Dynamische Webseiten in Java: Wie erstelle ich Webseiten in Java?

Dieser Artikel über dynamische Webseiten in Java führt Sie in verschiedene Möglichkeiten zum Erstellen von Webseiten in Java ein und in alles, was Sie darüber wissen müssen

Dynamische Webseiten sind das Gebot der Stunde. Der Hauptgrund ist die Notwendigkeit, die Anforderung zu erfüllen, Inhalte ständig schnell zu ändern. Dieser Artikel konzentriert sich auf dynamische Webseiten in . Die folgenden Hinweise werden in diesem Artikel behandelt.

Beginnen wir mit dem Artikel über dynamische Webseiten in Java.



Dynamische Webseiten

Dynamische Webseiten sind serverseitige Webseiten. Jedes Mal, wenn sie angezeigt werden, werden unterschiedliche Inhalte angezeigt. Sie werden von Anwendungsservern gesteuert, die serverseitige Skripts verarbeiten. Die dynamischen Webseiten können auf Wunsch des Kunden auch ihren Inhalt ändern. Sie haben die Möglichkeit, neue Inhalte nach Zeit und Bedarf zu generieren. Dies bedeutet einfach, dass dynamische Webseiten niemals für alle Benutzer gleich sind.

Wir alle sind uns der Notwendigkeit dynamischer Webseiten im täglichen Leben bewusst.

Das beste Beispiel für eine dynamische Webseite, die wir immer sehen, ist Captcha.

Der Hauptunterschied zwischen statischen und dynamischen Webseiten besteht darin, dass die statische Webseite für alle Clients oder Benutzer gleich bleibt, während sich die dynamische Webseite je nach Zeit und Anforderung des Benutzers ändert.

Servlets

In Java ist ein Servlet eine Möglichkeit, diese dynamischen Webseiten zu erstellen. Servlets sind nichts anderes als die Java-Programme.In Java ist ein Servlet eine Art Java-Klasse, die auf der Serverseite auf JVM (Java Virtual Machine) ausgeführt wird.Java-Servlets funktionieren auf der Serverseite. Java-Servlets können große und komplexe Probleme und Anforderungen von Benutzern behandeln.

Lassen Sie uns mit dynamischen Webseiten in Java weiter gehen

php print_r to string

Was ist ein Webserver?

Über einen Webserver werden Daten in Form des HTTP-Protokolls übertragen. Der Client muss lediglich die URL in einen Browser eingeben und der Webserver stellt ihm die erforderliche Webseite zum Lesen zur Verfügung. Also, wie funktioniert es ..? Was macht ein Webserver im Inneren?

Der Webserver konvertiert die vom Client eingegebene URL in das HTTP-Protokoll, um auf die Anforderung zu antworten, und bedient mithilfe von Servlets die Anforderung des Clients.

Eigenschaften von Servlets

  • Servlets arbeiten mit serverseitigen Erweiterungen, um die komplexen Probleme zu lösen.
  • Servlets decken alle Einschränkungen von ab CGI.

Fahren wir mit dem nächsten Thema dieses Artikels über Webseiten in Java fort.

Was ist CGI?

CGI (Common Gateway Interface) ist eine Anwendung, mit der dynamische Inhalte von Webseiten erstellt werden. Eine gemeinsame Gateway-Schnittstelle kann mit einer beliebigen Programmiersprache wie erstellt werden c, c ++ , usw.

Wenn der Client während der Verwendung von CGI etwas anfordert, führt er die folgenden Aufgaben nacheinander aus: -

  • Es erhält die Anfrage und das erforderliche CGI.
  • Es generiert einen neuen Prozess und ruft die erforderliche CGI-Anwendung auf.
  • CGI generiert die Ausgabe und erhält die Informationen der vom Client gestellten Anforderung.
  • Es sendet die Ausgabe (Antwort) an den Webserver und zerstört den Prozess.
  • Der Webserver zeigt es auf dem Bildschirm des Clients an.

In CIG muss für jede Anforderung ein neuer Prozess erstellt und zerstört werden, da die Anzahl der Clients zunimmt, die Arbeitslast ebenfalls zunimmt und aufgrund dessen die Leistung und die Zeit für die Verarbeitung der Anforderungen geringer sind, da CGI nicht direkt mit dem kommunizieren kann Webserver. Um seine Einschränkungen zu überwinden, werden Servlets eingeführt.

Servlets sind billiger als CGI und können Cookies verarbeiten. Das Java-Servlet folgt einem einfachen Vorgang, der anhand des folgenden Blockdiagramms dargestellt wird: -

Schritte

  • Ein Client sendet die Anforderung an einen Webserver.
  • Der Webserver empfängt die Anfrage vom Client.
  • Servlets erhalten die Anfrage.
  • Servlets verarbeiten die Anforderung und erzeugen die Ausgabe.
  • Servlet sendet die Ausgabe an den Webserver.
  • Ein Webserver sendet es an den Browser des Clients und der Browser zeigt es auf dem Bildschirm des Clients an.

