Was ist Scrum? Alles, was Sie über Projektmanagement wissen müssen

Dieses 'Was ist Scrum?' Der Artikel gibt Ihnen eine kurze und klare Einführung in Scrum - ein agiles Projektmanagement-Framework.

Das Erstellen eines neuen Produkts oder einer neuen Funktion ist keine leichte Aufgabe, und es ist noch schwieriger, es auf einem wettbewerbsintensiven Markt erfolgreich zu machen. Die Scrum-Methodik hilft dabei.

Gute Produkte fesseln eine Zielgruppe, indem sie auf Kundenbedürfnisse eingehen. Die Person, die dies für ihr Unternehmen erreicht, ist a und er / sie wird dafür ziemlich gut belohnt.





In diesem Artikel werden wir die Frage „Was ist Scrum?“ Untersuchen.

Was ist Scrum?

Das Scrum Guide definiert Scrum als:



'Ein Rahmen, in dem Menschen komplexe Anpassungsprobleme angehen und gleichzeitig produktiv und kreativ Produkte mit dem höchstmöglichen Wert liefern können.'

Länge eines Arrays in Javascript

ScrumLogo-Edureka

In einfachen Worten ist Scrum ein Leichtgewicht Damit können iterative und inkrementelle Projekte aller Art verwaltet werden. Das Konzept hier besteht darin, große komplexe Projekte in kleinere Phasen zu unterteilen und dabei zu überprüfen und anzupassen. Mit Scrum Sie:



  • Schreiben Sie weniger Pläne und machen Sie mehr in kurzen Iterationen oder Zyklen, die wir aufrufen Sprints
  • Arbeiten Sie als ein engagiertes und engagiertes Team, anstatt in separaten Gruppen zu arbeiten
  • Liefern Sie am Ende jedes Sprints ständig funktionierende Produkte
  • Erhalten Sie kontinuierliches Feedback von Ihren Kunden und improvisieren Sie Ihr Produkt

Scrum ist also eine flexible Möglichkeit, an jeder Art von Projekten in dieser sich schnell verändernden Welt zu arbeiten. Das lässt aber noch viele Fragen zum Scrum Framework offen. Der erste Schritt besteht darin, einen tieferen Einblick in die Ursprünge und die Geschichte von Scrum zu erhalten.

Was ist Scrum? Scrum in 20 Minuten | Scrum Master Training | Edureka

Geschichte von Scrum

Der Begriff „Scrum“ wurde erstmals 1986 von den beiden Professoren Hirotaka Takeuchi und Ikujiro Nonaka eingeführt Harvard Business Review Artikel. Dort beschrieben sie es als einen Rugby-Ansatz für die Produktentwicklung, bei dem sich ein Team vorwärts bewegt, während es einen Ball hin und her spielt.

Die Softwareentwickler Ken Schwaber und Jeff Sutherland entwickelten jeweils eine eigene Version von Scrum, die sie 1995 auf einer Konferenz in Austin, Texan, vorstellten. Im Jahr 2010 erschien die erste Veröffentlichung des offiziellen Scrum-Leitfadens.

Kommen wir zum nächsten Teil dieses 'Was ist Scrum?' Artikel und lernen Sie die Personen und Teile kennen, die mit Scrum Framework zu tun haben.

Personen und Teile des Scrum Frameworks

Das Scrum Framework besteht aus drei verschiedenen Kategorien:

Schauen wir uns diese an.

