustiges an ihm, nichts Lustiges.

Sie sehen sich einige dieser Leute an und sagen: 'Wie bekommen sie einen Job?', sagte Trump. Sie sind einfach so durchschnittlich.

Während Meyers noch nicht reagiert hat, lieferten Trumps Äußerungen, die am Dienstag von der Zeitung veröffentlicht wurden, Futter für Colbert.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Nachdem er einen Auszug aus dem Interview laut vorgelesen hatte, sagte Colbert, Trumps Rhetorik erinnere ihn an einen anderen Kriegspräsidenten: Franklin D. Roosevelt. Der Moderator spielte dann ein bearbeitetes Video des ehemaligen US-Führers ab, der mit der Nation sprach, nachdem japanische Streitkräfte Pearl Harbor bombardiert hatten.

So beenden Sie eine Methode in Java
Werbung

7. Dezember 1941, ein Datum, das in Schande leben wird, weil Groucho Marx ein unbegabter Hacker ist, heißt es in einem Voice-Over. Ich bin ein Three Stooges-Mann.

Colbert versuchte auch, Trumps Frage zu beantworten, wie er und Meyers es geschafft haben, angestellt zu bleiben.

Ich kann nicht für Seth sprechen. Er ist sehr talentiert, sagte Colbert. Aber ich bin ein Idiot. Der einzige Grund, warum ich diesen Job habe, ist, dass ich die Tochter von Donald CBS geheiratet habe und er mir aus irgendeinem Grund die Verantwortung für alles überträgt.

In der Zwischenzeit konzentrierte sich Kimmel auf Trumps Dienstag-Tweet, in dem sich die Late-Night-Moderatoren für die Bewertungen ihrer Shows verspotteten.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Beeindruckend! Herzlichen Glückwunsch an Greg Gutfeld, einen einmaligen Trump-Hasser, der den ganzen Weg nach Hause gekommen ist, Trump getwittert , die auf den Fox News-Host verweist. Der Tweet kam, als Trump auf dem Weg nach Phoenix war, wo er auf einer seiner ersten Reisen außerhalb Washingtons seit Ende März eine Maskenherstellungsanlage besichtigte.

Werbung

Seine Bewertungen schlagen leicht kein Talent wie Stephen Colbert, den netten Kerl Jimmy Fallon und den verrückten 'letzten Platzierer' Jimmy Kimmel, schrieb Trump über Gutfeld, der eine gleichnamige wöchentliche Late-Night-Show moderiert, die samstags ausgestrahlt wird.

Im April hatte die Greg Gutfeld Show durchschnittlich 2,86 Millionen Zuschauer, ein Rekordhoch für die Sendung Hill gemeldet , unter Berufung auf Daten von Nielsen Media Research. Im Vergleich dazu hatte Colberts Show laut Hill im letzten Monat durchschnittlich 2,78 Millionen Zuschauer. NBCs Tonight Show With Jimmy Fallon erreichte 2,09 Millionen Zuschauer, gefolgt von Jimmy Kimmel Live! bei 2 Mio.

Die Geschichte geht unter der Werbung weiter

Aber als Vanity Fair gemeldet Am Dienstag konkurriert Gutfelds Samstagsshow nicht direkt mit den anderen von Trump erwähnten Late-Night-Moderatoren, deren Programme unter der Woche laufen.

Das hielt Kimmel nicht davon ab, Trump auf Twitter anzuklatschen und den Widerhaken während seines Monologs erneut anzusprechen.

Werbung

Wacko zuletzt? wiederholte Kimmel am Dienstagabend empört, nachdem er Trumps Tweet im Fernsehen gelesen hatte. Ich hoffe, er hat nicht über mich gesprochen.

Kimmel schlug vor, dass der Tweet möglicherweise eine weitere Tippfehler-Situation war.

wie man Klassenpfad in Java setzt

Ich denke, was er twittern wollte, war: 'Ich bin völlig am Boden zerstört über den Verlust von Menschenleben, der durch dieses heimtückische Virus verursacht wurde', sagte der Gastgeber. „Meine Gedanken sind bei den Familien der Verstorbenen. Ich verspreche, jeden wachen Moment damit zu verbringen, dafür zu sorgen, dass unser medizinisches Personal die notwendige Unterstützung erhält und jeder Amerikaner Zugang zu Tests hat. PS Glückwunsch an Greg Gutfeld.“

Das ist besser, oder? fragte Kimmel.