Es gibt zwei Pakete, mit denen Servlets erstellt werden können

  • javax.servlet (Basic)
  • javax.servlet.http (Vorauszahlung)

Vorteile von Servlets

  • Sie sind plattformunabhängig.
  • Sie sind billiger als CGI.
  • Sie können mit Cookies umgehen.
  • Sie überwinden die Grenzen von CGI.
  • KEINE Notwendigkeit, einen neuen Prozess für irgendeine Anfrage zu erstellen.
  • Da es sich um eine serverseitige Anwendung handelt, kann sie die Sicherheit von einem Webserver erben.

Fahren wir mit dem nächsten Thema dieses Artikels über Webseiten in Java fort.

Was ist ein Servlet-Container?

Benutzer hatten nicht die Möglichkeit, statische Seiten anzufordern und darauf zuzugreifen, sondern auch dynamische, bei denen dynamische Webseiten jedes Mal für unterschiedliche Eingaben und je nach Zeit unterschiedlich funktionieren können.

Ein Servlet-Container ist nichts anderes als ein Konzept oder eine Idee, sie zu verwenden

Java-Sprache zur Entwicklung dynamischer Webseiten (Servlet).

Der Servlet-Container ist ein Teil des Webservers, der problemlos mit den Java-Servlets kommunizieren kann.

Es gibt drei wesentliche Methoden, die vom Client je nach Bedarf aufgerufen werden können:

  • Drin()
  • Bedienung()
  • Zerstören()

Webseiten in Java Unser erstes Servlet-Programm

Um unsere erste Servlet-Anwendung zu entwickeln, folgen wir drei Schritten

Zuerst müssen wir eine HTML-Seite erstellen, die eine Anfrage vom Servlet verlangt.

Erstes Servlet-Programm

Diese Seite hat nur eine Schaltfläche Rufen Sie MyFirstServlet auf . Wenn Sie auf diese Schaltfläche klicken, wird sie aufgerufen MyFirstServlet. Jetzt erstellen wir ein Servlet, in dem wir drei Methoden implementieren: -

  • Drin()
  • Bedienung()
  • Zerstören()
Importieren Sie Javax, Servlet. * Import java.io. * Öffentliche Klasse OurFirstServlet implementiert Servlet {ServletConfig config = null Öffentlicher ungültiger Init (ServletConfig sc) {Config = sc System.out.println (& ldquoin init & rdquo)} öffentlicher ungültiger Dienst (ServletRequest req, ServletResponse res) löst ServletException aus , IOException {res.setContenttype ('text / html') PrintWriter pw = res.getWriter () pw.println ('

Hallo vom Servlet

') System.out.println (' in service ')} // Zerstörungsmethode public void destroy () {System.out.println (' in destroy ')} public String getServletInfo () {return' MyFirstServlet '} public ServletConfig getServletConfig () {return config}

In Zeile 1 und 2 importieren wir zwei Pakete, das zweite ist für PrintWriter.

In Zeile 3 erstellen wir ein Servlet, indem wir die Servlet-Schnittstelle implementieren.

In der ersten Zeile innerhalb einer Klasse erstellen wir eine ServletConfig-Objektkonfiguration, die die Konfiguration von Servlet enthält. Anfangs wird es auf null gesetzt, da kein Servlet vorhanden ist.

Dann haben wir eine init-Methode erstellt, die ein Objekt vom Typ ServletConfig sc verwendet. Dies wird aufgerufen, wenn eine Anfrage an Servlet kommt. Dies wird verwendet, um das Konfigurationsobjekt zu initialisieren.

Es gibt ein destroy (), mit dem das Ende des Servlets markiert wird

Mit getServletInfo () wird der Name des Servlets zurückgegeben

Die getServletConfig gibt das Konfigurationsobjekt beim Aufruf zurück.

Nachdem eine Anforderung eingegangen ist, werden zuletzt zwei Objekte vom Typ ServletRequest und ServletResponse erstellt, um ihre Verbindung mit dem Client zu markieren, und an den Dienst übergeben (). Hier setzen wir den Antworttyp unseres ServletResponse-Objekts auf den HTML-Typ. Dann erhalten wir das PrintWriter-Objekt pw aus dem Antwortobjekt res, indem wir getWriter () aufrufen. Zuletzt schreiben wir mit println () des pw-Objekts, was wir als Antwort auf den Client drucken müssen.

Damit sind wir am Ende dieses Artikels über 'Webseiten in Java' angelangt. Wenn Sie mehr erfahren möchten,Besuche die von Edureka, einem vertrauenswürdigen Online-Lernunternehmen. Der Java J2EE- und SOA-Schulungs- und Zertifizierungskurs von Edureka wurde entwickelt, um Sie für Kern- und fortgeschrittene Java-Konzepte sowie für verschiedene Java-Frameworks wie Hibernate & Spring zu schulen.

Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähnen Sie es im Kommentarbereich dieses Artikels und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.