Scrum-Rollen

In Scrum sind drei verschiedene Rollen definiert:

  • Das Product Owner ist verantwortlich für die Arbeit, die das Team erledigen soll. Die Hauptaufgabe eines Product Owners ist es, motivieren Sie das Team, das Ziel zu erreichen und die Vision des Projekts. Ein Projektbesitzer kann zwar Input von anderen nehmen, aber wenn es darum geht wichtige Entscheidungen treffen , letztendlich ist er / sie verantwortlich.
  • Das Scrum Master sorgt dafür, dass alle Die Teammitglieder folgen den Theorien, Regeln und Praktiken von scrum . Sie stellen sicher, dass das Scrum-Team über alles verfügt, was es zur Erledigung seiner Arbeit benötigt, z. B. die Beseitigung von Hindernissen, die den Fortschritt behindern, die Organisation von Besprechungen, die Bewältigung von Herausforderungen und Engpässen
  • Das Entwicklungsteam (Scrum Team) istein selbstorganisierendes und funktionsübergreifendes Team, zusammenarbeiten, um Produkte zu liefern . Scrum-Entwicklungsteams haben die Freiheit, sich selbst zu organisieren und ihre eigene Arbeit zu verwalten, um die Effektivität und Effizienz des Teams zu maximieren.

Nachdem Sie eine Vorstellung davon haben, was Scrum ist und welche Personen daran beteiligt sind, ist es an der Zeit, sich über verschiedene Ereignisse zu informieren, die während des Scrum-Prozesses auftreten.

Ereignisse in Scrum

Insbesondere gibt es vier Ereignisse, die während des Scrum-Prozesses auftreten. Bevor wir jedoch fortfahren, sollten Sie wissen, was Sprint ist.

Ein Sprint ist im Grunde ein bestimmter Zeitraum, in dem ein Scrum-Team ein Produkt produziert.

Die vier Ereignisse oder Zeremonien von Scrum Framework sind:

  • Sprintplanung: Es ist ein Treffen, bei dem die Die während eines Sprints zu erledigenden Arbeiten sind festgelegt und den Teammitgliedern wird die Arbeit zugewiesen, die zur Erreichung dieses Ziels erforderlich ist.
  • Tägliches Scrum: Auch als Stand-up bekannt, ist es ein 15-minütiges tägliches Treffen Hier hat das Team die Möglichkeit, auf die gleiche Seite zu gelangen und eine Strategie für die nächsten 24 Stunden zusammenzustellen.
  • Sprint Review: Während des Sprint-Reviews erklärt der Product Owner, was die geplanten Arbeiten waren und was während des Sprints nicht abgeschlossen wurde. Das Team dann präsentiert abgeschlossene Arbeiten und diskutieren, was gut gelaufen ist und wie Probleme gelöst wurden.
  • Sprint-Retrospektive: Während der Sprint-Retrospektive diskutiert das Team Was ist richtig gelaufen, was ist falsch gelaufen und wie kann man sich verbessern? . Sie entscheiden, wie die Probleme behoben werden sollen, und erstellen einen Plan für Verbesserungen, die beim nächsten Sprint durchgeführt werden sollen.

Um Scrum richtig zu verstehen, müssen Sie die Artefakte kennen, die während des Scrum-Prozesses verwendet werden.Besprechen wir sie also.

Scrum-Artefakte

Artefakte sind nur physische Aufzeichnungen, die bei der Entwicklung eines Produkts Projektdetails enthalten. Scrum-Artefakte umfassen:

  • Produktrückstand: Es ist ein einfaches Dokument, das die Liste der Aufgaben und aller Anforderungen, die das Endprodukt benötigt . Es entwickelt sich ständig weiter und ist niemals vollständig. Für jeden Artikel im Product Backlog sollten Sie einige zusätzliche Informationen hinzufügen, z.
    • Beschreibung
    • Reihenfolge nach Priorität
    • Schätzen
    • Wert für das Geschäft
  • Sprint Backlog: Dies ist die Liste aller Elemente aus dem Produkt-Backlog, an denen während eines Sprints gearbeitet werden muss. Teammitglieder melden sich für Aufgaben an, die auf ihren Fähigkeiten und Prioritäten basieren. Es ist ein Echtzeitbild der Arbeit dass das Team derzeit plant, während des Sprints abzuschließen.

