Alles, was Sie über POJO in Java wissen müssen

Dieser Artikel hilft Ihnen zu verstehen, was POJO in Java ist, und gibt Ihnen eine gründliche praktische Demonstration zu diesem Thema.

Pojo in Java steht für Plain Old Java-Objekt und sie werden verwendet, um die Lesbarkeit und Wiederverwendbarkeit eines Programms zu verbessern. Es handelt sich um normale Java-Objekte, die nicht an besondere Einschränkungen gebunden sind, die nicht durch die Java-Sprachspezifikation erzwungen wurden. Dieser Artikel hilft Ihnen, das Thema im Detail zu erkunden.

Die folgenden Hinweise werden in diesem Artikel behandelt



Beginnen wir also mit diesem Artikel über POJO in Java.

POJO In Java

Einfacher ausgedrückt ist Pojo als reine Datenstruktur definiert, die die Getter- und Setter-Felder enthält. Es kann bestimmte Methoden von Object oder einer Schnittstelle wie Serializable überschreiben.Sie wurden in EJB 3.0 von Sun Microsystems eingeführt und sind weit verbreitet, da sie leicht zu schreiben und zu verstehen sind.

Ein POJO darf nicht:

  • Erweitern Sie vordefinierte Klassen: Ex-public class Test erweitert javax.servlet.http.HttpServlet wird nicht als POJO-Klasse betrachtet.
  • Enthalten vordefinierte Anmerkungen: Ex- @ javax.persistence.Entity public class Test {..} ist keine Pojo-Klasse.
  • Implementieren Sie vorgegebene Schnittstellen: Ex-public class Test implementiert javax.ejb.EntityBean {& hellip} wird nicht als POJO-Klasse betrachtet.

Fahren Sie mit diesem Artikel über POJO in Java fort.

Beispiel:

Das angegebene Beispiel ist ein klares Beispiel für die POJO-Klasse.

(// Student POJO-Klasse zur Darstellung der Entität Student public class Student {// Standardfeld Stringname // öffentliches Feld public String id // private Gebühren private doppelte Gebühren // Argumentkonstruktor zum Initialisieren von Feldern public Student (String name, String id , doppelte Gebühren) {this.name = name this.id = id this.fees = Gebühren} // Getter-Methode für den Namen public String getName () {return name} // Getter-Methode für die ID public String getId () {return id } // Getter-Methode für Gebühren public Double getFees () {Rückgabegebühren}}

Es ist ersichtlich, dass Zugriffsmodifikatoren von Feldern keine Einschränkung enthalten, d. H. Sie dürfen standardmäßig, geschützt, privat oder öffentlich sein.

Fahren Sie mit diesem Artikel über POJO in Java fort.

Arbeiten von POJO

Die Arbeitsweise der POJO-Klasse ist unten zu sehen. Die im Bild angegebene Geschäftslogik wird von POJO gekapselt. Die Controller interagieren mit der Geschäftslogik, die wiederum mit POJO interagiert, um auf die Datenbank zuzugreifen.

Unterschied zwischen implementiert und erweitert Java

POJO _ POJO In Java - EdurekaLassen Sie uns jetzt Java Beans verstehen,

Java-Bohnen

Spezielle Arten von Pojos werden als JavaBeans bezeichnet.

  • Alle JavaBeans können als Pojos betrachtet werden, aber nicht umgekehrt.
  • Die serialisierbare Schnittstelle sollte von ihnen implementiert werden.
  • Felder sollten auf privat gesetzt werden, um die gesamte Kontrolle über Felder zu gewährleisten.
  • Felder müssen Getter, Setter oder sogar beides haben.
  • Eine Bean muss einen Konstruktor ohne Argumente enthalten.
  • Auf Felder können nur die Konstruktoren oder Getter und Setter zugreifen.

Fahren Sie mit diesem Artikel über POJO in Java fort.

Getter und Setter

Der Getter und Setter können wie folgt definiert werden:

Getter

public void getName () {Name zurückgeben}

Setter

public void setName (name) {this.name = name}

Beispiel

Klasse Student implementiert java.io.Serializable {private int id private String name public Student () {} public void setId (int id) {this.id = id} public int getId () {return id} public void setName (String name) ) {this.name = name} public String getName () {return name}} public class Test {public statisch void main (String args []) {Student s = new Student () // Objekt wird an setName erstellt (' Jeremy ') // Wert auf das Objekt setzen System.out.println (s.getName ())}}

Ausgabe

Was ist eine Java-Bohne?

Jeremy

Die Pojos in Java sind nützlich beim Definieren von Objekten, um deren Lesbarkeit und Wiederverwendbarkeit zu verbessern. Ihnen werden keine weiteren Einschränkungen auferlegt.

Bohnen hingegen werden mit bestimmten Einschränkungen als Pojos definiert

Damit sind wir am Ende dieses Artikels über „POJO in Java“ angelangt. Wenn Sie mehr erfahren möchten, lesen Sie die von Edureka, einem vertrauenswürdigen Online-Lernunternehmen. Der Java J2EE- und SOA-Schulungs- und Zertifizierungskurs von Edureka wurde entwickelt, um Sie für Kern- und fortgeschrittene Java-Konzepte sowie für verschiedene Java-Frameworks wie Hibernate & Spring zu schulen.

Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähne es im Kommentarbereich dieses Blogs und wir werden uns so schnell wie möglich bei dir melden.