  • Burndown-Diagramm: Es ist eine grafische Darstellung der Menge von geschätzte verbleibende Arbeit . In der Regel wird die verbleibende Arbeit auf der vertikalen Achse mit der Zeit entlang der horizontalen Achse angezeigt.
  • Produktinkrement: Das wichtigste Artefakt ist das Produktverbesserung oder mit anderen Worten, die Summe der während eines Sprints geleisteten Produktarbeit, kombiniert mit allen während vorheriger Sprints geleisteten Arbeiten.

Nun, dies deckt alle Begriffe ab, auf die Sie bei der Arbeit mit Scrum Framework stoßen könnten. Aber wie funktioniert das Scrum tatsächlich?

Was ist ein iOS-Entwickler?

Wie funktioniert ein Scrum-Prozess?

Schritt 1: Der Scrum-Prozess beginnt mit a Produktbesitzer . Product Owner erstellt eine Produktrückstand , eine Liste der Aufgaben und Anforderungen, die das Endprodukt benötigt. Der wichtige Teil ist, dass Produktstau sein muss priorisiert.

Schritt 2: Das Scrum-Team kommt zusammen für Sprintplanung In diesem Fall entscheidet das Team gemeinsam aus dem Product Backlog, woran es zuerst arbeiten soll. Diese Teilmenge der Elemente aus dem Product Backlog wird zum s Rückstand drucken .

Schritt 3: Während des Sprints trifft sich das Team, um Fortschritte und Probleme zu kommunizieren. Dieses Treffen wird als das bezeichnet tägliches Gedränge. Es wird von der beaufsichtigt Scrum Master der sicherstellt, dass alle Teammitglieder die Theorien, Regeln und Praktiken von scrum befolgen.

Schritt 4: Am Ende des Sprints wurde der Sprint Bewertung Das Meeting wird vom Product Owner organisiert. Während des Treffens wurde die Entwicklungsteam zeigt, was sie seit dem letzten Sprint absolviert haben. Anschließend gibt der Product Owner Informationen darüber, was im Product Backlog verbleibt, und die geschätzte Zeit, um das Projekt bei Bedarf abzuschließen.

Hinweis: In Scrum sollte das Team am Ende jedes Sprints ein funktionierendes Stück des Produkts haben, das es für seine Arbeit zeigen kann .

Schritt 5: Nach dem Sprint-Review versammelt sich das Scrum-Team Sprint Retrospektive Treffen , wo das Team bespricht, was gut gelaufen ist, was nicht und ob sie es besser hätten machen können. Möglicherweise hält eine technische Einschränkung sie zurück oder ein Teammitglied ist mit Aufgaben überlastet. Das Team entscheidet, wie es geht Beheben Sie diese Probleme und erstellt einen Plan für Verbesserungen, die beim nächsten Sprint durchgeführt werden sollen.

Schritt 6: Das Zyklus wiederholt für die verbleibenden Aufgaben im Product Backlog. Dies geht so lange weiter, bis eines der unten genannten Dinge passiert:

  • Die Frist ist erreicht
  • Das Budget ist erschöpft
  • Der Product Owner ist mit dem Endprodukt zufrieden

Kurz gesagt, so funktioniert Scrum. Ein wichtiges Prinzip bei Scrum ist die Idee der Transparenz. Alle beteiligten Teammitglieder sollten wissen, woran alle anderen arbeiten, welche Fortschritte erzielt werden und was das Team zu erreichen versucht.

Dies bringt uns zum Ende dieses Artikels „Was ist Scrum?“. Ich habe alle Grundlagen behandelt, die Sie beachten sollten, wenn Sie die Scrum-Methodik verwenden möchten.Ich hoffe, Sie sind mit allem klar, was Ihnen in diesem Artikel mitgeteilt wurde.

Stellen Sie sicher, dass Sie mit der Scrum-Terminologie vertraut sind, bevor Sie sie verwenden.

Hast du eine Frage an uns? Bitte erwähnen Sie es in den Kommentaren dieses 'Was ist Scrum?' Artikel und wir werden uns so schnell wie möglich bei Ihnen melden.